elternzeit und wieder schwanger

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von 2pupa 20.09.08 - 12:53 Uhr

Habe bis Juli2008 Elterngeld bekommen und bin seit Juni2008 wieder schwanger. wie wird nun das neue Elterngeld berechnet, nach dem Nettolohn vor der 1. Schwangerschaft + Geschwisterzuschlag, oder erhalte ich nur den Mindestsatz von 300. € + Geschwisterzuschlag. Danke für Eure Hilfe

Beitrag von dasissjakompliziert 20.09.08 - 13:07 Uhr

m.E. nach 300€+Geschwisterbonus, wenn Du nicht schon wieder voll arbeiten solltest..
alles Gute für die Schwangerschaft

Beitrag von ballroomy 20.09.08 - 13:10 Uhr

Wenn Du bis zur Geburt des nächsten Kindes nicht mehr arbeiten gehst, dann errechnet sich Dein Elterngeld wie folgt.
Monate August-Februar (also Geburt) 0 euro
Aber für Juni und Juli werden stattdessen Monate vor dem Elterngeld vom ersten Kind genommen. Also Dein altes Gehalt x 2 /12 und davon 67 Prozent.

Kann sein, dass Du damit noch über den 300 Euro liegst...
zusätzlich dann noch den Geschwisterbonus.

Viele Grüße
ballroomy

Beitrag von 2pupa 20.09.08 - 13:25 Uhr

vielen dank für deinen beitrag. arbeiten bin ich nicht gewesen seit meiner schwangerschaft. würde es am ergebnis etwas ändern wenn ich krankgeschrieben wäre?

Beitrag von drachenengel 21.09.08 - 07:51 Uhr

Hallo,

bist Du denn wieder arbeiten oder hast Du 3 Jahre Elternzeit beantragt??

ET vermutlich im März oder?

Somit wären dann März08 - Februar09 ausschlaggebend

März-Juli war Elterngeld = dafür werden somit okt07 bis Feb08 gerechnet.

also Oktober07 - Feb 08: durchschnittliches Einkommen

Dann Aug 08 - Feb 09:Durchschnittliches Einkommen

Summe dieser dann durch 12= Berechnungsgrundlage für Elterngeld

Beachte, Monate in denen Krankengeld (nicht schwangerschaftsbedingte Erkrankung), ALG1, ALG2 oder eine andere Lohnersatzleistung bezogen wurden, werden NICHT berücksichtigt.. da gilt dann Einkommen 0.

Geschwisterbonus sind mind. 75 Euro, wenn die Kriterien erfüllt sind.

www.elterngeld.net bekommst Du gute Infos..

Gruss
Mone

Beitrag von 2pupa 21.09.08 - 11:45 Uhr

Hallo Mone, danke für deine Antwort. entbindungstermin ist der März09. Ich habe für 2 Jahre Elternzeit beantragt und war seither nicht mehr arbeiten. was ich jetzt nicht verstehe ist, dass Okt 07-Feb08 berechnet werden, da habe ich doch auch schon Elterngeld bezogen? Und was ist wenn die Krankheit schwangerschaftsbedingt ist? nochmals danke für deine Hilfe