Biscuit Grundrezept

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von jekyll 20.09.08 - 09:42 Uhr

Hallo zusammen,
möchte einen Kuchen backen und bräuchte mal das Grundrezept für oben genannten Teig. Da gibts so viele Unterschiede auch was die Mengenangaben betrifft.

Hat jemand Tipps?

LG

Beitrag von melhau 20.09.08 - 13:41 Uhr

Ich mach Biskuit immer so:

5 Eigelb mit
80g Feinkristallzucker und
1 Pckg. Vanillezucker schaumig schlagen

5 Eiklar mit
45g Zucker zu steifen Schnee schlagen und auf die Eimasse gleiten lassen.

125g Mehl darübersieben und alles locker unterheben.

In eine Springform (nur den Boden fetten!) und bei 180°C sofort backen

Für Rouladen 220°C

LG Melanie

Beitrag von mery08 20.09.08 - 14:44 Uhr

hallihallo,

du sagst es, und jeder wird sagen, seines ist der beste,

der meine geht folgendermaßen:

pro Ei
30 g Zucker
und
30 g Mehl

also bei einem 4-Eierbisquit 120 g Mehl und 120 g Zucker.

ganz wichtig ist jedoch, das Aufschlagen, ich schlage Zucker und Eier (komplett) zusammen auf bis ich eine weißlich cremige Masse habe und gebe das gesiebte Mehl vorsichtig mit einem Schneebesen drunter. Dann behälst du die flauschige Masse.

Backzeit: 200° C Ober-/unterhitze und je nach Backofen und Form -
15 bis ?? Minuten (bei 4 Eier)

Viel Spaß und laß es Dir schmecken

Mery

Beitrag von okraschote 22.09.08 - 08:49 Uhr

Genau so mache ich meins auch - gelingt immer :-)

Grüßle
Kerstin

Beitrag von jekyll 20.09.08 - 20:34 Uhr

vielen dank für die antworten...hat sehr lecker geschmeckt...