Wespenstich - katze

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bea20 20.09.08 - 14:27 Uhr

Hallo,

mein Mann meinte heute, dass Simba von ner Wespe gestochen worden ist, er war sich aber nicht ganz sicher..
Nun habe ich auch schonmal gehört, dass Wespen keinen Stachel drin lassen...#kratz.
Das Bein ist schon etwas dicker, aber scheint keine Schmerzen zu haben, tritt ganz normal auf und wo ich ihn untersucht habe nach dem Stachel hat er auch nicht weggezogen o.ä.

Soll ich mal abwarten, oder lieber doch TA?

lg bea

Beitrag von simone_2403 20.09.08 - 14:50 Uhr

Hallo

Das stimmt.Die Wespe kommt in 99% der Fälle mit dem Stachel davon,ganz im Gegensatz zu einer Biene,die hat einen Wiederhaken am Stachel was dazu führt das der Stachel abreißt und stecken bleibt.

Wenn Simba nicht allergisch reagiert kannst du versuchen die Stichstelle etwas zu kühlen (meine würd mir warscheinlich die Tatzen um die Ohren haun #schein) Sollte er aber Anzeichen einer Allergie zeigen (atemnot,aphatisches Verhalten ect pp) würd ich schleunigst zum TA.

Nicky hat sich im Sommer auch mit einer Wespe angelegt,das Resultat war ein Stich in die Pfote #schmoll allerdings ohne weitere Folgen bis auf eine deftige Schwellung die sie aber lieber selbst beleckt hat,anstatt mit meinem Kühlpad vorlieb zu nehmen #hicks

lg

Beitrag von jumper 20.09.08 - 20:31 Uhr

Mein hudn wurde gestern ins Bein und in den Mund gestochen und hat garnicht reagiert.

Zum kühlen ist es jetzt eh zu spät, sollte irgendwas auffallend stark anschwellen, dann zum Tierarzt