Frage zur kaiserschnittnarbe

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von larissamariedenise 19.09.08 - 21:20 Uhr

Hallo,


habe vor etwa 2 wochen einen Notkaiserschnitt gehabt.
Meine Hebi fragte im Krankenhaus noch nach wegen den Fäden,da sie keine gefunden hatte,die sagten dann wären selbstauflösende.

Heute hab ich nun gesehen das ganz links an der Narbe scheinbar ein faden,so ein durchsichtiges hartes band,raus schaut.Löst sich das nun noch auf von alleine oder muß ich damit doch nochmal zum arzt?

lg

marita

Beitrag von tempranillo70 19.09.08 - 21:49 Uhr

HAllo,
hatte auch einen KS. Die Narbe wurde mit selbstauflösenden Fäden genäht, allerdings hat man am Entlassungstag aus dem KKH die Fäden ganz außen (also die Knoten) gezogen, die Fäden in der Mitte nicht.
Ich würde einfach noch ein paar Tage warten, falls nix entzündet oder nässend ist, ansonsten vielleicht doch noch mal nachfragen. (Artz oder HEbi)

Gruß, tempranillo70 mit Maike (4Wochen)

Beitrag von kikiy 20.09.08 - 11:45 Uhr

Hallo Marita!
Mein KS ist nun heute genau einen Monat her - und man sieht immer noch Fäden. Das liegt daran, dass sie sich zwar selbstauflösen, aber erst nach ca. 8 Wochen, so wurde es mir gesagt!
Also würde ich einfach ein paar Wochen abwarten, die Fäden stören doch nicht weiter, bei mir ist es jedenfalls so.

Alles Gute,
kikiy

Beitrag von larissamariedenise 20.09.08 - 13:10 Uhr

Ok,danke,dann bin ich ja beruhigt.
Nee stören tun die garnicht,hab mich eben nur gewundert.
Nachdem ich nach 2 wochen nun endlich auch mal meine Narbe ohne spiegel sehen kann. :-p

Beitrag von hebamme29 20.09.08 - 13:54 Uhr

Hallo,

erstmal tut mir das sehr Leid...Notkaiserschnitte sind so etwas seltenes, ich habe erst zwei erlebt in über 10 Jahren.

Frage doch nochmal deine Hebamme...evtl zieht sie dieses kleine Band dann doch noch.


LG Hebamme Nina

Beitrag von larissamariedenise 20.09.08 - 15:21 Uhr

Hallo,

ja mich ärgert es auch das es ausgerechnet mir passieren musste,dabei wahr eigentlich eine Hausgeburt geplant.

Na ja,nun hab ich es ja hinter mir.

Ja werde das auf jedenfall meiner Hebi nochmal zeigen.


Danke



lg

Marita

Beitrag von bunny2204 20.09.08 - 20:16 Uhr

also bei mir hat sich einges gelöst wenn ich drübergerubbelt habe...gezogen wurde da nichts.

Bunny #hasi