Hat noch jemand so ein "faules" Kind?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wunschkind8802 19.09.08 - 21:08 Uhr

Einen schönen guten Abend,

mich würde mal interesssieren, ob noch jemand so ein bequemes Kind zu Hause hat...
Mein Sohn ist 3,5 Jahre und hat wirklich zu gar nichts Lust.
Alle Kinder, in seinem Alter, die wir kennen fahren Laufrad, Fahrrad, Roller, etc. ~ nur mein Sohnemann nicht!
Ich verstehe das nicht... eine zeitlang ist er mal Fahrrad gefahren, aber nun gar nichts mehr.
Er hat von seiner Uroma ein elektrisches Auto zum Geburtstag bekommen... da hab ich schon befürchtet, das er noch fauler wird ~ aber nicht mal damit fährt er!! #augen

Kommt das noch??? Ich find das echt schade...

LG Wenke mit #sonne Cedric-Etienne & #blume Celia-Laureen

Beitrag von wonni07 19.09.08 - 21:14 Uhr

Hallo Wenke,
ich geh mal davon aus, dass dein Kleiner schon sprechen kann. Frag Ihn mal für was er sich interessiert. Vielleicht ist er ja eher der Typ, der gerne auf den Spielplatz geht oder überhaupt draussen unterwegs ist. Ansonsten animier ihn dazu, geht er schon in den Kindergarten ? Da könntest du dann auch fragen, was er so den Tagüber macht.

LG Ivonne mit Josie geb.25.09.07

Beitrag von wunschkind8802 19.09.08 - 21:16 Uhr

Hallo Ivonne,

ja - er geht in den Kiga.
Aber auch da ist er lieber so unterwegs und spielt mit den anderen Kindern (auf dem Spielplatz) als das er mit irgendwas fährt...
Sonst bewegt er sich gern und viel, nur eben mit was fahren mag er nicht.

LG Wenke

Beitrag von wonni07 19.09.08 - 21:23 Uhr

Dann mach dir keine Sorgen. Es ist nicht unnormal, dass Kinder sich mit nix beschäftigen wollen, dass wird noch. Unsere "Große" ist jetzt 28 Monate und du kannst sie auch nur mit Aktionen draussen ruhigstellen, soll heissen spazieren gehen oder halt auf den Spielplatz, Blumen pflücken und sowas....

Schönen Abend noch

Beitrag von kleine1102 19.09.08 - 21:33 Uhr

Hallo Wenke!

Jedes Kind ist verschieden- und entsprechend sind es auch die Interessen. Vielleicht sind solche "Bewegungs-Geschichten" mit "fahrbarem Untersatz" (noch) nicht "sein Ding" und er mag sich lieber mit anderen, ruhigeren Sachen beschäftigen. Wichtig ist natürlich, DASS er sich täglich an der frischen Luft bewegt- aber das kann ja auch zu Fuß sein und/oder auf dem Spielplatz. Vielleicht mag er (Fuss-)Ball spielen, Verstecken oder Fangen? Oder er schaukelt und klettert gern oder etwas in der Richtung. In dem Alter brauchen die Kids noch viele Anregungen und müssen zu vielen Aktivitäten animiert werden. So nach dem Motto, "Nun fahr' doch mal ein bißchen Fahrrad!" wird es eben nicht funktionieren. Aber verbunden mit einem "Ziel" ist es vielleicht schon eher ein Anreiz. Z.B., "Wir fahren jetzt mit dem Fahrrad zum Spielplatz, zur Oma, Kastanien sammeln, ein Eis einkaufen, ... . Allmählich ergibt sich das Interesse am "Fahren"/Bewegen dann vielleicht. Wenn nicht, ist das aber auch kein Weltuntergang- und Ihr solltet auch auf andere, weniger "bewegte" Interessen Eures Sohnes eingehen und diese fördern. Wichtig ist, DASS er sich beschäftigt und nicht grundsätzlich "tatenlos" herum sitzt oder völlig antriebslos wirkt.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia (22 Monate alt) & #baby- Girl (30. SSW)

Beitrag von wunschkind8802 19.09.08 - 21:40 Uhr

hallo Kathrin,

danke für deine Antwort.
Also genug Beweg hat er - daran mangelt es definitiv nicht!!

LG Wenke

Beitrag von boesemaus7 20.09.08 - 06:34 Uhr

ne Gegenfrage...fährst du Fahrrad?

LG ANdrea

Beitrag von kja1985 20.09.08 - 11:34 Uhr

Meine Tochter geht auch lieber zu Fuss. Sie kann Laufrad fahren und sie kann ein bisschen Skateboard und Trettraktor fahren, aber meistens saust sie lieber mit einem Stock oder einer Schnur in der Hand.

Dafür kann sie aber sehr schnell laufen, konnte schon früh ohne Hände Treppensteigen, tobt sich beim Schwimmen aus und kann Purzelbäume schlagen.

Nicht jedes Kind steht auf Fahrzeuge.