clomi - Möpf weiter nehmen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von crischtel 20.09.08 - 09:40 Uhr

frage steht oben...

meine FA hatte dazu nichts gesagt

Danke für antw.

LG
Crischtl

Beitrag von annaval 20.09.08 - 10:39 Uhr

guten morgen!

bin auch mal wieder da - muss übrigens heute die letzte clomitablette nehmen und hatte bisher keinerlei nebenwirkungen #pro- ich hoffe die #ei arbeiten trotzdem fleissig...

zu deiner frage - ich habe letzten zyklus das erste mal ovaria comb probiert - ohne es dem FA erstmal zu sagen, der ist nicht so begeistert davon #schein...

als ich dann das clomi-rezept bekam spach ich homöopathische sachen an und er meinte, dass ich meine tees (himbi und nestreinigungs) weiter trinken dürfe, aber sofern ich ovaria oder mönchspfeffer nehme soll ich das auf jeden fall lassen, weil es sonst eher zu einer überstimu kommen könnte #schwitz.

so hab ichs dann auch gemacht - nächsten do. ist dann der US - mal schauen :-)

liebe grüße
anna

Beitrag von jansel 20.09.08 - 15:47 Uhr

Hallo

Mein FA hat mir geraten auch weiterhin Mönchpfeffer zu nehmen. Dies mache ich auch.

Bei mir klappt das mit dem Clomi auch ganz gut. Habe zur Zeit viel weniger bis gar keine Schmerzen mehr.