Frage zu ALG II mit zwei Kindern

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von e..y 20.09.08 - 14:32 Uhr

Hallo,

wegen meiner derzeitigen SSW wurde mein Arbeitsvertrag nicht verlängert. D.h. ich bekomme ab Sep Arbeitslosengeld (auf Teilzeitjob) und dann noch ergänzende ALG II.
Kann mir jemand sagen wieviel Geld mir mit einem bzw zwei Kindern zusteht?
Der Sachbearbeiter war ein richtiger Muffel und nicht Auskunftsbereit!

Weiß das ich meinen Lebensstandart runter drehen muss, mache mir aber doch Sorgen ob es reicht.

Danke für eure Infos.

Beitrag von omsche 20.09.08 - 18:39 Uhr

hallo, naja, genau weiss ich nicht, was da raus kommt. aber "rumkommen" kann man,ist halt schon knapp. aber ich hab auch nicht viel mehr nach abzug der ganzen fixkosten, obwohl ich arbeiten geh (30 std.woche),aber wenn muss, dann muss es gehen, lg gaby

Beitrag von nightingale1969 20.09.08 - 21:58 Uhr

Guckst Du mal da, den Rechner können auch Laien ganz gut bedienen:

http://www.geldsparen.de/inhalt/rechner/Soziales/ALG2rechner.php

Wichtig: Haushaltsstrom wird nicht extra berücksichtigt (den also bei den Wohnkosten nicht eingeben) und wenn in den Heizkosten die Kosten für Warmwasser enthalten sind, so wird bei der tatsächlichen Berechnung in der ARGE eine kleine Pauschale von den Heizkosten abgezogen.

Das ALG I wird als Einkommen angerechnet, allerdings werden zuvor 30,- € sog. "Versicherungspauschale" davon abgezogen.

Ebenso als Einkommen angerechnet werden Kindergeld und Unterhalt(svorschuss).

Gruß
Ch.