Utrogest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnucki22 19.09.08 - 20:44 Uhr

NÀbend
Ich hatte heute bei ES +9 immer noch Blutungen genau wie gestern und durfte zur kiwu Klinik fahren. Habe schonmal keine Zyste, dass ist schonmal positiv. Nun habe ich Tabletten bekommen gegen meinen niedrigen Östrogenspiegel und Utrogest habe ich auch bekommen die soll ich abend 2 Stück vaginal nehmen, kann mir da jemand ein paar Tips geben? Meine Gebärmutterschleimhaut war bei 12,1 mm sie meinte da wäre noch nichts verloren ist das gut oder zu wenig? Und wofür ist das Utrogest eigentlich?
Danke für Antworten :-D
Hier nochmal meine Tempikurve:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=328526&user_id=743587

Beitrag von calaya 19.09.08 - 22:29 Uhr

Hey,

Utrogest ist Progesteron, also Gelbkörperhormon. Es bewirkt, dass sich die Gebärmutterschleimhaut gut aufbaut und verhindert Schmier- oder Zwischenblutungen, wenn sie durch Progesteronmangel hervor gerufen sind. Das Tempi messen sagt dann allerdings auch nicht mehr viel aus, da Utrogest die Temperatur verfälscht.

Und zu deiner GMS, ja der Wert ist nicht ganz schlecht, könnte allerdings schon besser sein. Wenn ich das richtig sehe, hast du schon länger Blutungen...dafür ist 12,1mm auf jeden Fall gut.

LG

Beitrag von schnucki22 20.09.08 - 08:20 Uhr

Danke für deine Antwort.
Dann könnte meine Tem heute gar nicht mehr stimmen wo ich gestern dass die ersten Utrogest genommen habe? Das ja doof. Testen kann ich auch nicht, weil ich ja Ovitrelle (HCG) nachgespritzt habe. :-(