Wirklich Kindergelderhöhung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gensch_woman 19.09.08 - 18:36 Uhr

Hallo,

stimmt es, das es eine Kindergelderhöhung nächstes Jahr geben soll?

Nancy

Beitrag von zwiebelchen1977 19.09.08 - 19:09 Uhr

Hallo

Ja, solles. Im 10 Euro ab dem 1 Kind auf 164 .

Bianca

Beitrag von micnic0705 19.09.08 - 19:16 Uhr

Hallo,

wann ist denn das verabschiedet worden? Hast Du da mal einen Link dazu?

Nicole

Beitrag von zwiebelchen1977 19.09.08 - 19:20 Uhr

Hallo

Ist noch nicht fest.
Aber siehe hier.

http://www.markenpost.de/news_Koalition-peilt-Kindergelderhoehung-an_47699.html

Bianca

Beitrag von micnic0705 19.09.08 - 19:24 Uhr

#danke, ich hatte nämlich gerade eben einen Artikel gelesen, dass Herr Oettinger meinte es wäre wohl eine zu hohe Belastung (2 Milliarden €).

LG Nicole

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 08:33 Uhr

Dann schreib das doch auch!
Das Gespräch gibt es ständig, wie alle anderen Versprechen auch. Dass die Erhöhung aber realisiert wird, glaube und hoffe ich nicht.

Wenn das Geld schon in diese Richtung fließen soll, obwohl es nicht vorhanden ist, dann gäbe es akutere Löcher zu stopfen.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von marion2 19.09.08 - 19:11 Uhr

Hallo,

es SOLL jedes Jahr im nächsten Jahr eine Kindergelderhöhung geben.

Ist wieder irgendwo Wahlkampf? ;-)

LG Marion

Beitrag von kira90 19.09.08 - 19:20 Uhr

Da muß man direkt mal überlegen was man sich nun mit 10 Euro mehr alles leisten kann, wird nicht einfach das zu entscheiden.

Ist aber auch schwierig bei so nem "Haufen" Geld ;-)

Beitrag von marion2 19.09.08 - 19:23 Uhr

Bei uns wären es ja schon 30 Euro. #kratz Wie lange muss sparen um davon ne Kreuzfahrt zu bezahlen? Wollt ich schon immer mal machen ;-)

Beitrag von woodgo 19.09.08 - 19:28 Uhr

...na dann kommen die ganzen Erhöhungen zu Einer zusammen#huepf dann sind wir REICH#ole

...das wäre doch mal was#schmoll

Beitrag von marion2 19.09.08 - 19:33 Uhr

dann könntest du dir endlich den Frisör leisten, den du lt. VK-Foto so nötig hast (und ich mir die Brille, damit ich sehe, dass das auf dem Foto gar kein Mensch ist ;-))

Beitrag von woodgo 19.09.08 - 19:44 Uhr

#huepf#huepf#huepf

Beitrag von dakotaish 19.09.08 - 20:01 Uhr

Habe ich letztens auch gehört. Ist aber noch nicht beschlossen oder?
Wäre besser das Geld in Krippenplätze ect. zu stecken;-)
Viele werden sich allerdings über 10 Euro freuen, sind zwei Päckchen Kippen#ole

LG Eva

Beitrag von lieserl 19.09.08 - 20:49 Uhr

"Wäre besser das Geld in Krippenplätze ect. zu stecken" - Ne dann lieber mehr Kindergeld! Auch wenns nur zehn Euro sind. Da hat zumindest jeder was von. Sollen die die meinen Krippenplätze zu brauchen die doch selber Zahlen.

Grüße
Lieserl

Beitrag von charleen820 19.09.08 - 21:26 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von curlysue1 19.09.08 - 21:42 Uhr

#pro

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 08:36 Uhr

Die allermeisten heute dürften ja Krippenplätze benötigen, wenn man sieht, wie viele Mütter ALGII beziehen, weil das Kind nicht betreut.

Insofern wäre das schon sinnoll.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von dani.m. 20.09.08 - 09:14 Uhr

Seh ich auch so.
Außerdem denke ich, dass 10 Euro für den einzelnen nicht gerade viel ausmachen (ist 1 Packung Windeln), würde es aber "gesammelt" wären in vielen Krippen, Kindergärten etc. längere Öffnungszeiten, besserer Betreuungsschlüssel usw. drin.

Beitrag von charleen820 19.09.08 - 21:28 Uhr

Klar würde Ich Mich freuen....

Wofür in Krippenplätze?#contra

Mein Kind kommt nächstes Jahr in die Schule und Mir hat vorher auch keiner geholfen!

Die meisten sitzen doch eh mit Ihrem A...... zu Hause und tun nichts, dann brauchen Sie auch keinen Platz!

Selber ZAHLEN, ist die Devise.....#ole

jAnine#blume

Beitrag von talinna 19.09.08 - 22:05 Uhr

Bei uns ist es so, dass Krippenplätze nicht für Arbeitslose sind, sondern für Arbeitnehmerinnen die wieder in den Beruf einsteigen müssen.

Wenn die Krippenplätze auch für diejenigen gemacht werden die zu Hause sind, wäre es ja noch schöner!So schwer wie die Plätze zu kriegen sind und ausserdem so teuer, da wäre es ziemlich unfair.

Beitrag von gr202 21.09.08 - 19:25 Uhr

Mein Sohn kommt auch 2009 in die Schule und ich will von unserem Geld bestimmt keine Krippenplätze finanzieren!!! Mir reichen die fast 400 Euro für den Kiga jeden Monat!!!

Beitrag von talinna 19.09.08 - 22:02 Uhr

Statt 10€ mehr würde ich es lieber sehen, das die enormen Kinderbetreuungskosten gesenkt werden könnten!

Beitrag von amory 19.09.08 - 22:39 Uhr

die betonung liegt auf SOLL....

denke, das vor der bundestagswahl eh nix mehr passiert....

gruß, amory