An alle...so schnell kann es gehen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanna1701 20.09.08 - 11:46 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,

mir ist die Woche was passiert, was ich euch kurz erzählen wollte:

Bin in der 29 SSW und war am Dienstag Abend auf dem Weg zum GVK (das erste Mal) - der Kurs sollte um 18:30 beginnen, war ca. 5 min. eher da, aber hab in dem Einkaufszentrum einfach die Praxis nicht gefunden.

Hab dann eine Tür geöffnet um zu sehen, ob sich dahinter was verbirgt: ein Treppenhaus.

Bin dann ein paar Stufen gelaufen um dann festzustellen, dass es da nicht sein kann, umgekehrt, wollte wieder runter, hab die Tür schon aufgemacht und bin dann gestolpert.

Entweder hab ich die letzte Stufe nicht erwischt oder unten an der Tür war so eine Erhöhung. Ich weiß es nicht mehr genau, es ging so schnell. Hab mich dann mit den Armen instinktiv vor den Bauch abgeprallt und bin auf die Seite gefallen...die Beine angewinkelt.

Ich merkte dass mit meinem Fuß was nicht stimmte, habe nach Hilfe gerufen-glücklicherweise ist grad ein Pärchen vorbeigekommen, welches den Krankenwagen rief (da woch ich lag war kein Empfang und schon alles geschlossen)

Bin dann ins KH gekommen-mit dem Baby alles ok, aber innen und aussen Knöchel rechts gebrochen. Musste trotz SS geröngt werden und sofort und Vollnarkose operiert werden. Schrauben und Schienen wurden eingesetzt, welche nach einem Jahr wieder entfernt werden.

Jetzt bin ich 6 Wochen in einer Schiene (so ein Riesen Ski Schuh) und Krücken gefangen (mit dem immer größer werdenden Bauch)

War jeden Tag im Kreißsaal zwecks CTG-der Kleinen geht es prächtig-gott sei dank.

Naja, ich wollte euch davon erzählen, denn ich selber weiß, dass man das "langsam machen" immer ein bischen auf die leichte Schulter nimmt und jetzt weiß ich auch, dass nur eine Sekunde Unachtsamkeit alles ändern kann.

Hoffe jetzt nur, dass alles gut heilt und meine Kleine vorher nicht raus möchte...denn mit kaputten Bein ein Baby bekommen...dass sollte lieber nicht sein.

So Mädels, gebt auf euch und eure Kleinen acht! Wünsch euch allen ein wunderschönes W/E

LG Natalia + Anjeli 28+6

Beitrag von sweetd 20.09.08 - 11:50 Uhr

Hallo Natalia,

du Arme Gott sei Dank ist nichts passiert.
Viel Glück für Euch beide weiterhin.

LG sweetd (ET-22)

Beitrag von schnellemelle 20.09.08 - 12:10 Uhr

Gute Besserung!

Und alles gute für deine weitere Kugelzeit

Melle 26 SSW:-D

Beitrag von little-bigfoot 20.09.08 - 12:21 Uhr

oh man, das ist ja ne geschichte, du arme!!!!!!!!!
ich wünsche dir gute besserung und danke für die warnung.
alles liebe little

#herzlich#liebdrueck

Beitrag von 29.02.1976 20.09.08 - 13:20 Uhr

Oh je Du arme#liebdrueck

Gott sei Dank gehts Deiner kleinen gut und dir eine Gute Besserrung#blume#blume#blume


LG EMMA mit Zwillings Boys 24 ssw#huepf#huepf#baby#baby

Beitrag von sofie77 20.09.08 - 18:59 Uhr

Hallo!

Na, Du Arme! Du machst ja noch dümmere Sachen als ich ;-) Ich habe gestern abend gemeint, ich müsste mir mal wieder einen Zeh brechen... Aber ist nicht so schlimm, hab eh ne komplikationsreiche SS mit Bettruhe, da stört der Zeh auch kaum... Aber mein erster Gedanke war auch: So schnell kann es gehen.

Ich wünsche Dir gute Besserung! Und ich bin nach so Sachen, die dann glimpflich ablaufen, glücklich - denn es häte ja auch schlimmer laufen können.

Alles Gute und ansonsten eine schöne SS

Sofie77 (25. SSW)