Mittagsbrei und Stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lisma 19.09.08 - 21:57 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

seit Dienstag bekommt mein Kleiner (6 Monate) mittags Fenchelbrei. Das hat gleich richtig gut funktioniert #huepf, er verputzt die ganze Portion (ca. 100g Fenchel mit ca. 80ml Wasser) ohne Probleme. Heute hatte ich sogar den Eindruck, daß er auch noch mehr hätte essen können. Da er an meiner einen Brustseite 6 Stunden nicht getrunken hatte und sich die Brust ziemlich voll und prall anfühlte, hab ich ihn nach dem Brei noch gestillt. Ist das ok so??? Eigentlich ist das ja nicht wirklich Sinn der Sache, der Brei soll ja die Stillmahlzeit ersetzen.
Er hat die Milch aber so was von abgezischt, als ob er vorher nix gemampft hätte #kratz
Mach ich da nen Fehler, wenn ich das so handhabe bzw. wie soll ich denn dann vom Stillen irgendwann mal wegkommen?

LG, lisma

Beitrag von elke23 19.09.08 - 22:19 Uhr

Hallo Lisma,

ich bin auch keine Expertin, habe übrigens hier auch gepostet. Aber soweit ich von anderen weiß und gelesen habe, wird der Gemüsebrei erst durch Kartoffeln und dann durch Fleisch ergänzt. Ich denke das macht dann auch richtig satt und die Stillmahlzeit danach erübrigt sich irgendwann. Denn nur Fenchelbrei hat sicherlich nicht genügend Kalorien.

Wenn Lilli ihre Miniportion von 50g Pastinake-Kartoffel verputzt hat, ist sie erstmal satt und ich stille sie erst eine Stunde oder auch eineinhalb später.

Du bist ja erst am Anfang und wenn Dein Kleiner ein so guter Esser #mampf ist, habt ihr sicher bald die Mittagsmahlzeit komplett ersetzt - solange würde ich einfach weiterstillen.

Liebe Grüße

Elke & Lilli (25.02.2008)

Beitrag von lisma 20.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo Elke,

danke für Deine Antwort :-)
Hast recht, Fenchelbrei alleine erscheint mir auch nicht so kaloreinreich und dann biete ich eben nach dem Brei noch die Brust an, wenn getrunken wird, ist es gut, wenn nicht, ist es auch gut.
Werd ab nächster Woche Kartoffel dazugeben und dann in 2 Wochen Fleisch, das sollte dann mehr sättigen.

LG, lisma

Beitrag von yasemin1983w 19.09.08 - 22:32 Uhr

hallo
hab gelesen
solange noch keine kartoffel u fleisch dabei sind kann man mumilch geben.. erst danach ist es sozusagen ne follwertige mahlzeit.
ich mach es auch so
er hat heute fast ein halbes gläschen karotte weggemampft #mampf und dann noch ne brust fast leer getankt.. :-)
glg

Beitrag von lisma 20.09.08 - 12:48 Uhr

Hallo,

#danke für die Antwort.
Werd dann erst mal so weitermachen, wenn ich den Eindruck habe, er hat noch Hunger, gibt es noch die Brust.
Nächste Woche gibt es dann Kartoffel zum Fenchel und dann ne Woche später noch Fleisch, dann sollte er eher satt werden.

LG, lisma