Ist das ok? Sorry, lang. Aber bitte um Hilfe

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bitteumrat 20.09.08 - 08:14 Uhr

Hallo,

mir gehts richtig beschissen momentan...

Ich bin mit meinem Partner 2 Jahre zusammen, er ist DER richtige. Wir sind ein tolles Paar das wurde uns schon oft gesagt und auch so lief bis jetzt alles super harmonisch ab. Naja ab und an mal ein bißchen Streiten schadet nichts.

Naja...das war bis vor ein paar Tagen.

Es fing Mittwoch an. Er ist ganz komisch zu mir so abwesend irgendwie. Hab gedacht er hat Stress auf Arbeit oder so. Wir hatten am abend #sex es war wirklich total schön ABER mir kam er so komisch vor, das hört sich jetzt vieleicht blöd an aber es war so als wenn er sich eine "andere" vorgestellt hat #kratz

Ich weiß eigentlich das er NIE fremdgehen würde und habe auch 100%ig vertrauen zu ihm.

Jedenfalls als er Donnerstag von der Arbeit gekommen ist, war´s genauso. Er war ganz abweisend, hat mir nicht Hallo gesagt, mich nicht geküsst, einfach gar nichts und gestern kam der Hammer #schock

Sein Kumpel war bei uns und die beiden haben auf das neue Auto vom Kumpel angestoßen danach noch Fußball geguckt naja "Männerabend" eben. Ich wollte eigentlich schlafen, weil ich heut wieder arbeiten bin.
Es war dann um 3 als der Kumpel nach hause gegangen ist.

Mein Schatz hat dann noch Fernsehr geschaut. Ich habe mich gewundert warum ich den Ton nicht höre...und als ich vom Schlafzimmer aus ins Wohnzimmer geguckt habe
#schock#schock#schock hat er sich ein "Film" angesehen wo 3 Frauen...naja ihr wisst schon...

Ich hab gleich total Herzklopfen bekommen und habe total gezittert...#schmoll

Hab dann gemerkt wie er die Wohnzimmertür zugemacht hat (ganz leise) nach ein paar Minuten hab ich es nicht mehr ausgehalten, bin ins Wohnzimmer
#schock da hat er sich ein runter geholt #schock#heul#schock#heul
Ich hab so getan als wenn ich es nicht gesehen hätte, er ist auch gleich aufgesprungen und hat sich hingelegt, zugedeckt und sofort ein anderes Programm geschalten.

Ja richtig, er hat dann die Nacht auf dem Sofa geschlafen.

Ich weiß nicht was ich machen soll...Ist es ok, wenn Männer soetwas tun?
Ich denk mir doch jetzt das ich nicht "genug" bin #schmoll

Brauch unbedingt jemanden zum reden :-(

Beitrag von christinamarie 20.09.08 - 08:45 Uhr

Dein Mann hat -trotz Partnerschaft-das Recht auf EIGENE ausgelebte Sexualität. Damit meine ich nicht das Fremdgehen. Sondern er hat das Recht zu masturbieren, -auch in einer Partnerschaft.

Das ist normal und hat mit dir nichts zu tun. Männer werden sehr über optische Reize stimuliert und benutzen dieses via Porno(bilder oder Filme) auch für eigene ausgelebte Sexualität. Solange es nicht überhand nimmt, d.h. keine partnerschaftliche Sexualität mehr stattfindet, ist das auch normal.

Ich finde Privatsphäre innerhalb der Partnerschaft wichtig.

Einen Porno zu gucken und Fremdgehen haben nichts miteinander zu tun.

LG
christina


Beitrag von bitteumrat 20.09.08 - 09:01 Uhr

Das es mit fremdgehen nichts zu tun hat ist mir auch klar.

Ich war nur so sehr geschockt...Ich habe es noch NIE mitbekommen

Ich habe einfach nur Angst ihn zu verlieren, deshalb bin ich immer gleich so aufgerecht und drucheinander.

Er ist mein absoluter Traummann aber ich habe riesige Verlustängste, ich mach mich immer selber fertig mit Dingen die ich in meinem Kopf ausmale über die ich aber im Nachhinein lachen kann wenn sich mal wieder alles anders herausstellt.

Nur den Moment/Augenblick an sich ist es für mich furchtbar.

