Ist das normal? Baby und Kleinkind

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kisha_2000 19.09.08 - 21:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
sagt mal, ist das zuviel für mich??
Colin ist jetzt 21 Monate und Dana wurde vor 3 1/2 Wochen geboren. Jedesmal, wenn ich am Stillen bin, macht Colin Dummheiten. Er macht all das, was er nicht machen darf. Manchmal denk ich, ich rede gegen eine Wand. Er hört einfach nicht auf mich. Sein Schwesterchen liebt er aber. Er kommt stets und will sie halten, drücken und küssen. Eifersucht ist das doch nicht.
Ich werde manchmal laut, wenn Colin nicht hören will.
Ist das nur eine Frage der Zeit oder was mache ich falsch.
Vielleicht habt ihr paar gute Tipps für mich?!
Vielen Dank und liebe Grüsse
Nadine

Beitrag von momsik79 19.09.08 - 21:16 Uhr

Hallo,

uns geht es genauso wie dir!!
Jakob ist 2 Jahre und 4 Monate, Jonathan ist jetzt 8 Wochen alt.
Beim Stillen macht Jakob auch nur Unsinn und testet mich aus - er weiß ganz genau, dass ich während des Stillens nicht aufstehen kann - ich muss dann leider auch immer laut werden.
Er hat zur Zeit eine absolute "Caillou"-Phase (Trickfilmserie). Ich war zwar nie fürs Fernsehen, aber während ich stille, mache ich ihm eine Folge an und er sitzt ruhig und konzentriert neben mir auf der Couch und sieht fern. Da macht er wenigstens keinen Unfug... Wenn ich fertig bin, wird der Fernseher wieder ausgemacht.
Ich werde das auch erst einmal beibehalten, bis mir was anderes einfällt oder er sich besser allein beschäftigen kann.
LG mo + ihre wilden Kerle

Beitrag von gegik 19.09.08 - 21:17 Uhr

hab das schon öfter gehört, dass die älteren geschwister gerade beim stillen zu spinnen anfangen. man soll sie dann beim stillen mitkuscheln lassen und ein buch anschauen/geschichte erzählen oder so. das spüren die geschwister, dass da was ganz inniges passiert wo sie nicht dran teilhaben.

spreche nicht aus erfahrung (habe erst eine maus), aber habe das in vielen babyratgebern gelesen. vielleicht hilfts!

lg gerlinde

Beitrag von diefroschkoenigin88 19.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo, ich habe da ne Idee von Bekannten!

Lege eine Stillkiste mit Spielzeug an die der Kleine nur öffnen darf wenn du stillst. Stell diese Kiste dahin wo Du immer stillst! Evt. hilft es! Lg Verena

Beitrag von pegsi 19.09.08 - 21:18 Uhr

Nur weil er sein Schwesterchen liebt, kann er doch trotzdem eifersüchtig sein? Er merkt ja auch, daß Du gerade beim Stillen in Deiner eigenen kleinen Welt mit dem Baby bist oder zumindest gerne wärst. Vielleicht kannst Du Dir etwas ausdenken, was ihm viel bedeuten würde? So nach dem Motto - jetzt stille ich ne Viertelstunde und danach machen wir beide ganz alleine das und das?

Beitrag von hotandspicy1975 19.09.08 - 21:19 Uhr

Hallo, klar kann das Eifersucht sein, er kann sein Schwesterchen noch so lieben, er muss eben die Mama teilen. Außerdem ist er jetzt in einer Phase, wo er Grenzen testet. Gib ihm doch etwas, was er nur beim stillen kriegt, ein bestimmtes Spielzeug oder so.

Beitrag von sunnygirl81 19.09.08 - 21:24 Uhr

Ich nenne es Eifersucht. Mein Sohn (mittlerweile 3 1/2) hat sogar etwas in den Mund gesteckt, was er vorher nie machte und gefährlilch hätte sein können. Sie sind auf einmal unberechenbar. Sie müssen erst lernen mit der neuen Situation umzugehen.

Wie das war, war unsere Tochter 5 Wochen alt. Ich dachte mir, wenn mein Sohn auch oft noch so oft vernünftig klingt, so ist er doch noch ein kleines Kind.

LG
und alles Gute
#sonnegirl

Beitrag von nuppi86 19.09.08 - 21:30 Uhr

das ist eindeutig der drang nach aufmerksamkeit ;)

immerhin war er vorher der kleine gewesen, der die ganze aufmerksamkeit bekommen hatte und nun muss er die halt teilen!

das ist ganz normal ;)

gabs bei uns auch, unsere beiden sind 15 monate auseinander!

LG Bine

Beitrag von mone1 19.09.08 - 23:12 Uhr

Ich denk mal das ist ganz normal so. Dein Großer ist in nem Alter wo er zum einen sich als eigenständige Person findet und zum anderen immer wieder seine Grenzen sucht.
Mein Großer ist jetzt 25 Monate und meine Kleine 4 Monate. Es ist bei uns auch oft so. Er weiß ja, wenn ich stille passiert nicht mehr als Geschrei und das wird erfolgreich ignoriert...
Oft les ich auch grad Bücher beim Stillen vor oder stell ihm ne Aufgabe (Puzzle machen, Legoturm bauen... und dann ganz doll loben)Klappt aber leider nicht immer.
Noch viel Erfolg und Kraft,
Simone