Mist gebaut ???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von haurein 19.09.08 - 22:56 Uhr

Da hier einige meiner Kollegen und Bekannten angemeldet sind bleib ich lieber mal Anonym.

Also ich war in dieser Woche auf einer Weiterbildung. War so ziehmlich die einzige Frau im Lehrgang.
Die Jungs waren alle super nett und einer ganz besonders.
Sind an den letzten 2 Tagen dann nach dem gemütlichen Beisammensein auf mein Zimmer gegangen (also ER und Ich). Dann nahmen die Dinge so ihren Lauf.
Haben uns super nett unterhalten, er machte mir Komplimente, fing an mich zu massieren (allerdings nicht im Schritt) und so weiter.

Am letzten Abend hat er auch bei mir mit im Bett geschlafen. Aber Sex hatten wir nicht, obwohl er gern gewollt hätte. Hab gesagt das ich nicht verhüte, wegen Kiwu und er hatte auch keinen Gummi dabei.
Hatten trotzdem eine tolle Nacht, ohne Sex verbracht, dafür mit Zärtlichkeiten anderer Art.

Nun zum Problem:

Ich bin verheiratet, glücklich und wir wünschen uns auch Nachwuchs.
Ich weis nicht was an diesen Tagen des Lehrgangs über mich kam, das ich es soweit hab kommen lassen. Ist eigentlich nicht meine Art.
ER hatte aber irgenwas an sich, was mir imponierte und mir auch gefiel. Sonst wäre ich NIE soweit gegangen.

Was soll ich denn nun machen ?

Meinem Mann das ganze beichten kann und will ich nicht, um unsere junge Ehe nicht zu zerstören.
Bin total verwirrt !!!

Bekomme IHN nicht mehr aus dem Kopf. Haben auch unsere Telefonnummern ausgetauscht. Würde ihn so gern wieder sehen, was aber höchst wahrscheinlich nie wieder vorkommen wird.

War ich für Ihn nur ein Abenteuer oder eine willkommene Abwechslung ?

ER hat eine Freundin die bald ein Kind von ihm bekommt, aber die Beziehung funktioniert nicht grade gut. Ist nur noch wegen dem Kind mit ihr zusammen.

Sorry wenn ich zuviel #bla, musste es aber unbedingt mal los werden.

Beitrag von joulins 19.09.08 - 23:11 Uhr

Hallo!

Was passiert ist, ist passiert. Es passiert immer und überall auf der Welt und ist kein Weltuntergang. Und du kannst es nicht rückgängig machen. Menschen machen Fehler, aber das heißt nicht, daß man nicht daraus lernen kann.

Du schreibst im Prinzip, daß du weißt, wohin du gehörst - in deine junge Ehe, zu deinem Mann, von dem du dir ein Kind wünschst.

Also: was du erlebt hast, war ein Ausrutscher. Du konntest der Versuchung nicht widerstehen, aber nun bist du zurück in der Realität. Deinen schönen Traum behältst du besser für dich. Was hat dein Mann auch damit zu tun?

Du hast wie ein großes Mädchen den Reiz der Versuchung ausgekostet - nun mußt du auch wie ein großes Mädchen das Wissen darum allein tragen. Warum eine ansonsten funktionierende Ehe damit belasten?

Die Telefonnummer des anderen klebst du in dein Tagebuch. Oder legst sie ganz unten in deine Erinnerungskiste. Oder verbrennst sie. #cool

Ich wünsch dir was! (Und vor allem wünsch ich dir bald ein Baby - das bringt dich auf andere Gedanken ... ;-))

Joulins #klee

Beitrag von binnurich 19.09.08 - 23:17 Uhr

freu dich, das nicht mehr passiert ist.

freu dich das es schön war.

habe ein schlechtes Gewissen, weil es moralisch nicht der Norm entspricht.

die Telefonnummer kannst schon aufheben, aber nicht anrufen, wenn du nicht willst, das mehr passiert.

deinem Mann erzählst du davon keinesfalls, vorbei ist vorbei, was soll die Beichte. Nit dem Gewissen musst du ohne seine Hilfe klarkommen. Schließlich kann er dich nicht schuldfrei sprechen und du zuerstörst mehr als du irgendwem nutzt,

Um seine Beziehung - ob gut oder schlecht wirst du dich nicht mehr kümmern. es ist sein Lebe was er auf die Reihe bekommen muß

Und wenn u mit ihm keine Beziehung haben willst, dann vergiß die Liebelei!

