Ich verzweifelt und ratlos wegen GOB -Vorsicht lang-

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von xax 20.09.08 - 13:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich brauch echt mal rat ich weiß nicht weiter mein Sohn ist 7 monate alt, ich bin mit Beikost angefangen da war er 5monate alt. Er zeigte auch wirklich interesse die ersten tage funktionierten dann auch super.
Aber dann jeden Mittag nur am weinen schmeißt sein Kopf beiseite usw. Dann klappt es mal wieder 2 tage dann das gleiche spiel wiedervorn.
Es liegt auch nicht dran was ich gebe mal weint er wenn ich selber gekocht habe oder ißt es mit genuß. Das gleiche spielchen mit gläschen oder getreidebreie. Egal was, mal schmeckt es ihn mal nicht. Jeden mittag ist es ein Lotto spiel. Die frage ißt er heute Mittag??? Ich selber bin mittlerweile schon sehr nervös, wenn es auf Mittag essen zu geht.
Die gut gemeinten rat schläge von schwie-Mutter oder der eigenen Mutter wie z.b Du bist ja zu spät mit den Löffel angefangen ( Kommt von Meiner Schwiegermutter) oder du machst es schon ganz gut ( meine eigene Mutter) das beste -ist immer er verhungert nicht der hat einige reserven.- Sind nicht wirklich hilfreiche Tipps.

Bitte helft mir ich kann nicht mehr.

LG Alex

Beitrag von maschm2579 20.09.08 - 13:30 Uhr

Hallo Alex,

ich denke er merkt auch wenn Du nervös bist.

Hannah ist mal mehr mal weniger. Und soll ich ehrlich sein? Dann gibt es nichts.. wieso soll ich mich stressen? Sie holt sich doch was sie braucht..
Wenn sie überhaupt nichts ißt, dann biete ich Ihr Milch an und wenn sie bißl ißt, dann nichts.

Seit einer Woche verweigert sie fast komplett.

3.00 Uhr 90 ml Milch
07.30 Uhr 100 ml Milch
10.00 Urh bißl Birne
12.00 Uhr - das erste Mal heute ein ganzes Gläschen
16.00 Uhr wird es wohl ein halbes Glas Obst werden
20.00 Uhr 150 ml Milch

Gestern habe sie 16.00 Uhr Mahlzeit ausfallen lassen.

Vorgestern die Mittagsmahlzeit

Laß ihn doch einfach. Er merkt das Du nervös bist und macht sie bestimmt schon ein Spielchen draus. Die Mäuse sind schlauer als man denkt und werden oft unterschätzt.

Geh ganz entspannt an die Sache ran, und wenn er nicht will hörst Du auf. Was denkst DU wohl wie blöd er gucken wird. Und die nächste Mahlzeit wird bestimmt gegessen.

lg und viel GLück
Maren

Beitrag von eselchen3778 20.09.08 - 13:35 Uhr

Ich würde an deiner Stelle erstmal den Stress durchbrechen und mindestens 1-2 wochen auf Breie verzichten und nur stillen opder flaschen- Nahrung geben . Und dann einen Neustart machen, denn eure Situation ist schon so eingefahren, wenn du schon nervös bist. Das merkt dein kleiner sofort...
macht erstmal 2 wochen stressfrei , dann klappt der neuanfang sicher...

lg esel mit felix und anna

Beitrag von slukkey 20.09.08 - 20:42 Uhr

Ich kenn das nur zu gut mein kleiner war genauso. (ist auch heute manchmal noch der Fall er ist jetzt ein Jahr)
Aber es wird besser.
Ich weiß dass das furchtbar stresst eigentlich könnt man heulen aber das bringt nichts wenn die zwerge nicht essen wollen kann man sich auf den Kopf stellen bringt alles nichts bei Nico hatte ich oft das Gefühl das es die zähne waren kann das vielleicht sein?
Wenn er nicht gegessen hat hab ich ihm ne Flasche gemacht lass Deinem Zwerg Zeit und bleib vorallem selber ruhig dann klappt es meistens besser.
Und es ist nicht mehr lange dann kannst du ihm Butterbrot und Banane geben seit dem ist es bei uns viel besser und er ist jetzt auch seinen GOB leer den er davor komplett abgeleht hat.

Glaub mir es wird besser lass Dich nur nicht verrückt machen.