Hoffnung !!!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von togram 20.09.08 - 10:19 Uhr

Hallo zusammen,

will den Frühcheneltern etwas Mut machen deren Kinder krank (behindert) oder die einen schweren Start hatten an der Geburt und noch immer nicht übern Berg sind.

Meine Kleine hatten auch einen sehr schweren Start hing sehr lange an der Beatmung bis man nach etwa 3 Monate feststellte sie hat einen schweren Herzfehler.Die Ärzte gaben kaum Hoffnung sie wurde dann verlegt in die Uni klinik auch dort sagte der Oberarzt zu mir sie wird die ersten 3-6 Monate nicht überleben.Sie zeigte aber unheimlich Lebenswille und so wurde sie am Herz operiert mit null Überlebenschance lt. Ärzte.Die Op steckte sie relativ gut weg nach 6 Monate wurde wir mit Sauerstoff u. Monitor nach Hause entlassen.
Die Ärzte erklärten uns damals es würde keine 4 Wochen dauern da wären wir wieder hier.Sauerstoff würde sie wahrscheinlich für immer brauchen.
Das ist jetzt alles fast 1 1/2 Jahr her Selina war bis jetzt 2mal im Krankenhaus (Lungenentzündung,Rota Virus).
Sauerstoff braucht sie seit einem halben Jahr auch keinen mehr.
Auch erklärten sie uns damals die Ärzte sie würde geistig behindert bleiben(Gehirnblutungen 2-3 Gradige) bis jetzt zeigt sie noch keine anzeichen dafür lt. unsere Theapeuten (Kg u. Logopädie) sie ist zwar stark entwicklungsverzögert körperlich aber geistig relativ fit!!!
Unsere kleine Kämpferin wird jetzt dann 2 Jahre klar noch nicht übern Berg muss nochmal operiert werden aber da bin ich ziemlich sicher auch dies wirds sie meistern deshalb gebt die Hoffnung nie auf wie klein sie auch sind sie haben einen unheimlichen Lebenswillen die Kleinen!!!

Und siehe auch die kleine Lara auch wenn sie ganz unten ist sie berappelt sich jedesmal sie wird ihren Weg gehen sie schafft es da bin ich mir sicher!!!!!!!
Auf diesem Weg Alles ALLES Gute für die Kinder die es momentan nicht so gut geht und vetraut Euren Kindern die gehen ihren WEg auch entwicklungsmässig!!!

LG M.u.S (26 SSW,575g,geb.Nov.06)

Beitrag von hexebu81 20.09.08 - 11:12 Uhr

Da hast du eine richtige Kämpferin!!#freu
Aber alle hier haben mehr oder weniger Probleme, siehe Lara(so wie du es auch schon geschrieben hast) und ich denke du hast das super schön geschrieben, damit man wieder Kraft tanken kann!!#liebdrueck#pro#blume
Ich schließe mich deinen Worten an!!
LG Denise und Jo-Ann(24SSW 650g, geb. Juli.07)

Beitrag von sterni84 20.09.08 - 20:50 Uhr

Ich bin immer wieder erstaunt wie selbst die Kleinsten zu den größten Kämpfern mutieren!

Ich habe unheimlichen Respekt vor diesen tapferen Kindern und natürlich den Eltern.

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und das eure Maus immer so eine starke und tapfere Kämpferin bleibt!

LG Lena + Leonie Charlotte *11.05.07 (31+0)