Kindergeld angerechnet beim Unterhalt fürs Kind vom Vater

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von nikita21 20.09.08 - 11:41 Uhr

Hallo,

Mein Mann und ich leben getrennt. Wir haben einen gemeinsamen sohn und er hat noch eine tochter aus früherer Beziehung.
Ich bin z.z. nicht erwerbstätig. Wir das Kindergeld beim Unterhalt den mein Mann für unseren Sohn zahlt zur Hälfte angerechnet. Also laut Düsseldorfer Tabelle müsste er bei seinem Einkommen von 1900€ ja 298 € zahlen, wenn das Kindergeld nicht angerechnet wird.
Wie ist das jetzt also in unserem Fall.
Wir sind verheiratet undi ch muss nächste Woche sowieso wegen meinem Unterhalt zum Anwalt, allerdings würde ich den Unterhalt unseres Kindes gerne so klären

lg niki

Beitrag von littlenikita 20.09.08 - 12:47 Uhr

Hallo
also bei mir wird es angerechnet,hälfte hälfte für jeden,sprich 75 euro werden mir abgezogen
ich bekomm 196 Euro im Monat an Kindesunterhalt

Beitrag von jensecau 20.09.08 - 13:01 Uhr

hi niki,

richtig - die hälfte des kindergeldes wird beim unterhalt angerechnet.

lg
claudine

Beitrag von manavgat 20.09.08 - 13:23 Uhr

Vom Kindesunterhalt wird der halbe Kindergeldbetrag in Abzug gebracht. Allerdings nur, wenn der Rest in voller Höhe gezahlt wird.

Du hast außerdem Anspruch auf eigenen Unterhalt.

Gruß

Manavgat