Fördert Wärme das Schlafen??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von dani-79 20.09.08 - 12:07 Uhr

Ich weiß, die Frage klingt doof, ist aber ernst gemeint! #hicks
Matthias hatte noch nie den besten Schlaf, ich habe auch schonmal gepostet woran man merkt das den Zwergen kalt ist, aber zur Zeit ist das alles etwas schwierig... Man sagt ja das man die kleinen nicht zu warm einpacken soll. Nur ist meiner mit langarm-Body + Schlafanzug mit Füßen + Schlafsack stündlich wach geworden. Zimmertempi bei 20°C wäre mir schon zu warm, er scheint trotzdem zu frieren... Nacken ist warm, Arme kalt, Kind schläft unruhig... Also hat er gestern noch nen Schlupfsack aus Molton unter den Schlafsack und ne Mikrofaserdecke drüber bekommen #schwitzund hat tatsächlich 3x4 Stunden geschlafen!!! Liegts an den vielen Klamotten? Er hat nicht geschwitzt!!!#schock
Ist es denn nicht zu früh um schon auf die richtig dicken Winterschlafsäcke umzusteigen?? Der Schlafsack jetzt ist auch gefüttert aber halt nicht so sehr wie ein Winterschlafi...
Bin mal gespant auf eure Antworten...
Dani mit Matthi (21,5 Wochen)

Beitrag von xysunfloweryx 20.09.08 - 12:51 Uhr

Hallo,

das würd mich auch interessieren! Mika schlief eigent. ganz gut, aber jetzt, wo es kühler wurde, wacht er auch std. auf....und jede Nacht öfter *horror* Bei uns sind es auch 20 Grad....er hat nen Kurzarmbody an und den Innensack v Alvi...dachte, das reicht, da er ja noch was im Winter braucht....er hat auch dann warme Beinchen und warmen Nacken. Allerdings sind die Hände auch EXTREM kalt....und zudecken kann ich sie nicht da er sie rauszieht!!!
Möchte auch wieder ne ruhige Nacht haben....hab bloss angst wg SIDS wg dickem Einpacken...

LG Sun

Beitrag von perserkater 20.09.08 - 13:41 Uhr

Hallo

richte dich einfach nach deinem Kind! Wenn er kalte Arme hat (kalte Hände sind ok!) dann wärmer anziehen! Wenn du frierst schläfst du sicher auch schlechter gell!

Wichtig ist frische Luft und Nachts keine Heizung im Schlafzimmer. Es können ruhig 16-18 Grad kühl sein. Das Baby warm genug anziehen, dann ist alles ok.

Allerdings, dass hast du schon richtig erkannt ist zu warm schädlich. Viele Babys wachen nicht auf weil sie zu tief schlafen. Dein Baby sollte nie schwitzen, der Nacken angenehm warm sein.
Obenrum warm einpacken und untenrum etwas weniger und dafür warmer Schlafsack.

Grüßle
Sylvia

Beitrag von muffin357 20.09.08 - 13:51 Uhr

Hallo und wunderschönen #sonne nmittag,

wie gesagt, richte Dich nach Deinem Kind -- ein Wärmestau sollte es keinesfalls geben, -- trotzdem ist es auch bei Julian so, dass er warm eingepackt oder im Sommer besser+länger schläft, als kühl....

Liebe Grüsse
Tanja mit Julian 18 Wochen, der grad toll Mittagsschlaf macht