Eileiterschwangerschaft oder nicht???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sluzibunny 19.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo!
An alle die sowas schon mal hatten oder sowas änliches!
War von Dienstag auf Mittwoch (4+6SSW) hatte leichte und kurze Blutungen! Da konnte man aber noch nichts sehen! heute (5+2SSW) musste ich wieder hin man hat immer noch nichts gesehen auf dem Ultraschall. Aber flüssigkeit im Eileiter war auch keine zu sehen! Meine Werte sind aber in den 2 Tagen von über 500 auf über 800 gestiegen! Ich freu mich weil sie gestiegen sind! Aber ich hab seit gestern so ein ziehen in der Leistengegend und ein paar Tropfen Blut waren auch wieder da! Das ziehen wird mal schlimmer mal nicht so schlimm!
Vielleicht kann mir von euch wer weiterhelfen!
Ich trau mich gar nicht so richtig zu freuen weil meine Werte gestiegen sind!
Weiß jemand ob die werte auch steigen wenn es eine Eileiterschwangerschaft ist!

Bitte antwortet mir alle die ein bisschen was wissen!

Vielen Dank!
lg Renee

Beitrag von benutzerienchen 19.09.08 - 20:24 Uhr

Hey du, habe schon mal sowas erlebt...musst mal in meiner VK lesen...

Will dir nicht den Mut nehmen aber auch keine Hoffnung machen, denn Blutungen sind schon ein zeichen dafür und wenn nix zu sehen ist auch, aber es gab ja schon das ein oder andere Wunder...besonders hoch ist der Hcg wert aber auch nicht...

Du musst leider abwarten ehe du wie ich auch umsonst operiert wirst...und dann ne FG hast deswegen....

Ich drücke dir die Daumen, Kopf hoch kleene!

Beitrag von fusselchenxx 19.09.08 - 20:37 Uhr

Ich selber hatte schon ne ELSS:.. Und solange der HCG weiter steigt (im besten fall sich alle 2 Tage verdoppelt) ist alles ok.. SObald der Wert über 1000-1500 ist MUSS man was in der Gebärmutter sehen....

Also einfach noch abwarten... Solltest du allerdings RICHTIGE Schmerzen bekommen, geh sofort ins kh... Ich bin damals ins KH, weil ich weder gerade stehen noch richtig laufen konnte....

LG Fusselchen

Beitrag von benutzerienchen 19.09.08 - 20:41 Uhr

Ich hatte damals nen dauerhaft steigenden HCG und war schon bei 2000 und mehr aber es war nix zu sehen in der Gebärmutter bzw beim US.

Ich hatte dennoch keine ESS und wurde einfach operiert und was war? Ich verlor ne woche später das Kind was grad 2-3 Tage vorher in der Gebärmutter ankam...:-(

Beitrag von fusselchenxx 19.09.08 - 20:45 Uhr

Dein Fall ist aber selten.... Ich sagte ja auch, sie solle abwarten.. Nur bei Schmerzen soll sie SOFORT ins KH.. Den mit einer ELSS ist nicht zu Spaßen.. Ich hatte in der 6. SSW eine ELSS Links... Eine Intakte.. Das Herz schnlug.. Nur ich hatte schon Blut im Bauchraum.. Was lebensgefährlich werden kann... Ich bin Nachts Not operiert worden...

LG

Beitrag von benutzerienchen 19.09.08 - 20:48 Uhr

Ja das weiss ich das das sehr gefährlich sein kann. Ich hatte da Mädels ein und aus gehen sehen sooft passiert das leider.
Tut mir auch für dich leid, das war dann natürlich schon heftig...
Ich denke ja auch abwarten, mehr geht leider nicht, aber bei starken Schmerzen und Blutungen in de Klinik...Wie gesagt, ich lag 4 Tage drin zur Beobachtung damit sie im Notfall gleich handeln können. Aber ich hatte sehr starke schmerzen im Unterleib.

Dir alles gute bzw euch!