Das geht soweit das ich JKreislaufprobleme bekomm, mir wird schlecht, ich bekomm Bauchkrämpfe und dann auch noch durchfall...:-(

Beitrag von rena83 20.09.08 - 09:44 Uhr

hallo,
ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst, ich selber habe so eine Situation noch nicht erlebt.
ich an deiner Stelle würde mit ihm darüber reden, sag ihm deine Ängste usw. Dur wirst sehen wie er reagiert, vielleicht war es eine einmalige Situation ohne Hintergedanken. Ich denk aber auch mit fremdgehen hat das nicht gleich zu tun.
Frag ihn einfach warum er das getan hat und warum er vorher so komisch war. ich glaube viele Männer muss man manchmal drei mal fragen bis sie sagen was los ist.
Aber dann weißt du es wenigsten, weil wenn du es nur mit dir rumschleppst wirst du nicht mehr glücklich und mchst dich nur verrückt.
Lg und ganz viel Glück bei dem Gespräch, lass den Kopf nicht hängen.
Rena

Beitrag von bitteumrat 20.09.08 - 09:49 Uhr

Danke für deine Antwort.

Mir gehts jetzt schon besser. Es tut wirklich gut wenn man sich seinen "Kummer" von der Seele schreibt bzw andere Meinungen dazu hört/liest.

Ich werde mit ihm reden sobald ein guter Zeitpunkt gekommen ist. Ich denke jetzt wäre es noch nicht so passend. Ich werde noch ein paar Tage vergehen lassen.

Danke nochmal :-)

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 10:07 Uhr

Ja, es ist normal, dass Männer (und auch Frauen) sowas tun.

Deine Reaktion hingegen ist schon bisschen grenzwertig für meinen Geschmack.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von silkstockings 20.09.08 - 10:11 Uhr

Ihr seid noch ziemlich jung, oder?

>>Wir sind ein tolles Paar das wurde uns schon oft gesagt und auch so lief bis jetzt alles super harmonisch ab.<<

Muss dir das jemand anderes sagen, oder weißt du das? Fühlst du das oder brauchst du die Bestätigung von außen?

Und jetzt zu deinem Partner. Was er da macht hat nichts mit dir zu tun, es wertet dich nicht ab, es bedeutet nicht, dass du ihm nicht reichst, es ist einfach nur sein Ding.

Ich würde ihn noch nicht mal darauf ansprechen, denn das würde nur als Vorwurf rüberkommen und ihr würdet euch verkrampfen.

Du musst mal an deiner Unsicherheit arbeiten. Er kommt von der Arbeit, hat schlechte Laune, was ja mal vorkommt und du münzt das sofort auf dich.
Ziemlich ungesund.

Beitrag von bitteumrat 20.09.08 - 10:41 Uhr

Ziemlich jung?

Also ich weiß nicht wie alt du bist aber ich denke mitte 20 kann man sich schon als Erwachsen fühlen.

>>Muss dir das jemand anderes sagen, oder weißt du das?<<

das weiß ich...

>>Er kommt von der Arbeit, hat schlechte Laune, was ja mal vorkommt und du münzt das sofort auf dich.
<<

da hast du recht aber er muss ja nicht seine schlechte Laune an mir auslassen oder?

Ich habe die beiden gestern abend gebeten etwas leiser zu sein, weil ich nicht schlafen konnte...

Seine Antwort: Ist mir doch sch*** egal wenn du nicht schlafen kannst :-[

Dieser Mann möchte ein Kind in die Welt setzen...wenn ich ss bin kann er doch auch nicht so mit mir umgehen und seine schlechte Laune/Probleme an mir auslassen...

Sicherlich hast du recht das ich an meiner Unsicherheit arbeiten muss aber manchmal holt einem die Verganenheit doch wieder ein und die Ängste/Sorgen kommen wieder...

Mit Vergangenheit meine ich VOR ihm...

Das kann man nicht einfach ausknipsen. Besonders nicht dann wenn man sich endlich geborgen und beschützt fühlt von einem Mann...

Naja, ich denke wir lassen das hier lieber.
Mir hat es schon sehr geholfen das ich mir das von der Seele schreiben konnte.

Ich werde trotzdem mit ihm reden das er seine Laune nicht immer bei mir ablassen kann...und mit dem was er gemacht hat...war wie gesagt erst ein schock aber nun denke ich auch...es ist ok...beim nächsten mal kann er mich ja um hilfe bitten :-p

Danke trotzdem

Beitrag von silkstockings 20.09.08 - 10:50 Uhr

>>das weiß ich... <<

Dann ist es ja gut, es klang nicht so.

