schmerzen beim toilettengang

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jessy070883 19.09.08 - 21:36 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe vor 6Tagen entbunden und bin glücklicherweise und ein wenig an der Scheide gerissen was mit paar stichen genäht wurde.
Die ersten 3Tage (quasi im Krankenhaus) hatte ich überhaupt keine schmerzen beim Wasser lassen. Aber seit ich Zuhause bin brennt es jedesmal :-(

Ist das normal?

Und weiß einer wann es aufhört weh zu tuen?

Danke und LG
Jessy

Beitrag von dreamy245 19.09.08 - 21:55 Uhr

Hallo!

Habe am 20. März 08 entbunden. Ich hatte auch nach ein paar Tagen schmerzen beim Wasser lassen - ging dann aber nach - puh - ich glaub 1 oder 2 Wochen weg. Habe aber viel Wasser getrunken, habe mir irgendwie einbildet - dass es dann nicht so brennt.

lg

TAnja

Beitrag von jessy070883 19.09.08 - 22:08 Uhr

1-2 Wochen??? #schock oh je... ich bin jemand der eh wenig trink und im moment trau' ich mich kaum weil ich nicht aufs WC will :-(

Beitrag von schmuseschaf 19.09.08 - 22:23 Uhr

TIPP:

Nimm dir einen Meßbecher aus der Küche mit aufs Klo und füll den mit leuwarmen Wasser bevor du pinkelst. WÄhrenddessen dann gleichzeitig das Wasser drüberlaufen lassen.

Dann brennt es nicht! #liebdrueck

Beitrag von jessy070883 19.09.08 - 22:38 Uhr

danke für den Tipp... werde ich ausprobieren! :-)

Beitrag von hannah_83 19.09.08 - 22:51 Uhr

Ich hab vor 9 Tagen entbunden, bin auch gerissen und genäht worden. Bei mir hats aber von Anfang an gebrannt beim Pipi machen und das tuts auch immer noch, trotzde Schmerztabletten die ich nehme.

Das mit dem Messbecher ist ne gute Idee. Alternativ kannst dus auch so machen wie ich: in die Dusche stellen, Wasserstrahl lauwarm dranhalten und laufen lassen. Mit nem langen "Ahhhhhhhh"-Schrei, lässt sich das irgendwie aushalten. Ich hoffe aber, das ist bald vorbei und ich kann wieder ganz normal und ohne Angst zur Toilette gehen :-(

lg
Hannah mit Corvin, *10.09.08

Beitrag von jessy070883 19.09.08 - 23:11 Uhr

Viell. hatte ich die ersten 3Tage keine schmerzen wegen den Tabletten- jetzt wo ich das lese. Nehme jetzt keine Schmerztabletten weil ich im KH ja keine Probleme hatte.
Hast du die von deinem Arzt bekommen???

Naja... jedesmal in der Dusche machen ist auch nicht so dolle *g*

Ich hoffe auch das sich das schnell wieder legt.

Beitrag von hannah_83 20.09.08 - 00:07 Uhr

Ich hab mir die ben-u-ron rezeptfrei in der Apotheke geholt. Die gabs auch im Krankenhaus.

Es ist mir so egal, obs dolle ist oder nicht, das pinkeln in der Dusche. Hauptsache die Schmerzen sind erträglich, alles andere ist mir egal.

Beitrag von jessy070883 20.09.08 - 15:49 Uhr

Habe mir heute auch schmerztabletten in der Apotheke geholt und hoffe das es etwas besser wird. :-(

Beitrag von hannah_83 20.09.08 - 21:10 Uhr

Stillst du? Ich hoffe, dann hast du dir auch die ben-u-ron geholt. Die geht nämlich nicht in die Muttermilch über.
Mein Mann hattte mir zuerst die falschenmitgebracht, weil die Apothekerin ihn falsch beraten hat und ihm Paracetamol von Dolormin verkauft hat. Die gehen aber in die Muttermilch über, wenn auch nur in geringen Mengen.

Meine Schmerzen sind übrigens schon fast wieder weg. Werd die Tabletten aber noch zuende nehmen, hab Angst, dass die Schmerzen sonst vielleicht wieder kommen könnten

lg, Hannah

Beitrag von jessy070883 20.09.08 - 23:11 Uhr

Nein ich stille nicht... hatte die Apothekerin mich aber gefragt ;-)

Es brennt aber leider immer noch :-(

Beitrag von hannah_83 21.09.08 - 12:28 Uhr

in 2 tagen wirds bestimmt auch bei dir besser #sonne

Beitrag von sidera 20.09.08 - 13:41 Uhr

Hallo,

mir ging es genau wie Dir. Hab dann mit meiner Nachsorgehebi gesprochen und sie hat mir Sitzbäder und Globolis dagelassen. Nach 2 Tagen wurde es deutlich besser und auch die Schwellungen sind gut zurück gegangen.

Liebe Grüße

Sidera