Was ist denn Wehenfördernt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von saubaer 20.09.08 - 14:13 Uhr


.... Und ab wann muss ich wehenfördende Sachen machen?
LG

Beitrag von yvivonni 20.09.08 - 14:18 Uhr

Du bist jetzt in der 32.Woche, also das verstehe ich nicht.#kratz
Du mußt nichts machen, denn es kommt wann es will.
LG Yvi

Beitrag von saskia33 20.09.08 - 14:20 Uhr

Denke kurz vor dem Termin ;-)

In meiner ersten SS haben die ganzen Mittelchen nüscht bewirkt #schmoll
Wenn der Befund noch nicht Geburtsreif ist kannst du zu dir nehmen was du willst,es wird sich nix tun ;-)

Das Baby entscheidet selber wann es kommen will #gruebel


lg sas 32.SSW

Beitrag von graupapa 20.09.08 - 14:20 Uhr

Ich würde auch sagen: Darüber kannste ab der 41ten SSW nochmal nachdenken ;-) bis dahin is ja noch bissi Zeit!

LG Babsy und Renée Vanessa SSW 28+6

Beitrag von katrin1204 20.09.08 - 14:22 Uhr

Hallo,

also du MUSST gar nix machen... aber ab der 36 SSW (laut meiner Hebi) kannst du ein paar Sachen ausprobieren:

Himbeerblättertee
Jogitee
Sex (ohne Kondom!)
Zimt
Rotwein
viel Spazieren gehen
...

...ähm...mehr fällt mir gerade nicht ein.


LG Katrin + #baby girl inside (28. SSW)

Beitrag von anyca 20.09.08 - 14:29 Uhr

Mußt Du gar nicht. In der Regel fangen die ganz von selber an. Solltest Du weit über ET sein, kannst Du ja Deine Hebamme mal fragen.

Beitrag von munirah 20.09.08 - 14:35 Uhr

Warum willst du Wehen fördern??? Ich hatte über vier Wochen vor der dritten Geburt ständig Wehen, z.T. auch schon recht heftige. Und es hat sich nichts getan! Auch beim Einleitungsversuch tat sich erst nichts, weil die Kleine einfach noch nicht kommen wollte.
Genieße lieber die Schwangerschaft, trinke ab der 36. Woche Himbeerblättertee, um den Muttermund weich zu machen und lasse dich überraschen!

Munirah

Beitrag von schmupi 20.09.08 - 14:39 Uhr

Hi!

Mit wehenfördernden Sachen würd ich eh erst ab ET beginnen!!!

Aber geburtsvorbereitende Sachen kannst Du schon früher machen.

Hier z. B. mal mein "Terminkalender"
- ab 33+0 täglich 5 Min. Dammmassage
- ab 34+0 täglich 2 EL Leinsamen + 1 Liter Himbeerblättertee
- ab 35+0 geburtsvorbereitende Akupunktur möglich (ich hatte bei 37+0 die 1. Sitzung, dann 2 x die Woche)
- ab 37+0 Training mit Epi-No möglich (ich habe bei 36+2 begonnen täglich 10 Min.)
- ab 37+0 1 x wöchentlich Heublumendampfbad (ich habe bei 36+1 begonnen und mache es alle 4 Tage)

Ob es was nützt, weiss natürlich niemand ....

Liebe Grüße
schmupi am ET

Beitrag von yvivonni 20.09.08 - 14:46 Uhr

Hihi, das einzige was du damit erreichst ist das sich dein Mann verloren vorkommt.#huepf:-p

LG Yvi

Beitrag von stipsy81 20.09.08 - 16:40 Uhr

hallo saubaer....

also als ich mit meiner ersten tochter schwanger war hatte ich schon 2 wochen vor dem et die schnauze voll.
meine hebamme gab mir einen tipp damlas. rizinusöl soll bewirken. hatte es auch zwei wochen vorher genommen. war nur zu früh, das einzige was es bewirkt hatte, dass mein magen darm sich richtig schön gelehrt hat (ist nämlich auch abführend :-))
habe es dann nochmal 3 tage vor et termin probiert. einen ganzen esslöffel und danach schön warm baden gegangen und schwupps kamen die wehen. aber ob es nun vom rizinussöl kam, weiß ich nicht.

viele liebe grüße