An alle eltern mit kindern die in den Frühdienst müssen!(Krippe)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cruisingpete 19.09.08 - 22:14 Uhr

Hallo liebe Eltern,

mein 2 jähriger Erziehungurlaub ist seid Dienstag zuende:-( und hatte gleich Frühdienst,das heisst,meine maus musste so 5.45 uhr aufstehen ,um halt 6 15 uhr in der kita zusein.

und am donnerstag morgen hatte sie in der kita gespuckt,aber nur ihr frühstuck,die liebe tante hat sie den abgeholt und es war als wenn nicht gewesen wäre,sie tobbte mit ihrer cousine,aß alles etc ohne das sie wieder spucken musste,nachts leider nochmal,gespuckt,das abend essen,musste wieder raus.

Aber ich weiss nicht,ich hab so das gefühl das sie der frühdienst zu sehr angestrengt hat,kann man deswegen auch spucken??

ich mach mir sorgen,das es zu früh ist in den kindergarten zugeben,sie hatte 1 monat eingewöhnungszeit.
Aber manchmal macht sie noch so ein trauriges gesicht wenn ich dann gehe:-(das zerreisst mir das herz!#heul

Danke,
für eure meinungen!

lg marion

Beitrag von judith28 20.09.08 - 10:21 Uhr

Deine Sorgen kann ich verstehen, ging ja wirklich schnell.Meine sind ja zum Glück Frühaufsteher, leider auch wenn Mama frei hat..Und sie sind oft um 6 Uhr im Kindergarten..Sara war Anfangs oft krank.Jetzt nicht mehr.Vielleicht hatte sie nur beim Essen was nicht vertragen.Wenn sie kein Fieber hat und nicht mehr weiterspuckt, würde ich da jetzt nichts weiter machen Sara kam mit 8 Monaten übrigens in die Kita, kannte aber alles schon von ihrem Bruder...#blume

Beitrag von yamie 20.09.08 - 22:08 Uhr

meine tochter geht in die krippe seit sie 1 jahr alt ist. vorher sind wir ein paar monate 1x/woche zur krabbelgruppe dort gegangen und alles ohne probleme.

das spucken kann schon ein zeichen von stress sein. ich kenn deine kleine zwar nicht, aaaber ich wage mal zu bezweifeln das es tatsächlich daran liegt, denn wenn sie im laufe des tages nochmal gespuckt hat, wird sie vllt. was ausbrüten.

zudem: wenn du sie abends zeitig genug hinlegst, dürfte es morgens (eigentlich) keine probleme geben.
1 monat eingew.zeit is echt noch gut! gibt viele kitas die nur 1-2 wochen (!) haben.


kleiner tipp: wenn du deine kleine verabschiedest, dreh dich nicht nochmal um! kinder könnens als zeichen von unsicherheit deinerseits bewerten und dementsprechend traurig/weinerlich reagieren.



alles gute und
lg
yamie mit jessica emily - 18 monate