>>da hast du recht aber er muss ja nicht seine schlechte Laune an mir auslassen oder?<<

Nein, aber wenn er einfach seine Ruhe will, solltest du sie ihm lassen und nicht sofort denken, dass es an dir liegt.

>>Ich habe die beiden gestern abend gebeten etwas leiser zu sein, weil ich nicht schlafen konnte...

Seine Antwort: Ist mir doch sch*** egal wenn du nicht schlafen kannst<<

Das ist allerdings grenzüberschreitend und geht gar nicht. Der Partner sollte einem nicht scheißegal sein.

>>Dieser Mann möchte ein Kind in die Welt setzen...wenn ich ss bin kann er doch auch nicht so mit mir umgehen und seine schlechte Laune/Probleme an mir auslassen...<<

Nun ja, es ist nun mal so, dass Partner ihre Launen aneinander auslassen. Der eine mehr, der andere weniger. Ich kann nicht gutgelaunt tun wenn ich es nicht bin. Dann zieh ich mich zurück. Das muss mir gestattet sein.
Ansonsten habt ihr beide offensichtlich einen großen Redebedarf was den Umgang miteinander angeht. Da scheint mir doch einiges im Argen zu sein.
Stellt bloß den Kinderwunsch zurück bis ihr das geklärt habt.

Aber noch etwas ... sei mir nicht böse, aber du klingst ein bißchen so wie die Frauen die meinen sobald sie schwanger sind muss ihr Mann sie in Watte packen und auf Händen tragen.
Und diese Frauen sind dann meist sehr enttäuscht, wenn das nicht passiert.

Wie gesagt, ich denke ihr müsst reden und zwar sachlich.


Gruß

Silk

Beitrag von bitteumrat 20.09.08 - 10:55 Uhr

>>Stellt bloß den Kinderwunsch zurück bis ihr das geklärt habt<<

das ist auch in meinem Interesse.

>>du klingst ein bißchen so wie die Frauen die meinen sobald sie schwanger sind muss ihr Mann sie in Watte packen und auf Händen tragen. <<

Nein, das ist absolut nicht so, ich möchte dann einfach nur ein bißchen Rücksicht zb das es nicht geht, das sein Kumpel immer bis spät in die Nacht bei uns sitzt. Ich möchte auch mal meine Ruhe haben.

Ansonsten bin ich dann schwanger und nicht krank.Sicherlich ist es schön dann vom Mann verwöhnt zu werden aber er ist den ganzen tag Arbeiten und ich habe auch meine Arbeit, den Haushalt und die Tiere. Wenn er am abend nach Hause kommt, wird er trotzdem sein warmes Essen auf´n Tisch haben, so wie jeden Tag... :-)

Beitrag von bruchetta 20.09.08 - 10:55 Uhr

Ich bin in dem Alter von stillstockings und laß mich Dir versichern, daß ich mit vielen Sachen heute ganz anders umgehe als vor 20 Jahren, wobei auch ich damals volljährig war.
Probleme, die ich damals gesehen oder auch gemacht habe, gibt es heute für mich nicht mehr. Das macht nunmal die Reife und die Erfahrung. Das ist wohl das, was sie damit gemeint hat.

Ansonsten sehe ich die Probleme Eurer hochgelobten Partnerschaft vielmehr in dem, wie er mit Dir umgeht als in seiner Selbstbefriedigung.
"Ist mir doch sch....egal, wenn Du nicht schlafen kannst" finde ich äußerst respektlos von ihm. DARAUF solltest Du ihn ansprechen.

Beitrag von bitteumrat 20.09.08 - 10:59 Uhr

Das werde ich ganz sicher tun...

Nur heute früh musste ich ja gleich zur Arbeit und er hat noch geschlafen. Aber ich denke heut abend wird die Familienkonferenz tagen ;-)

Das du heute alles anders siehst als vor 20 Jahren kann ich mir gut vorstellen.

Es geht mir heute nicht anders wenn ich an damals denke wo ich zb 16 war...Heute mit 26 mit ich immer noch sehr jung aber wiederum nach 10 Jahren siehst auch etwas anders aus von der Sichtweise her.

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 11:15 Uhr

Du bist cool, er läßt seine Launen an Dir aus, hat überhaupt keinen Respekt, pöbelt Dich vor Besuch primitiv an und Deine einzige Sorge ist, dass er Pornos schaut und sich dabei einen runterholt???

DAS wäre in dem Zusammenhang mein geringstes Problem und den Kinderwunsch solltet Ihr dringend verschieben. Denkst Du, er wird sich Dir gegenüber anders verhalten, wenn Du schwanger bist?

