Ab wann zur KiWu-Klinik??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby2808 19.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo ihr lieben!

Wir haben jetzt 2 Clomi-Zyklen hinter uns und sind immer noch nicht schwanger!! Die Pille hab ich vor 3 Jahren schon abgesetzt und das Spermiogramm meines Mannes ist nicht gerade das beste.

Können wir nun selber entscheiden, in eine KiWu-Klinik zu gehen oder muss das der FA machen? Bzw. kann man einfach so sagen, dass man eine IUI o.ä. machen möchte??

In den 2 Zyklen hatte ich jeweils 2 Folis und eine super GMSH - bloss ich denke, dass die Schwimmerchen nicht zu den Folis finden :-( Und wenn´s die ganzen 3 Jahre nicht geklappt hat, glaub ich auch nicht, dass es mit Clomi klappt. Einen Eisprung hatte ich auch so immer.

Sorry für das viele #bla
- so ab und zu muss ich mich mal ausquatschen!

lg Baby2808


Beitrag von schnucki22 19.09.08 - 20:46 Uhr

Huhu also ich habe einfach mal in einer Kiwu Klinik angerufen, zu der ich auch wollte und mir wurde gesagt entweder ich bringe eine Überweisung mit oder aber 10 € Praxisgebühr. Da ich mit meiner FÄ eh nicht einer Meinung war hab ich dort lieber nochmal die 10 € bezahlt und hatte mit meiner Ärztin nichts mehr abzumachen. aber eigentlich sollte sie dir nach 3 Jahren vergeblichen Übens schon freiwillig eine Überweisung ausstellen. wünsche euch viel Glück, dass es bald klappt

Beitrag von piccolaluna 19.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo Baby2808,

deine FA ist aber echt komisch, meine hat mir schon nach 1-1 1/2 Jahren den Vorschlag gemacht, wir sollen uns an eine KIWU wenden! Sie wußte dass die #schwimmer meines Mannes nicht so dolle waren und hat mir von der IUI erzählt, und dass sie die aber nicht machen kann und sie mir daher 2 Kliniken empfehlen könnte!

Aber du kannst auch jeder Zeit sagen, du würdest gern eine Überweisung für die KIWU haben! Sollte sie sich dann querstellen, solltest du eh den FA wechseln!

LG Anja

Beitrag von ardnas1980 19.09.08 - 21:30 Uhr

Hallo,

ich habe auch zwei negative Zyklen mit clomi hinter mir und wir hatten heute den ersten Termin in der KIWU-Klinik.
Ich denke es war eine gute entscheidung, da man dort mit den ganzen Hormonwerten und so weiter bestimmt besser aufgehoben ist als beim normalen FA.

also gebt Euch einen Ruck und holt Euch den ersten Termin.
Fragen kostet nichts .-)
Gruß Sandra

Beitrag von baby2808 20.09.08 - 13:28 Uhr

Hi Anja,

vielen Dank für deine Antwort!

Ich war bis Mai 2008 bei einem anderen FA - der wollte immer nur warten.... hat nicht mal meine Hormone getestet. Dann hatte ich die Schnaunze voll und ging zu nem anderen - bei dem Stand in der Anzeige schon dabei "Kinderwunsch". Ich fühle mich bei dem auch super-gut aufgehoben und verstanden, bloss mir dauert hald das alles zu lange!! Und da wir ja wissen, dass die #schwimmer meines Mannes nicht sooo superschnell sind - denk ich hald, wir wären in ner KiWu besser aufgehoben?? Ich werd kommende Woche einfach mal bei meinem FA anrufen und fragen ....

Hat´s bei euch dann geklappt mit IUI??

lg Tanja