Auch ich habe schon Hartz4 bekommen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seahorse 20.09.08 - 11:31 Uhr

Ich weiss es wird viele aufregen, aber auch ich habe schonmal Hartz4 bekommen und bin nun auch arbeitslos schwanger!
Wie ich jetzt darauf komme? Bin hier eben zufällig auf eine riesen Diskussion gestoßen und wollte mich mal dazu äußern,..

Ich habe meinen ersten Sohn mit 19 Jahren bekommen, Trennung vom Vater da dieser 2 Monate nach unserem Sohn noch einen anderen Sohn bekommen hat. Er hatte mich betrogen :( Er hat bis heute keinen Cent Unterhalt gezahlt und ich war gezwungen sehr schnell arbeiten zu gehen. Das habe ich auch getan, mein kleiner war noch sehr klein...Als ich 22 Jahr alt war habe ich endlich einen Betrieb gefunden der eine Allein erziehende Mama ausbilden wollte.. Jipieeeee...ich habe meine Ausbildung gemacht, ich war so glücklich, aber ich habe zu dieser Zeit ergänzende Sozialhilfe bekommen. Stolz war ich bestimmt nicht drauf!!! Aber ich habe meine Ausbildung erfolgreich beendet und darf mich Bürokauffrau nennen ;)
Ich habe fast jeden Job gemacht, habe sogar irgendwelchen Leuten SKL Lose am Telefon verkauft um meinen Sohn zu ernähren.
Ich hatte dann einen Job bei einer großen bekannten Leasingfirma für Baumaschinen. Die Arbeitsstelle liegt 1 Std. von unserem zu hause entfernt. Das heisst ich war in der Zeit von 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr selten zu hause, was für meinen Sohn nicht sehr toll war. Das habe ich sehr lange gemacht, habe sogar noch einen Nebenjob am WE gemacht.
2006 lernte ich meinen Schatz kennen und wir erwarten einen ungeplanten Wunschsohn...
im Februar 2007 habe ich einen tollen Job angeboten bekommen, WOW ich sollte eine tolle Position bei einem großen Versicherungsunternehmen bekommen und das auch noch in der Nähe unserer Wohnung mit relativ geregelten AZ und ein wenig mehr Gehalt. Wir haben lange überlegt und ich habe mich dann dafür entschlossen. Das war ein Fehler, denn im Mai haben wir erfahren, dass ich schwanger bin. Unser Sohn war nicht geplant, aber wir haben uns für ihn entschieden!!!
Ich wurde in der Probezit gekündigt, klar wurde die SS nicht in der Kündigung erwähnt.......

Ich habe mich weiter beworben, aber wer nimmt schon eine schwangere? Niemand! Ich habe zwar noch meinen Nebenjob, aber ich darf dort nicht mehr arbeiten, nachdem ich bei einem Konzert (Job ist in der Veranstaltungsbranche) fast zusammen geklappt bin.
Ich leide sehr darunter, denn nun beziehe ich ALG1.(also kein Hartz4) mein Schatz arbeitet normal, leben noch nicht zusammen, ziehen aber in kürze zusammen...

Ich würde so gerne arbeiten, aber ich versuche jetzt die Zeit mit meinem Sohn zu genießen. Er musste in den letzten 8 Jahren fast immer zurück stecken damit wir finanziell über die Runden kommen. Jetzt hat er unsere gemeinsame Zeit einfach auch mal verdient---
Ich wollte mir das hier nur mal von der Seele schreiben da hier ziemlich übel über arbeitlose schwangere gesprochen wurde...

LG

Beitrag von luccielein 20.09.08 - 11:38 Uhr

Alsoich sage nur Hut ab.....ehrlich ich weiß wie hart es ist eine Ausbildung zu machen und ein Kind zu haben oder zu bekommen. Bei mir war das damals bei meiner ersten SS so. Ich habe meine Lehre bekommen und Angefangen und bin nach 3 Monaten also nach der Probezeit schwanger geworden und was soll ich sagen ich habe meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.... Mein Baby mußte ich mit knapp 3
Monaten in die Kita bringen :-(. Und jetzt bei meiner 2 geplanten SS nehme ich mir alle Zeit der Welt für meine beiden Kinder :-D. Wir beiden haben das gepackt und darrauf können wir stolz sein.

luccielein + Anabelle+ Krümel 20SSW

Beitrag von brummbrumm80 20.09.08 - 11:44 Uhr

Wieso wurdest Du als schwangere gekündigt?! Du bist doch so gut wie unkündbar (es seidenn Du klaust wirklich den goldenen Löffel im Betrieb)... #kratz
Hmm, also da wäre ich aber gegen angegangen....

Finde es aber super das Du damals Deine Ausbildung gemacht hast....wirklich klasse, gibt wirklich viele die sich dann davor drücken!!

Wünsch Dir auf jeden fall alles Gute!!

