Wie macht ihr das bei einem Schub??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lora74 19.09.08 - 21:02 Uhr

Hallo,

ich habe vorher schonmal gepostet (s.unten). Aber nicht so wirklich Antworten bekommen...Ich befürchte, mein Sohn hat den 19-Wochen-Schub. Den ganzen Tag verweigert er heute die Brust. Das hat er beim 12-Wochen-Schub auch gemacht. Damals wusste ich nicht, dass es daran lag und wollte schon abstillen. Zum Glück hab ich das nicht getan! Jetzt haben wir aber wieder die gleiche Situation und er trinkt fast nichts. Was soll ich denn machen?? Ihn lassen?? Er hat doch Hunger....
Gerade haben wir es mit der Flasche versucht und DIE hat er genommen...

Wie macht ihr das wenn eure Kleinen Schübe haben?? Ich würd so gern weiterstillen....:-(#schmoll

LG Lora

Beitrag von kirstin.aylin 19.09.08 - 21:05 Uhr

Hallo,

also meine Erfahrung ist genau das Gegenteil: beim Schub trinkt meine Tochter viel häufiger, auch nachts. Und das habe ich auch von anderen Müttern so gehört. Vielleicht sind viele deswegen etwas überfordert mit Deiner Frage?! Ich weiß zumindest keine Antwort. Aber wenn Du das vom letzten Schub schon so kennst und danach wieder alles in Ordnung war, dann kannst Du ja eigentlich Vertrauen drauf haben, dass es dieses Mal auch wieder so sein wird...

Gruß, Kirstin

Beitrag von pegsi 19.09.08 - 21:20 Uhr

Daß er die Flasche genommen hat, muß nicht so optimal sein. Manche Kinder wollen danach dann lieber wieder ne Flasche, weil es sich daraus leichter trinken läßt.

Meine Maus hat auch trotz Hunger die Brust verweigert. Wir haben sie dann "überlistet", indem ich sie jedes Mal direkt nach dem Wachwerden angelegt habe, da hat sie dann brav getrunken.

Beitrag von gegik 19.09.08 - 21:23 Uhr

das haben viele babies bei schüben, dass sie schlechter essen. manche haben einfach weniger hunger, andere haben tatsächlich auf einmal probleme an der brust zu trinken. meine freundin hatte das problem und sie hat dann einfach eine zeitlang gewartet. wenn der hunger groß genug war hat ihre tochter die brust dann sehr wohl genommen... ;-) (geht natürlich nur wenn dein sohn derweil nicht die gesamte nachbarschaft zusammenschreit...) eine alternative ist abpumpen und nach dem stillen zusätzlich die flasche geben. lass dich nicht entmutigen, das ist eine phase und geht vorbei! schau sonst vielleicht zu einer stillberaterin bzw. ruf eine an.

lg gerlinde