irgendwie fühl ich mich so allein gelassen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 251187 19.09.08 - 22:56 Uhr

Hallo!
Ich muss mich jetzt auch mal ein wenig ausheulen! Von Anfang an der Schwangerschaft waren/sind mein Freund und ich uns nicht einig. Ich erkundige mich und sage ihm, wie ich mir gewissen Sachen und Anschaffungen vorstelle und er ist grundsätzlich dagegen. #schock
Sage ich, dass ich darüber NACHDENKE, einen Heizstrahler über den Wickeltisch zu machen, hör ich mir an "so einen Scheiß brauchen wir nicht" bla bla bla. Ständig fängt er damit an, dass unsere Mütter sowas auch nicht hatten und dass es sowas im Krieg auch nicht gab. Hallo??? Wir leben JETZT und HEUTE und nicht im Krieg! #klatsch
Dann fängt er ständig an: "weißt du, die Reisbäuerin in China bekommt ihr Kind auf dem Feld während der Arbeit und macht danach einfach weiter... meinst du die hat das alles"??? Wenns nach ihm ginge, dürfte ich NICHTS kaufen, höchstens ein Bett und einen Wickeltisch!!! Wenn ich dann sage, dass man das überall lesen kann (egal um was es geht) und dass das auch die Hebammen sagen, interessiert ihn das nicht und er wird bockig! Nun habe ich, wie sicher viele Erstmamis, eine Art Leitfaden, auf dem steht, was man als Erstausstattung so alles braucht (darauf steht zum Beispiel auch ein Zimmerthermometer) Er hat mich vorhin angemacht, wieso ich diese scheiß Leitfäden habe, die sind doch alle Mist und ich solle mir doch gefälligst selbst Gedanken machen, was gut ist fürs Kind... Wenn ich das aber noch nicht weiß, weil ich nie ein Kind hatte??? Ich mache mir Gedanken und möchte nur das Beste für unser Baby und er steht nie hinter mir und wir sind nie einer Meinung!! Toll! wie soll das später mal werden??? Muss ich mir jetzt schon Vorwürfe anhören, weil ich alles richtig machen will???

Sorry, dass es doch so lang geworden ist, aber das musste ich mit jetzt mal von der Seele schreiben. Das geht nun schon von Anfang an so #heul

LG Saskia (29. SSW)

Beitrag von yvivonni 19.09.08 - 22:59 Uhr

Frag ihn doch einfach malwas er mit einem Fernseher, PC, Handy.......will. Das gab es im Krieg auch nicht, und alle haben sich verständigt.
Sorry, aber dein Freund hat einen an der Waffel.#klatsch

LG Yvi

Beitrag von 251187 19.09.08 - 23:02 Uhr

ja, da hast du Recht. Ich sagte zu ihm, dass die Reisbäuerin in china auch keinen PC habe. "Ja das ist ja was ganz anderes"... ich frage mich, was das soll??? Außer des KiWas hat er mich alles alleine besorgen lassen bzw. mich darum kümmern lassen. Ich kam mit 4 Bodies nach Hause und sagte dann, der Laden, in dem ich die Sachen gekauft habe, würde mir gefallen und ich würde da öfter hingehen. Daraufhin er: "übertreibs nicht" Hallo??? Der spinnt total...

Beitrag von yvivonni 19.09.08 - 23:07 Uhr

Du mußt wissen, Männer ticken anders.#kratz
Kauf die sachen und verstecke sie vor ihm, und wenn das Baby da ist, wird er sich freuen das es dem Baby an nichts fehlt.:-p
Männer besitzen leider nicht den Nestbautrieb.#kratz
Aber die Geschichte mit der Chinesin finde ich gut.#klatsch

Beitrag von treesa 19.09.08 - 23:00 Uhr

Männer! Hmm vielleicht hat sich dein Männe einfach noch nicht so richtig drauf eingestellt.. oder er hat Stimmungsschwankungen... vielleicht kann er es noch nicht so richtig begreifen das halt bald einer mehr da sein wird.. ich würde ihm vielleicht ein bisschen zeit geben.. tropsdem tuts mir leid für dich, das ist sicherlich doof, ich hätte als ich erfahren hab das ich ss bin sofort losrennen können um alles mögliche zu kaufen, wurde auch gebremst.. (zum glück ;-) ) versuch einfach ihn nicht so zu überforden, dann kommt das vielleicht ganz von alleine.. achja n heizstrahler find ich auch überflüssig (nur so am rande) :-p

das wird schon mit der zeit, ich drück dir auf jeden fall tüchtig die daumen dafür!!