Gruß,

phkoe-nix

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 11:16 Uhr

"ich auch...es ist ok...beim nächsten mal kann er mich ja um hilfe bitten"

Du hast es nicht verstanden.
Es gibt Sex mit Partner und Sex allein
Hätte er Deine Hilfe gewollt, hätte er sich nicht vor den Fernseher auf die Couch verzogen, oder?

Beitrag von cracker 20.09.08 - 10:41 Uhr

Ja das ist was normales. Männer und Frauen tun es und ich find es eine Bereicherung.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das der Grund ist für seine Abwesenheit. Rede mit ihm, auch wenn du über den Schatten springen musst.

Die Fähigkeit offen über Sexualität und Wünsche sprechen zu können (mit dem Partner) empfand ich stets als echte Bereicherung. Das heisst jetzt nicht, dass dann die Wünsche oder Vorlieben umgesetzt werden müssen.

Mach nur kein Drama draus. Es ist absolut normal.

Beitrag von bitteumrat 20.09.08 - 10:44 Uhr

Danke

ich bin mittlerweile auch etwas ruhiger und habe eingesehen das ich doch überreagiert habe...

Es war nur komisch für mich. Ich wusste mit der Situation nicht umzugehen.

Natürlich werde ich mit ihm reden.

Danke

Beitrag von 8077 20.09.08 - 11:10 Uhr

Hallo,

ich kann Dich verstehen, ich wäre sicherlich auch geschockt, wenn ich meinen Mann dabei sehen würde! #schock Vor allem in Kombination mit Erotikfilmen!
Ich denke die heutige Gesellschaft betrachtet es für völlig normal - aber das ist Einstellungssache.
Rede mit Ihm, aber mache ihm keine Szene.

Aber trotz allem denke ich es ist nicht so schlimm. Er geht nicht fremd!

Wünsch Dir, dass alles wieder gut wird!

Beitrag von thiui 20.09.08 - 13:25 Uhr

ich denke, du warst nur so geschockt, wiel er vorher so abweisend zu dir war. wenn er davor wie immer gewesen wäre und du ihn dann so gesehen hättst, dann hätte es dir bestimmt keinen schock eingejagt.

daß er sowas macht, ist kein problem, das ist normal.
aber daß er z.z. so gereizt ist und dich so anfährt, das finde ich nicht o.k.
das würde ich ihm an deiner stelle auch sagen, daß es o.k ist, wenn er mal zeit für sich braucht (das ist ja auch sien recht) aber es ganz unabhängig davon nicht ok ist, wenn er seine launen an dir ausläßt.
wenn ihn etwas bedrückt und er reizbar ist, dann kann er dir das auch einfach sagen und dir ein paar tage aus dem weg gehen, bis er verdaut hat, was ihm sorge macht und wieder einen normalen umgang pflegen kann. zumindest würde ich das von einem erwachsenen mann erwarten.

mein mann kann teilweise auch arg unleidlich werden, wenn er total streß hat, aber wenn er mich dann mal sinnlos anrüffelt, entschuldigt er sich auch und ich weiß dann, daß ich ihn einfach mal in ruhe lassen muß, bis er wieder gesellschftsfähig ist. das ist vielleicht nicht driekt aus dem märchenbuch, aber man spart sich eine menge unnötigen ärger.

laß dich nicht irre machen, lg, siiri!

Beitrag von roter kussmund 20.09.08 - 13:26 Uhr

"Ich habe die beiden gestern abend gebeten etwas leiser zu sein, weil ich nicht schlafen konnte...

Seine Antwort: Ist mir doch sch*** egal wenn du nicht schlafen kannst"

uiuiui, welch ein angriff... das ist aber RICHTIG bösartig!
denkt er gerade über seinen weiteren lebensweg nach?
ich vermute fast, daß er sich auf dem weg in eine phase befindet,
wo ihm deine ganze person irgendwann (scheiß-) egal sein wird.

Beitrag von hexenwesen25 20.09.08 - 13:43 Uhr

#schock Wie konnte er sowas tun. Mädchen werd erwachsen #augen.

Beitrag von friendlyfire 20.09.08 - 14:05 Uhr

Hallo,

also ich seh zwei Probleme. Einmal, dass er komisch zu dir ist. Das solltest du mit ihm in einer ruhigen Minute klären. Allerdings würde ich davon ausgehen, dass es nicht an dir liegt.

