Taufe - was muss ich tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cary18w 20.09.08 - 11:10 Uhr

Hallo ihr lieben,

möchte meinen Sohn gerne katholisch taufen lassen. Hatte heute so ein Kurzgespräch mit der Pastoralassistentin in der wir mal die Dokumenten-Sachen geregelt haben (also Termin f. Taufe und Taufgespräch, Geburtsurkunde, Taufpate ..)
Jetzt würd ich gern wissen, wie lang vorher sollte ich Einladungen verschicken, was muss ich alles beachten, wer besorgt üblicherweise was (Taufkerze, Taufkleid),...

Vielleicht könntet ihr mir ein paar Tipps geben?!
Würd mich freuen

mfg und danke schon mal
Carina

Beitrag von fatinitza 20.09.08 - 11:30 Uhr

Hallo!

Also, wir taufen unsere Kleine morgen evangelisch, aber so viel Unterschied ist da nicht.
Du wählst zwei Paten und die besorgen die Taufkerze. Einladungen kannst Du verschicken,wann Du willst, aber nicht zu spät, damit alle es sich einplanen können. Wir haben 6 Wochen vorher eingeladen.

Taufkleid haben wir das genommen, in dem meine GEschwister und ich schon getauft wurden. Allerdings habe ich jetzt noch einen Taufstrampler gekauft, den sie dann anlassen kann, wenn wir essen gehen, das Kleid ist zu lang und umständlich für dne ganzen Tag.

Viel Spaß und liebe Grüße

Fati mit Taufling Carlotta (13 Wochen)

Beitrag von mopzi 20.09.08 - 12:40 Uhr

hallo erstmal, also meine tochter ist auch vor kurzem getauft worden daher ist mir das alles noch geläufig ....:-)
also meine 2 taufpaten haben sich "geldlich " um die Taufkerze gekümmert (ich dürfte mir aber eine aussuchen mit ihnen zusammen)
das taufkleid hab ich mit meinem partner ausgesucht -mit rucksprache der taufpaten-
meine einladung habe ich leider recht spät gemacht ,war aber nicht so schlimm da ich sie selbst gestaltet habe (kommt übrigens sehr gut an bei familie und co):-D
-ca 1 monat vor taufe-
mündlich hab ich schon monate vorab gefragt wer wann arbeiten muss da es viele in meiner familie gibt die auch am we. arbeiten müssen..
wichtig war das die taufpatenbescheinigungen früh genüg beim pfarrer sind.
schön ist es natürlich auch wenn der meiste teil an kuchen und gebäck selbst gemacht ist -wenn es zeitlich natürlich passt -..ach worüber sich auch alle gefreut haben waren die selbstgemachten "dankes karten"..
also ich weiss wie aufgeregt man ist vor so einem tag deshalb hab ich mir monate vorab schon sehr viele gedanken gemacht...ich hoffe ich hab dir geholfen ..und wünsche dir viel spass bei deinen vorbereitungen#sonne

Beitrag von cassandra322 20.09.08 - 15:26 Uhr

Hallo Carina,

wir hatten unsere Taufe im September und mir hat bei der ganzen Organisation etc. folgende Seite sehr gut weitergeholfen (ist zwar engelisch, aber so einen großen Unterschied gibt es da ja auch nicht)

www.evangelisch-in-bayern.de

Dort kann man sich eine Checkliste für den Ablauf runterladen, Taufsprüche auswählen und es werden häufige Fragen zur Taufe beantwortet.

Vielleicht hilft Dir das ja weiter!

LG

Cassandra322

Beitrag von cary18w 25.09.08 - 11:14 Uhr

danke für die antworten. Sind ein paar nette Ideen dabei.

lg C.