treesa mit punkt im bauchi der schon arme und beine und n rieeesen kopf hat

Beitrag von sacht736 19.09.08 - 23:02 Uhr

Hallo ,

wollte er denn das Kind ?? Hört sich für mich so an als wenn er gar kein Bock oder Interesse hat "SORRY"

Ich finde du solltest es so machen wie du es für richtig hälst. Und wenn er davon nichts wissen will dann mach es alleine ;-)
Und ich kann aus Erfahrung sagen das diese Listen da ...naja ...also einiges ist wirklich totaler quatsch und braucht man wirklich nicht !Ich habe die nie gebraucht oder danach gekauft :-)

Mein Mann hat auch kein Spaß an Babysachen kaufen oder Interesse daran...er überlässt das voll und ganz mir.Ich habe damit auch kein Problem ........musste mir aber noch nie anhören .....das man dies und das nciht braucht ! Bei großen Anschaffungen wird natürlich drüber gesprochen .

Ich denke ihr solltet euch noch mal zusammen setzten und darüber reden ..das es dir weh tut wenn er so redet !

Liebe Grüße 26.SSW

Beitrag von 251187 19.09.08 - 23:04 Uhr

ja er wollte das Kind, aber mittlerweile zweifle ich selber manchmal daran...

Beitrag von sacht736 19.09.08 - 23:12 Uhr

Lass den Kopf nicht hängen ....manche Männer sind ebend nicht so mit Vorfreude bestückt .....:-(
Ist schade ....aber kann man leider nicht ändern! Lass dir die Laune nicht verdärben und FREU dich ...und wenn du lust zum kaufen hast dann mach es !

Beitrag von alex02110 20.09.08 - 01:17 Uhr

Und dann haben die noch die Frechheit und sagen zu UNS, das UNSERE Hormone Spinnen.

Ha Ha Ha.

Vieleicht sollte der Frauenarzt mal ein Wörtchen mit ihm reden?

Ich meine so wirklich jeden Schiss und Scheiß muss man ja wirklich nicht mitmachen, aber einige Sachen Brauch man!!!!!!

Die Mütter im Krieg wären froh gewesen, sie hätten es gehabt und wenn die Kinder sich das alles hätten merken können, würden die bestimmt heute auch sagen das das damals schlecht Zustände für sie waren.

LG
Alex

Beitrag von hawaisonne 20.09.08 - 04:21 Uhr

Hallo saskia,

als ich deinen Beitrag gelesen habe, mußte ich ein wenig lächeln- hat mich so an meinen Göttergatten erinnert:-D
ABer so manchmal musste ich mich dann auch wirklich von ihm bremsen lassen und war im nahchinein froh. Ich bin auch ne erstmami und klar will man alles richtig machen. Aber manche Listen waren wirklich auch etwas zuviel. >Zum Beispiel das mit dem Heizstrahler über dem Wickeltisch finde ich eher naja, vielleicht nicht ganz so sinnvoll. Babychen ist schließlich nich stundenlang am Wickeltisch. Und Zimmerthermomenter? Hm, kommt wohl drauf an wie lange du von deinem Baby getrennt sein wirst, da ich davon ausgehe, dass man seinem Baby sehr schnell die Temperatur ansehen wird- oder erfühlen kann. Und jedes Baby hat schließlich (wie jeder erwachsene Mensch auch) seine eigene Wohlfühltemperatur.
Also, lieber nich verrückt machen. Dein Mann hat viell. in manchem sogar recht, ist aber auf jeden Fall überfordert, und schließlich sind wir auch ziemlich hormongesteuert und somit vernünftigen Argumenten nicht immer zugänglich...;-)
Liebe Grüße
Binci

Beitrag von clarissa39 20.09.08 - 06:41 Uhr

Hallo Saskia,

als ich das gelesen habe musste ich doch ein wenig lächeln. Ich kenne das so ähnlich, nur eben anders herum. Bei meiner jetzt 15 Monate alten Tochter war es so ähnlich. Mein Freund hat sich einen "Leitfaden" für die Erstausstattung gekauft und wollte alles nur erdenkliche für sein Baby haben damit es ihr gut geht. Ich musste ihn ganz gewaltig bremsen. Denn man braucht wirklich nicht alles was da drinnen steht. Die Idee mit dem Heizstrahler hatter auch und hat es immer noch. Aber sowas kommt mir nichts ins Haus für die paar Minuten wo das Kind auf dem Wickeltisch ist. Auch die Idee mit dem Zimmerthermometer hatter er. Wozu denn, die Heizkörper sind ja auf eine bestimmte Temperatur eingestellt. Es gibt so ein schönes Sprichwort. Alles was mit zu anfängt, taugt nichts. Man kann es wirklich übertreiben. Man ist auch eine gute Mama mit nur halb so vielen Dingen die auf der Liste stehen.

lg
clarissa