Das zweite ist das wichsen mit Porno. Und da finde ich mitnichten, dass du übertreibst.
Sei mal ehrlich, wenn dus dir selbst machst, da denkst du doch auch nicht unweigerlich an deinen Partner. Und wenn du doch ausschliesslich an ihn denkst, dann lass dir von mir gesagt sein, dass du dann die Ausnahme darstellst. ;-) Die Fantasie ist ja zum Glück etwas super privates und ich würde meinem Freund auch nicht jede "Wichsvorlage" (ums mal so auszudrücken) auf die Nase binden.
Männer sind auch nochmal anfälliger für visuelle Reize, daher auch Pornos. Kuck dir doch auch mal einen an, vielleicht gefällts dir ja auch.
Also mein Freund kuckt oft mal Pornos und so aber solange unser Sexleben nicht leidet, was solls. Ist doch seine Sache. Fremdgehen würde er mir nicht. Wir reden auch oft über die Filmchen und ich finds eher amüsant, aber ich hab doch ganz andere Vorzüge, als irgendso ne Pornoqueen ;-)!

Und solange euer Sexleben, wie du auch schreibst, schön ist, lass ihn doch! Oder kuckt mal zusammen ;-)!
Siehs einfach als seine Privatssphäre und du hast doch auch deine... Deine Fantasien, deine Gedanken etc.

LG und nicht verrückt machen,

friendly

Beitrag von ?????????????? 20.09.08 - 18:09 Uhr

.... warum hast Du nicht einfach mitgemacht ....

Das wär mit Sicherheit noch eine heiße Nacht geworden.

Schade drum.

Beitrag von das gleichebeimir 21.09.08 - 12:01 Uhr

so ähnlich war es bei uns, er hat es so hat es sich rausgestellt jahrelang gemacht.
war ebenfalls gekränkt, und ich wußte plötzlich, warum wir viel weniger sex hatten und er keine zärtlichkeiten mehr geben konnte. ich war sehr gekränkt, fühlte mich ausgetauscht mit dem internet/tv.
hatte überlegt zu gehen, (er hatte mich ja auch oft angelogen deswegen) - doch das wollte er auf keinen fall. und ich konnte es auch nicht, war immer noch verliebt...
nun sind wir nach 9mo. immer noch zusammen, aber es holt mich immer wieder ein. er hat aufgehört damit und unser liebesleben ist wieder in takt.
aber es tut einfach weh, zu wissen, warum man vernachläßigt wurde.
ich bin dafür, dass die männer es ihren frauen von vorneherein sagen, den mut aufbringen - dann kann sich die frau immer noch entscheiden, ob sie lieber alleine bleibt oder nach einem anderen schaut.
jeder ist doch für ehrlichkeit in einer beziehung.
kannst mich gerne noch anschreiben.

Beitrag von hexenwesen25 21.09.08 - 12:14 Uhr

Ich finde ihr seit verdammt albern. Ja eure Männer hobeln sich einen beim Porno schauen, ja und?
Wo ist euer Problem? Ihr wollt wissen warum er zu dem Zeitpunkt nicht zu euch ins Bett steigt? Weil er alleine einfach mal spaß will ohne rücksicht. Stellt euch mal vor er würde zu euch ins Bett kommen und auf euch herrumnuddeln bis er sein Spaß hatte ohne zärtlichkeit ohne darauf zu achten ob ihr Spaß dran hattet usw. Würdet ihr das wollen? Manchmal ist es einfach nur "Druck" los werden, eigene Fantasien ausleben oder mit seiner verklemmten Freundin nicht ausdiskutieren müssen was denn an diesen Pornos so toll ist oder ob man die blonde mit den riesen Ti.... sexy findet. Ich finde eure einstellung echt kindisch #augen.
Aber ist ja schön das dein Mann es ja jetzt nicht mehr tut bzw sich nicht mehr dabei erwischen lässt.;-)
Gruß Nicole

Beitrag von nadenne 21.09.08 - 13:27 Uhr

also dir (mit deinem BMI22 - aus deiner VK) würde es nichts ausmachen, deswegen keinen sex u. zärtlichkeiten zu bekommen - nun denn, ich bin eben keine, die sich das dann woanders holen will.

und bin ich verklemmt, wenn ich mehr sex u. zärtlichk. haben will ???--- glaube, du hast meinen beitrag nicht richtig gelesen.

nun denn, sei weiterhin stolz auf deinen bmi von 22, hab hier noch niemand erlebt, der mit seinem bodym.index in urbia hausieren gehen muss.

  • 1
  • 2