Kaninchen - wird das noch besser?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von jensecau 19.09.08 - 20:44 Uhr

hallo!

wir haben nun am dienstag unsere kaninchen kastrieren lassen. es geht beiden wieder soweit gut #schwitz, hatte ja schon bedenken!
das erste mal, als wir beim tierarzt waren, waren beide ja noch ziemlich klein. jetzt ist der eine aber doch sehr groß geworden (ist ein burgunderkaninchen/mittelgroß), wurde uns aber als zwerkaninchen verkauft. er ist ziemlich ängstlich uns gegenüber und jetzt, nachdem er beim TA so "geärgert" wurde ist es noch schlimmer.
der andere ist ein zwergwidder, wesentlich kleiner und ganz zutraulich. er springt einem fast auf den arm, wenn man gerade die tür des stalls aufgemacht hat!

leider war es so, dass wir die beiden kastrieren lassen mussten, da der große den kleinen immer gejagt hat und der kleine auch schon gebissen wurde. bevor es richtig böse wurde, haben wir es schnell machen lassen. jetzt ist das ganze ja erst einige tage her und ich frage mich, ob es doch so bleibt, dass der große den kleinen unterdrückt oder ob das, nach abbau der hormone, noch besser werden kann. tatsächlich haben wir schon überlegt, ob wir einen weggeben und dafür dann ein weibchen dazu holen. da ist dann allerdings die frage - welchem unserer kids (es sind deren kaninchen)- tun wir es an? wessen kaninchen geben wir her? ist schon gemein!
vielleicht hat ja jemand erfahrung gemacht, wie sich zwei böcke nach der kastration verändern und evtl. doch noch vertragen!

lg
claudine

Beitrag von durango96 20.09.08 - 10:55 Uhr

Hallo

Wieviel Platz haben die beiden denn zur Verfügung? Pro Kaninchen rechnet man mit mindestens 2 m2, bei grossen Rassen mit 3 m2.

http://www.diebrain.de/k-index.html

Gruss
durango96

Beitrag von jensecau 20.09.08 - 12:56 Uhr

hallo!

platz haben sie genug, aber sie sind ja nicht in einzelhaltung, sondern zusammen. da könnt ich nen noch so großen stall/auslauf haben, sie begegnen sich ja ständig...

lg
claudine

Beitrag von naze 20.09.08 - 19:31 Uhr

hallo

ich habe 2 böcke und diese vertragen sich super.
haben sie auch in einem großem stall mit aussengehege.

Beitrag von tigger1980 20.09.08 - 19:29 Uhr

Huhu,

ich denke da kannst du Glück oder Pech haben. Unsere beiden Rammler, haben sich fast 1 JAhr lang geliebt. Beide waren kastriert.

Dann gab es immer häufiger Streitereien und zum Schluss haben sie sich bekämpft bis aufs Blut.

Das Ende vom Lied ist, dass wir jetzt 2 Päärchen haben, weil wir keinen von beiden abgeben wollten.

Ich an deiner Stelle würde die Beiden erst Mal für mindestens 2 Wochen komplett trennen. Ohne Sicht- und Geruchskontakt. Und sie anschließend auf neutralem Boden neu vergesellschaften.

Wichtig ist natürlich, dass die Beiden ein großes Gehege haben.

LG
Sabrina