Bin einfach nur traurig und fertig! *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadja89 20.09.08 - 12:29 Uhr

Hey Mädels,

ich muss mich mal auskotzen... mein Schatz und ich haben heute meiner Schwester gesagt, das wir ein Baby bekommen. Und anstatt das sie sich freut, macht sie mich total nieder.
Sie meinte das ich total dumm wäre, jetzt schon ein Kind zu bekommen, total unreif, viel zu früh!
Das sie es gar nicht verstehen kann, das sie geschockt ist usw...! #heul

Ich bin echt total traurig, denn ich dachte sie reagiert anderst!

Was ist bitte daran unreif und zu früh?
Klar bin ich noch jung aber,
Ich habe eine Ausbildung gemacht, habe 1 Jahr lang ganz normal in meinem Beruf gearbeitet, arbeite immer noch bis zum Mutterschutz halt.
Bin mit meinem Partner seit 3 Jahren zusammen, er hat auch eine Ausbildung, arbeitet als Software Programierer bei Siemens, also kein schlechter Job.
Unsre Beziehung is gut, wir wohnen seit 2 Jahren zusammen.
Und dann sowas von meiner Schwester! #schmoll

Sorry fürs #bla aber das musste mal raus!

Lg Nadja +#ei 17ssw

Beitrag von svenja1986 20.09.08 - 12:32 Uhr

Hallo,

ich kenne das gut, meine Mutter hat genauso reagiert und hat mich sogar ernsthaft gefragt warum ich nicht über eine Abtreibung nachgedacht habe.

Am nächsten Tag war sie wieder ganz friedlich. Sie konnte nachdenken und hat gemerkt das sie total überreagiert hat.

Kopf hoch, sie merkt das auch noch...

LG

Beitrag von nadja89 20.09.08 - 12:36 Uhr

Hallo!

Danke für deine lieben Worte!

Ja, meinen Eltern müssen wir es auch noch sagen, davor hab ich noch mehr Angst als vor meiner Schwester!
Schade eigentlich das man davor Angst haben muss! #schmoll

Lg Nadja

Beitrag von rubens2112 20.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo,

am besten nicht mehr drüber nachdenken. Meine Mutter spricht kein Wort mehr mit mir seitdem sie es weiss. Mein Mann sagt immer drüber stehen. Aber das ist nicht so einfach, wenn die Hormone verrückt spielen.

Es ist euer Leben nicht das deiner Schwester. Freut euch und legt keinen Wert drauf, was andere dazu sagen.

Alles Gute für euch.

Lg

Heike und#ei 11. Woche

Beitrag von nadja89 20.09.08 - 12:39 Uhr

Darf ich fragen, warum deine Mutter mit dir nicht mehr spricht?

Ja vor den Eltern... davor habe ich auch total Angst es ihnen zu sagen, sie werden es auch nicht verstehen das es ein Wunschkind ist..!

lg

Beitrag von svenja1986 20.09.08 - 12:41 Uhr

Ja ich finde es auch furchtbar das man Angst davor haben muss so etwas schönes tolles wunderbares den anderen Leuten zu erzählen.

Aber wie gesagt meine Mutter hat sich wieder eingekriegt. Jetzt kann sie mit mir stundenlang über Babyklamotten sprechen und lässt sich von meinen Geschwistern Oma nennen:)

Im Nachhinein alles nur halb so schlimm.
Alle anderen haben sich ja gefreut.

LG

Beitrag von nadja89 20.09.08 - 12:43 Uhr

Ja, ich hoffe das es bei mir auch so sein wird, das sie sich irgendwann freuen..!

Lg und danke nochmal! ;-)

Beitrag von rubens2112 20.09.08 - 16:12 Uhr

Hallo,

meine Mutter konnte schon nicht verstehen wie man fünf Kinder bekommen kann, obwohl sie hat selber vier. Und nun versteht sie schon gleich gar nicht wieso ich und mein zweiter Mann ein Wunschkind bekommen und das mit 40 Jahren. Sie weiss es jetzt fünf Wochen, sie ruft nicht an und obwohl ich ihr einen Brief geschrieben habe, meldet sie sich nicht bei mir. So ganz kann ich nicht damit abschließen und wenn ich allein zu Hause bin, geht es mir wirklich dreckig, aber soll ich denn nur weil sie es möchte mein Leben nach ihr richten, zumal sie mich nicht einmal groß gezogen hat, ich glaube nicht.

Lg

Heike

Beitrag von mehlwurmal 20.09.08 - 12:36 Uhr

ohje....dass kenn ich nur allzu gut....

wie alt ist deine Schwester?

wie ichs meiner jüngsten Schwester gesagt habe (sie wird im Oktober 19) hab ich mich auch richtig nieder machen lassen....
ich sei zu unreif und könnte meinem Kind doch gar nichts bieten und udn und.......und ich solle mir doch überlegen ob ich nicht doch abtreiben wolle, weil das arme kind ect....
habe ihr dann gesagt, dass ich mit ihr bis auf weiteres keinen Kontakt haben möchte, sie soll sich mal überlegen was sie da redet und wie verletzend dass ist und dass ich sie nicht dazu zwingen werde ihren Neffen/ihre Nichte kennen lernen zu müssen.........
ich hab seit dem kaum mehr was gehört von ihr...nur wenns irgendwas wichtiges gab ....aber sonst nicht....

meine schwester hat allerdings mit 15 Jahren (nach einem Onenightstand) ein Baby im dritten Monat verloren.....ich denke dass viel Eifersucht bei meiner schwester dahinter steckt....

kann es sein dass sich deine schwester auch ein kind wünscht?
hat deine schwester schon selber kinder?

lg und kopf hoch

Beitrag von nadja89 20.09.08 - 12:38 Uhr

Hallo!