Beitrag von haurein 19.09.08 - 23:40 Uhr

Bin auch sehr froh das nicht mehr passiert ist. Das verdanke ich wohl nur unserem Kiwu. Hätte ich verhütet oder er einen Gummi bei gehabt, dann wäre das ganze sicherlich viel weiter gegangen.
Ich konnte ihm einfach nicht wiederstehen.
Es war irgendwie sehr schön mit ihm, obwohl meine Ehe sehr gut funktioniert und unser Sexleben auch erfüllend ist.

Nur fällt es mir nicht grade leicht IHN zu vergessen und das was zwischen uns war.

Beitrag von perlexx 20.09.08 - 00:08 Uhr

>Ich konnte ihm einfach nicht wiederstehen<

ist schon echt schwer nein zusagen, kann ich voll nachvollziehen.#klatsch

und vorallem wenn man einen kiwu hat, hättest du den parier nicht vergessen, wäre mehr passiert, schreibst du ja selbst.

also mit es ist nicht mehr passiert ist eine lüge an dich selbst!

erzählen würde ich es auch nicht.
aus den kopfschlagen würde ich mir den typen und nummer auch weg werfen, frag mich was es da noch zu überlegen gibt.
also weg damit, kannst ja eh nicht nein sagen!

sry bei kiwu hab ich noch weniger verständnis für!

ein schönes schlechtes gewissen , pierre

Beitrag von perlexx 20.09.08 - 00:09 Uhr

parier = pariser


sorry

Beitrag von silkstockings 20.09.08 - 00:10 Uhr

Vergiss ihn nicht, bewahre es dir als einen besonderen Moment. Sowas passiert. Jemand berührt für einen kurzen Moment deine Seele.

das ist nichts für den Alltag und zum Kinderkriegen ... das ist ein Traum, etwas, woran man mal denkt und das Herz klopft ein wenig.

Solltest du größere Zweifel haben, dann stell den Kinderwunsch ein wenig hinten an und klär für dich deine Gefühle.

Beitrag von codie 20.09.08 - 01:43 Uhr

>Ich bin verheiratet, glücklich und wir wünschen uns auch Nachwuchs. <

Ein Wort passt hier nicht rein, denn glücklich bist du offenbar nicht.

Beitrag von haurein 20.09.08 - 11:30 Uhr

Oh doch, ich bin glücklich und zufrieden.

Es war eine sehr anstrengende und harte Woche in der ich meinen Ehemann nicht zur verfügung hatte. Und genau das hat mir sehr gefehlt.

Da kam dann dieser andere und gab mir genau das was ich in diesen Moment nicht bekommen konnte.

Vielleicht war es auch seine Erfahrung die mich neugierig machte ? ER ist um einiges älter als ich. Ich bin mitte 20 und ER 11 Jahre älter.

Hätte ER nicht den ersten Schritt gemacht, dann wäre es ebenfalls nie soweit gekommen. Ich bin für solche Sachen viel zu schüchtern und würde nie den ersten Schritt wagen.

Aber nun gut. Passiert ist passiert und es lässt sich leider nun mal nicht rückgängig machen.
Es war eine tolle Erfahrung für mich und dabei soll es auch bleiben.

Eine wunderschöne Erinnerung.

Beitrag von miss.c 20.09.08 - 08:09 Uhr

Du scheinst noch ne recht junge Dame zu sein. Wahrscheinlich konntest du deswegen so schwierig widerstehen.
Eine Frau die einen Kinderwunsch zusammen mit dem Partner hegt, würde sich nicht einfach ein paar Streicheleinheiten bei einem anderen holen, gerade - wenn alles so wunderbar in der jungen Ehe funktioniert.

Als Mann wäre ich mehr als enttäuscht.

Beitrag von sandycheeks 20.09.08 - 21:18 Uhr

Ein paar Komplimente, ein bischen Süßholzgeraspel und schon ist "sie" ganz verwirrt.

Männer die pimpern wollen sülzen immer rum und erzählen Blödsinn ("ich hab ne schwangere Freundin aber die Beziehung läuft nicht, ich bin nur noch des Kindes wegen mit der Zusammen............#bla#bla#augen )

Heiliger Strohsack was für ein Geschwafel, da wirds einem doch schlecht. Und wie ungerecht dem Kind gegenüber.

Zu Deiner Frage:

Ja Schatzi Du bist ein nettes kleines Abenteuer nicht mehr und nicht weniger.