krippe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mari30 20.09.08 - 13:49 Uhr

hallo

meine maus ist derzeit noch in tagesmutterbetreuung. aufgrund der tatsache, das diese aber rel. weit weg für mich ist und ich auch aus finanziellen gründen ein wenig mehr arbeiten will und muss, haben wir uns nun entschieden, den uns angebotenen krippenplatz in unserem ort (betreuung 7-17 Uhr möglich) anzunehmen. Allerdings schlafen die kids da von 12-14 uhr und auf matratzen...bin mir nicht sicher, ob emely das machen wird...denke, sie wird aufstehen und losheulen. und außerdem hab ich etwas "angst" sie nun wieder an was neues zu gewöhnen, da das bei der tagesmutter schon ganz schön stressig war und rel. lange gedauert hat. wie seht ihr das? danke im voraus und lg

kathrin mit emely (bald 15 monate)

Beitrag von sandra_123 20.09.08 - 14:10 Uhr

Huhu,

also meine Maus geht jetzt seit 2 Wochen in die Krippe. Wegen dem Schlafen mach Dir mal keine Sorgen. Das wird schon klappen. Dass mit den Matratzen scheinen sehr viele (aus Platzgründen) zu machen. Wir haben uns einige Krippen angesehen und bei mehreren war das der Fall. Ich fands anfangs auch merkwürdig und hatte so meine Bedenken. Bei uns ist es sogar so, dass 20 Kinder in einem Raum schlafen. #schock Hätte mir echt nicht vorstellen können, dass das funktioniert. Aber es klappt! Meist sind die Kinder einfach so kaputt (besonders am Anfangs), dass sie schlichtweg einfach einpennen.

Na ja, eine Umstellung wirds schon sein. Keine Ahnung ob sie dann noch mal so lange braucht, es länger dauert oder vielleicht sogar besser klappt. Das wird sich zeigen. Ich würd einfach etwas mehr Zeit für die Eingewöhnung einplanen, dann klappt auch das!

LG Sandra

Beitrag von at_me 20.09.08 - 19:03 Uhr

Mit dem Schlafen hatte ich mir damals auch Gedanken gemacht, sie schlafen auch auf matratzen zu 15 Kindern im Raum. Läuft ohne Probleme. Da würde ich mri also keine Gedanken machen, ne Umstellung wird es sicherlich werden, aber nichts unüberwindbares, die Kleinen stellen sich noch gut auf neue Situationen ein. Besser als ältere Kinder