Ärger über Kinderarzt... Windpocken

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mel.77 20.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo,
habe mich gestern total über unseren KiA geärgert und wollte Euch mal nach Eurer Meinung fragen!
Luca hat seit Donnerstagmorgen 2 Pusteln im Gesicht, erst dachte ich an Mückenstiche. Aber bei der Kälte dürfte es da ja gar keine mehr geben:-p Scherz;-)
Die "Stiche" sehen aus wie Bläschen, das eine hatte sogar 3 Bläschen obendrauf und außenrum sind sie rot. Er hat auch seit einigen Tagen immer mal wieder Temperatur und ist sehr nörglig.
Wir waren also gestern beim Doc mit ihm. Der schaute ihn gar nicht richtig an und meinte, das sind Mückenstiche. Ich kam mir ziemlich bescheuert vor, weil er mich so hingestellt hat, dass ich wegen 2 Mückenstiche zum Arzt renn:-[
Gestern abend beim Umziehen habe ich dann weitere dieser "Stiche"#aerger festgestellt, an seinem rechten Arm.
Er wurde letztes Jahr gegen Windpocken geimpft aber ich bin mir fast sicher, dass er welche hat. Auch wenn mein Doc meint, er sei ja geimpft. Und wie ein Mückenstich aussieht, weiß ich auch..:-[
Jetzt weiß ich nicht, soll ich am Montag nochmal zum Doc mit ihm? Oder am besten gleich nen gescheiten Arzt suchen?;-)
LG, Mel mit Luca (19 Mon.)

Beitrag von haihappn06 20.09.08 - 15:04 Uhr

hallo,

ich würd nochmal zum arzt. er kann ja trotz impfung ne leichte form der windpocken haben.


lg jenny

Beitrag von katrin06 20.09.08 - 15:19 Uhr

Die Windpockenimpfung ist ziemlich unsicher. Ich würde mir an Deiner Stelle einen anderen KiA suchen. Auch andere Krankheiten können trotz Impfung ausbrechen (auch wenn nicht so häufig wie bei Windpocken) und wenn Dein Kind dann trotz Impfung Masern bekommt und dem dummen KiA dazu nur einfällt, dass das Kind doch geimpft sei, na dann gute Nacht!
Gute Besserung für Dein Kind,
Katrin

Beitrag von zwillinge2005 20.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo,

Mückenstiche oder Flohbisse kann es zu jeder Jahreszeit geben.

Auch Windpocken kann man bekommen, wenn man geimpft ist. Aber in sehr leichter Form (z.B. wie bei Deinem Kind), dass sie nicht als solche erkannt werden.

Da Dein Kind aber eh Fieber hat wird er wohl keinen Kontakt zu anderen Kindern haben. Juckt es sehr? Dann geh nochmal zum KIA und lass Dir dagegen was verschreiben oder investiere ein paar Euro in der nächsten (Not-) Apotheke.

Etwas anderes kann man bei Windpocken sowieso nicht machen.

LG, Andrea