Beitrag von seahorse 20.09.08 - 11:46 Uhr

man kann auch in der Probezeit gekündigt werden. Die Schwangerschaft darf aber nicht als Kündigungsgrund genannt werden! Das ist leider so ;(

Beitrag von benutzerienchen 20.09.08 - 11:59 Uhr

Stimmt nicht, ich war beim Arbeitsgericht, auch in der Probezeit gilt der Kündigungsschutz bei SS....

Definitiv, er muss nur davon wissen...!

Beitrag von brummbrumm80 20.09.08 - 11:59 Uhr

Nee, definitiv nicht....hatte den Fall nämlich auch bei meiner letzten SS....

Hab auch nochmal im I-net geschaut:

Für Arbeitnehmerinnen, die innerhalb der Probezeit schwanger werden, gelten die besonderen Regelungen des Mutterschutzgesetzes. Während der Dauer einer Schwangerschaft ist die Arbeitnehmerin vor dem Verlust des Arbeitsplatzes geschützt. Nach § 9 Mutterschutzgesetz darf der Arbeitgeber während der gesamten Dauer der Schwangerschaft und bis zu vier Monaten nach der Entbindung nicht kündigen.

Dieses Kündigungsverbot greift dann, wenn der Arbeitgeber vom Vorliegen der Schwangerschaft weiß oder Sie ihm innerhalb von zwei Wochen nach Ausspruch der Kündigung mitteilen.

Unerheblich ist, in welcher Weise der Arbeitgeber Kenntnis von der Schwangerschaft bzw. der Entbindung erlangt hat. Fehlte es dem Arbeitgeber an einer entsprechenden Kenntnis, so kann die Arbeitnehmerin die Schwangerschaft bzw. Entbindung ihrem Arbeitgeber noch zwei Wochen nach Zugang der Kündigung nachträglich anzeigen, um sich so den Kündigungsschutz zu erhalten.

Beitrag von struppi. 20.09.08 - 13:18 Uhr

Wie schon geschrieben wurde:
Probezeit hin oder her: Es gilt das Mutterschutzgesetz, lt. dem eine Schwangere nicht gekündigt werden darf!
Was anderes ist, wenn der Vertrag eh ausläuft und erneuert werden müsste. Dazu ist der AG nicht verpflichtet.

lg
Struppi

Beitrag von seahorse 20.09.08 - 13:20 Uhr

das hat man mir damals leider anders gesagt, selbst eine Beratungsstelle hat mir das so gesagt, sonst hätte ich das bestimmt nicht so einfach hingenommen.

Beitrag von qetesh39 20.09.08 - 11:52 Uhr

Hallo,

ich finde deinen Beitrag wirklich super. Was du geleistet hast kann ich gut nachvollziehen. Ich habe meinen ersten Sohn mit 17 bekommen. Habe dann geheiratet und immer nur gejobbt zwischen den Kindern, und das ohne Ausbildung. Dann hat mich mein Mann wegen einer anderen verlassen und ich habe mich dazu entschlossen endlich eine Ausbildung zu machen. Was absolut nicht einfach war mit 3 kleinen Kindern. Aber durchaus machbar. Ich bin auf meine Kinder ganz Stolz wie sie das alles mit mir gemeistert haben. Ich würde auch nie eine Schwangere Arbeitslose verurteilen, die auf Hilfe angewiesen ist. Auch wenn ich selber nie davon gebrauch gemacht habe.

lg
qetesh

Beitrag von benutzerienchen 20.09.08 - 11:52 Uhr

Ich weiss echt nicht wo bei Harz 4 das Problem ist...
Könnte ich ausrasten wenn ich höre das darüber mies gesprochen wird..
Ich habe schon viele Jahre gekellnert in meinem LEBEN, ne Ausbildung beendet, zweimal nen Sommer auf einer fremden Insel verbracht und durch geschufftet in 5 Quadratmeter Zimmer geschlafen...
Ich lebe seit ich 17 war in eigener Wohnung und habe auch schon ehe und Scheidung hinter mit...

Dann wieder Kellnerjob...Aber noch in Probezeit...
Kam ins KH wegen eventueller ESS, nach 2 Tagen nicht arbeiten können hatte ich dann zum 30.06. die Kündigung im Briefkasten, einfach nur verkehrt diese Welt...Ja klar ein Schutz hätte bestanden wenn ich nicht durch all dem geschehenen und unnötiger OP das Kind vom 25.-28.06.08 verloren hätte.
Das heisst ich verlor vor dem 30.06. wo díe Kündigungsfrist endet mein Kind und somit besteht der Schutz nicht und ich kann einfach so raus geschmissen werden, weil ich das Kind vorher verlor...
So hart ist die Welt. und auch ich bekomme jetzt Harz 4 und wo ist das Problem?
Habe sowieso nen Beschäftigungsverbot und mit Geld umgehen habe ich auch gelernt, und dafür ist das nunmal da, im Leben gibt es nicht nur Assis die nicht wollen. Es gibt Menschen die da rein rutschen ohne es zu wollen.