Meine Schwester ist 22! Und sie hat selber noch keine Kinder.
Sie möchte aber gerne selbst eins, ihr Mann möchte aber noch warten... er ist 27..!
Ich weis nicht ob es daran liegt, aber ich denke nicht das sie eifersüchtig ist. Kann ich mir jetzt nicht vorstellen.. hm!

Es tut halt nur total weh sowas zu hören!

Lg

Beitrag von mehlwurmal 20.09.08 - 12:41 Uhr

dass hört sich ganz danach an ja....sie ist älter als du und ihr wunsch ist bist dato noch nicht erhört worden....

aber ich bin mir sicher, bzw. ich hoffe für dich, dass sich das noch legen wird.....

wichtig ist dass du dich deswegen nicht unterkriegen lässt, wichtig ist, dass es dir gut geht weil deine laune spührt dein Kind... es ist zwar schwer.....aber ich würd ihr erstmal aus dem weg gehen und ihr vorallem auch das gefühl geben dass sie dich verletzt hat.....

Beitrag von nadja89 20.09.08 - 12:44 Uhr

Ja ich habe ihr gesagt, das ich echt verletzt bin, das sowas total weh tut und das ich gedacht habe sie reagiert anderst.
Dann meinte ich noch, das sie mich ja nicht besuchen kommen muss wenn es dann mal da ist, und das ich sie auch nicht zwinge mein Kind kennen zu lernen, und bin gegangen!

Wie haben deine Eltern reagiert?

lg

Beitrag von shaiara 20.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo Nadja!

Das ist meist die erste Reaktion, war bei uns auch nicht anders. Uns wurde sogar vorgeworfen, dass wir das Baby nur "gemacht" hätten, damit mein Mann nicht zur Bundeswehr muss:-[

Hauptsache ihr freut euch über euer Würmchen, ihr packt das auch, genauso wie viele 1000 andere junge Eltern

Lass dich mal drücken, #liebdrueck

LG, Jule (aus Krumbach - sagt dir bestimmt was oder?? :-p) mit Leonie 1o/o4 Felix o7/o6 und #ei 19. SSW

Beitrag von nadja89 20.09.08 - 12:54 Uhr

Hi Jule!

Ja, Krumbach sagt mir was! ;-)

Ja solche Vorwürfe find ich einfach total daneben und ich kann absolut ned verstehen wieso immer alle drauf rum hacken müssen. #schmoll

Aber hast schon recht, ich lass mich nicht unterkriegen!
Denn wir schaffen das auch! ;-)

Lg

Beitrag von sacht736 20.09.08 - 12:58 Uhr

Hallo ,

wollte dir mal schreiben ..du bekommst auch dein 3. Kind ?
Ich bin auch noch Jung und bekomme mein 3. :-) Wir können ja mal austauschen wenn du lust hast ??
Meld dich mal , würde mich freuen !

Liebe Grüße

Beitrag von rikky7 20.09.08 - 12:57 Uhr

Hallo!

Kann dich gut verstehen. Bei mir in der Familie hat sich auch NIEMAND gefreut, dass wir unser zweites Baby bekommen. Ich war und bin schon immer, warum auch immer, der Aussenseiter in der Familie. Ich versteh nicht warum das so ist. Meine Schwester ist auch SS und über diese Nachricht haben sich alle gefreut. Bei mir wurde keine Miene verzogen sondern hinter meinem Rücken getuschelt..... Ich weiß es ist hart und tut weh, aber lebe dein Leben, sei glücklich und genieße DEIN Leben. Zeig den anderen das es dir auch ohne sie gut geht und du deinen Weg gehen wirst!!!

LG Nicole mit Cedrik (25 Mon.) & #ei (8.SSW)

Beitrag von anyca 20.09.08 - 13:02 Uhr

Nun ja, neunzehn ist halt schon ungewöhnlich jung, und die Chancen, daß eine Beziehung in diesem Alter lange hält sind geringer als später (wobei ich natürlich für Dich hoffe, daß Ihr da die Ausnahme seid!!!) Wahrscheinlich macht Deine Schwester sich einfach Sorgen?

Beitrag von vonny26 20.09.08 - 14:07 Uhr

Laß sie reden!

Das muß doch jeder für sich selbst entscheiden, wie früh man damit anfängt. Du hast eine Ausbildung, etwas Berufserfahrung .... da ist doch alles in Ordnung! Ihr habt ein geregeltes Einkommen.... da steht nichts im Wege.
Alles hat seine Vor- und Nachteile!

Laß Dich nicht beirren und gehe Deinen Weg, Du hast einen Partner der hinter Dir steht.

Ich wünsche Euch alles Gute und "Kopf hoch"!

Vonny (34)
mit Lukas (7), Niklas (3) & Bauchzwerg 41. Ssw ET +1

Beitrag von wonderfulkiss 20.09.08 - 15:24 Uhr

kenn ich irgendwo her...
meine mutter und mein bruder usw wren alle nicht glücklich drüber...
das wäre dumm würde so garnicht mehr hoch kommen usw...
und jetzt meine mutter freut sich jetzt tierisch auf seinen enkel und naja mein bruder zu ihm habe ich den kontakt erst mal komplett eingestellt..
kann es sein das deine schwester eifersüchtig ist hört sich an als sei sie die ältere und will auch schon ein kind nur hat nicht dem mann oder es klappt nicht damit...
kopf hoch das rengt sich schon wieder ein..