Schwanger und allein gelassen

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von warisangel 20.09.08 - 02:19 Uhr

hi mädels,

bin in der 27. woche schwanger und vorige woche hat mich der vater meines kindes verlassen... ist ausgezogen und gleich zu einer anderen gestartet!!!er warf mir vor das ich sein leben mit dem kind kaputt mache... hat mich dann noch in den rücken getreten, hatte auch wehen und bin im krankenhaus gelandet... jetzt gehts mir und dem baby wieder einigermaßen gut aber die seele schmerzt....

kann mir jemand helfen???wollte ihm doch nur eine familie bieten und das kind war doch von beiden gewollt!!!

gruss st.

Beitrag von honeybabe84 20.09.08 - 08:38 Uhr

hallo, kleines herz...#liebdrueck. was dein ex mit dir gemacht hat ist das allerletzte. kann mir ungefähr ausmalen, wie du dich fühlst. sein verhalten, dich erstmal auf diese schäbige art und weise zu verlassen ist moralisch unter aller sau#wolke. aber wegen dem tritt würde ich ihn anzeigen. ich will dir ja keine angst machen , aber was wäre gewesen wenn es deinem baby dadurch schlecht ergangen wäre? er hat dadurch eine frühgeburt riskiert:-[ geh zur polizei und zeig ihn an!!und wenn dein würmchen dann bei dir im arm ist, überlege ob du ein umgangsrecht duldest und in welchem maße.
und halte dir bitte immer vor augen:für sein verhalten kannst weder du was noch dein baby!#herzlich. liebe grüsse, das honeybabe

Beitrag von warisangel 20.09.08 - 13:52 Uhr

ich danke dir sehr für deine nachricht, ich hoffe das dass alles schnell ein ende nimmt und ich nicht mehr so oft an diesen kerl denken muss...

lg st.

Beitrag von an-mi 20.09.08 - 08:48 Uhr

Schön,das es euch wieder gut geht.........Aber sei froh,das du diesen Kerl los bist.Es ist armselig,wenn eine Trennung(die eh schon hart ist)auch noch mit Gewalt stattfindet.(Du hast ihn hoffentlich angezeigt)Der Kerl hat kein Hirn.Du wirst bestimmt noch ne Weile brauchen bis es nicht mehr weh tut....aber dein Würmchen wird dir dabei auch helfen.Ich wünsche euch beiden alles gute.#liebdrueck

Beitrag von janamausi 20.09.08 - 21:10 Uhr

Hallo!

Er hat dir in den Rücken getreten? Sowas geht ja wohl überhaupt nicht! Ich würde ihn anzeigen!!! Warum hast Du das noch nicht getan?

Sei froh das Du so ein aggressives Ar... los bist!

Du schaffst das schon alleine! Du kannst deinem Kind auch alleine eine schöne und vor allem liebevolle Familie bieten.

LG janamausi

Beitrag von warisangel 21.09.08 - 12:23 Uhr

hab ihn vorige woche mittwoch angezeigt, bloss ihn interessiert das alles herzlich wenig... nicht mal der werdende opa und die werdende oma setzen sich mal mit mir in verbindung... er hat nichts weiter zu tun wie mit seiner neuen flamme einen auf glücklich zu machen...

danke euche für die tips

seid lieb gedrückt

LG steff

Beitrag von xxaniaxx 21.09.08 - 19:00 Uhr

Hi St,

ein Mann der dir in den Rücken tritt, und mit Absicht versucht seinem Kind zu schaden, wenn nicht sogar versucht hat zu töten, würde ich A N Z E I G E N.

Verschwende an ihn keinen Gedanken mehr, er ist es nicht mehr, dass du noch mehr leidest.

alles Liebe
Ania