Nach einer FG lasse ich sicher nicht mein Wunschkind weg machen nur weil ich Harz4 beziehe im Moment.
Ich finde daran nichts schlimm. Das Kind wird nie leiden, denn es bekommt Geld welches nur ihm zusteht und weswegen es ihm gut gehen wird.

Euch alles Liebe und danke fürs lesen.

Beitrag von benutzerienchen 20.09.08 - 12:04 Uhr

Ach und übrigens...
Auch ich gehe dann wieder arbeiten...aber mein Kind hat wohl auch noch nen Vater der arbeiten geht und ein entgeld heim bringt und Mutterjahre sind ja wohl mal üblich...!

Wer Zuschüsse haben kann soll sie nehmen....!

Beitrag von milly1407 20.09.08 - 11:57 Uhr

Und deswegen rechtfertigst du dich nun hier? #augen
find ich fast peinlicher als schwanger harz4 zu bekommen.

Beitrag von benutzerienchen 20.09.08 - 12:02 Uhr

ICH WÜSSTE NICHT WAS DARAN PEINLICH IST AUSSER DEIN KOMMENTAR...

Ich würde dir jetzt sowas von eine Klatschen für diese Dreistigkeit wenn du vor mir stehen würdest!

Grosskotzig kann jeder sein der viell in seinem Leben immer Glück hatte...Absurd sowas echt...!

Mache einfach deinen Mund zu...!

Beitrag von milly1407 20.09.08 - 12:10 Uhr

#augen ach ich vergass es ist ein forum in den mann nur schreiben darf was andere hören wollen.

Und ja dennoch finde ich es peinlich in einem einzelpost sich so zu rechtfertigen. Was interessiert es mich warum andere leute harz4 bekommen und vorallem noch die Lebensgeschichte dazu. Aber jedem das seine

*wange hin halt* na dann mal los, wenn dich dann besser fühlst #klatsch

Und mein beitrag war eigentlich nicht großkotzig gemeint, nur schade das sich andere immer direkt angesprochen fühlen. Das hat mit Glück nix zu tun ;-)


Beitrag von tweety12_de 20.09.08 - 12:36 Uhr

hey,

haltet mal den ball flach !!

das ist ihre meinung, da war nix freches oder dreistes dran.und großkotzig erst recht nicht!!!!

einfach nur ihre meinung.....

wir sind hier in einem forum zwecks meinungsaustausch..

wenn du andere meinungen nicht hören willst, darfst du hier nicht posten.....

gruß alex

Beitrag von sacht736 20.09.08 - 12:11 Uhr

Nicht Harz4 -----sondern HARTZ 4 ! Lerne erst mal schreiben.

Ich finde das ok was sie hier schreibt ,warum solch eine doofe Antwort ??

Beitrag von milly1407 20.09.08 - 12:18 Uhr

Ich bekomme solch eine leistung nicht also warum sollte ich wissen wie es richtig geschrieben wird ;-)

Auserdem ist es wie schon gesagt ein Meinungsforum in dem sich jeder ausdrücken kann und auch meinungen vertreten kann.
Wenn du mit meinungen andere nicht umgehen kannst, ignorier sie doch.

Beitrag von lilliana 20.09.08 - 12:25 Uhr

Auch falsch, wenn schon, dann ALG II.

Wenn schon klugscheissen dann richtig ;-)

Beitrag von seahorse 20.09.08 - 12:21 Uhr

Wenn man den Beitrag richtig gelesen hätte dann wüsste man auch das ich zur Zeit kein HarTz4 erhalte, sondern ALG1, darim besteht immer noch ein Unterschied!

Du hättest meinen Beitrag nicht lesen müssen!!!!

Und ich rechtfertige mich nicht, sondern möchte verdeutlichen, dass man mal Unterschiede machen und nicht einfach Urteilen soll!

Ich wünsche Dir einfach nie in diese Situation zu kommen, denn es kann schneller gehen als man denkt!

Beitrag von kleinesbambi 20.09.08 - 12:35 Uhr

Kenn ich zu gut

Ich habe meinen Job (da wusste ich noch nicht, das ich schwanger bin) verloren
ALG1 hab ich nur befristet bekommen
Hab dann Hartz4 beantragt.... tja... und ich bekomme nichts
Hab im Monat eine Unfallrente von 200 Euro.
Von dem Gehalt meines Freundes bleiben vielleicht 250 Euros über
Und was kommt dazu?
Ich muss meiner KV nun selber zahlen.
Sind dann auch wieder 130 Euros, die im Monat weg sind.
Bleibt also kaum was über

Nen Job suche ich weiter
Auch wenn mir schon ein paar potenzielle Arbeitgeber bei Vorstellungsgesprächen gesagt haben, das eh keiner ne Schwangere einstellt.

Naja, irgendwie wirds schon gehen
Mal irgendwie schlau machen, ob ich denn von irgendwo noch was an Erstausstattung bekommen kann

Und wenn jetzt wieder wer meint, über meinen Beitrag meckern zu müssen....
Macht es, aber mir egal...

LG
Bambi