Geburtsvorbereitungskurs beim zweiten nochmal???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von anja478 19.09.08 - 21:15 Uhr

Hallo,

Ich bin jetzt zum zweitenmal schwanger. Beim erstenmal haben wir einen Geburtsvorbereitungskurs gemacht der mir überhaupt nichts gebracht hat.
Geburt ging schnell und die Wehen die ich hatte konnte ich am besten im Bett ertragen. Nur wie wird die zweite Geburt ob ich da bestimmte Infos über Entspannung und Positionen brauche.

Habt Ihr zwei Kurse gemacht?


LG

Anja

Beitrag von 17051976 19.09.08 - 21:24 Uhr

Hallo,
ja ich habe 2 Kurse gemacht aber ich würde es auch nicht nochmal machen.


Lg Isa

Beitrag von schmusetuch78 19.09.08 - 21:32 Uhr

Hallo Anja,
also ich habe beim 1. Kind einen Kurs gemacht, der mir aber auch sehr viel gebracht hat.
Dieses Mal werde ich auch wieder einen machen, allerdings hauptsächlich deshalb, weil wir in eine andere Stadt gezogen sind und ich demnach auch in ein anderes KH gehe mit anderer Hebamme (Beleghebamme).
Mich beruhigt einfach, wenn ich schon ein bisschen weiß was auf mich zukommt und einiges ist ja doch auch krankenhausspezifisch.
LG Silke

Beitrag von pipim 19.09.08 - 21:41 Uhr

hallo anja,

ich bin jetzt auch zum zweiten mal SS und hab in der ersten SS einen gvk gemacht.

jetzt haben wir überlegt, weil wir ja schon gut ahnung von einer entbindung haben, hehe, ob es sinn macht.

ich hab mich dann mit meiner hebamme in verbindung gesetzt und sie hatte den vorschlag, einen privatkurs zu machen.

wir treffen uns in der 36.ssw an einem nachmittag und da erklärt sie nochmal kurz was zu erwarten ist und vor allem schmerzverarbeitung etc. im detail. weil im gvk hatten wir da eher wenig, war eher technisch hehehe.

ich werde diesen nachmittag sehr geniessen, weil ich mich da endlich mal exklusiv mit meiner SS und der entbindung auseinandersetzen kann, die ja jetzt in unmittelbare nähe gerutscht is, da sich mein gmh extrem verkürzt hat.

es gibt mir auch sicherheit, nichts vergessen zu haben, wir gucken uns nochmal hecheltechniken an und mein mann kriegt ne schulung in unterstützung und schmerzverarbeitung in händen und vorhecheln hehehe.

lg pipim mit florian 17 monate und oliver 35.ssw

Beitrag von kleine1102 19.09.08 - 21:56 Uhr

Hallo Anja!

Ich werde auch diesmal einen GVK besuchen. Viel Neues werde ich dabei sicher nicht erfahren, aber ich möchte die zwei Stunden pro Woche mal bewusst für unser "Mini" und mich nutzen, ein wenig entspannen und mich ggf mit Anderen austauschen. Außerdem mache ich den Kurs zusammen mit einer guten Freundin, die zum ersten Mal #schwanger ist. Deshalb freuen wir uns entsprechend schon beide drauf :-).

Während der ersten, sehr langen (26 Stunden) Geburt haben mir die im Kurs erlernten Atem-Techniken wider Erwarten sehr weitergeholfen. Finde es also auch nicht schlimm, mir das alles nochmal/schon wieder anzuhören- ob/was man letztlich davon "gebrauchen kann", weiss man ja vorher (zum Glück ;-)) nie.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia (22 Monate alt) & #baby- Girl (30. SSW)

Beitrag von raupenimmersatt 19.09.08 - 22:11 Uhr

Ich hab zwei gemacht, waren verschiedene Hebammen. Ob man das braucht, weiß ich auch nicht. Fand es ganz nett, mal mit anderen "Mitschwangeren" quatschen zu können und aus dem Kurs hat sich jetzt ne kleine "Krabbelgruppe" ergeben :-)

Beitrag von mone1 19.09.08 - 22:59 Uhr

Hallo,
Mir gings beim ersten Kind ähnlich. Der Kurs hat mir gar nix gebracht. Also wollt ich beim 2. auch keinen mehr machen, aber dennoch ab und an mal nur Zeit für mich und mein Baby haben. Meine Hebi hat Schwangerenschwimmen angeboten. Das war einfach nur toll und entspannend! Mittlerweile bieten die sogar einen GVK im Wasser an, den hätt ich glaub gemacht.
Mir tat das einfach besser einmal die Woche zu entspannen. Den Rest kannte ich ja noch...
Lg,
Simone

Beitrag von yannicsun 20.09.08 - 07:46 Uhr

Hallo Anja,
auch ich bin zum 2. Mal schwanger. Da meine 1. Schwangerschaft 10 Jahre her ist, mache ich noch einen Kurs. Ausserdem habe ich im SSG viele Muttis kennengelernt und wir hatten lange Jahre viel Spass zusammen. Schon aus diesem Grund mache ich das ganze noch mal.
LG
Susanne

Beitrag von miau2 20.09.08 - 10:30 Uhr

Hi,
ich hatte beim ersten Kind auch einen, den ich eigentlich auch ganz hilfreich fand (wenn auch weniger für die Geburt selbst, was nützen mir Geburtsstellungen, wenn ich nach dem Blasensprung nur noch brav im Bett liegen durfte ;-)). Und Presswehen gabs eh nicht, statt dessen einen Kaiserschnitt.

Egal, dieses mal habe ich keinen normalen Kurs besucht, sondern mache einen, der im Wesentlichen aus Schwimmen und Gymnastik im Wasser besteht, mit einem kleinen theoretischen Teil davor. Ob die Kasse das zahlt weiß ich noch nicht, aber egal - immerhin habe ich so 1,5 Stunden pro Woche abends Entspannung und ein bißchen gesunde Bewegung und Zeit nur für den Bauchbewohner und mich.

Einen anderen Kurs werde ich auch nicht mehr machen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von mamimona 20.09.08 - 14:53 Uhr

Bei mir im Kurs ist eine Frau, die kriegt ihr 8.Kind!!!!!
Grüsse
mamimona 30.SSW

Beitrag von jennifer82 22.09.08 - 14:08 Uhr

Hallo Anja

also da ich die Hebamme gewechselt habe und mein erster GVK kein klassischer "Hechelkurs" war ;-)
werde ich auch diesmal wider einen besuchen.
Bin schon gespannt denn unter anderer Leitung ist es sicher wider was neues.

Ich finde es auch immer schön andere Frauen zu treffen, und sich auszutauschen.
Ich bin heute noch mit 2 Müttern aus dem ersten Kurs befreundet.


LG
Jennifer