Ständiger Streit aus heiterem Himmel

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Freund liest oft hier 20.09.08 - 15:03 Uhr

Hallo,

bin mit meinem Freund seit etwas mehr wie zwei Jahren zusammen, im großen und ganzen glücklich, wäre da nicht ständig seine Bockattacken und seine Unpünktlichkeit.

Also er wird sehr schnell stinkend sauer, weiss nichtmal warum so genau. Vor einiger Zeit waren wir auf einem Unifest, als er nach Ewigkeiten nicht mit seinem Kumpel zurückl is bei uns (er is was trinken holen gegangen an nem stand) hab ich ihm eben ne SMS geschrieben, dass wir jetzt zur Haltestelle vorlaufen, er doch bitte dann kommen soll, wir noch beim Döner was essen... Daraufhin fuhr er dann nach Hause und wartete wie ein Vollidiot vor meiner Haustür und meinte ja, ich hätte nicht auf ihn gewartet, daher is er heim war stinkend sauer, mit mir hat er bis zum Folgetag nichts gesprochen. Ganz früher hatter mir mal weil ich ne kleine Diskussion hatte mit meinem Vater einen Krug Wasser über den Kopf gekippt (am Esstisch im Wohnzimmer!!!) mit den Worten damit ich wieder normal werde.... Jetzt letzte Woche hatter wieder Ärger gemacht und den Grund weiß ich gar nicht mehr, weiß nur noch das er Freitags sauer war und dann Samstags sauer war weil ich den Abend ohne ihn verplant hatte.... warum sollte ich auch warten bis Herr Kindergarten sich mal wieder meldet und ich springe ihn nicht gleich an weil er sich meldet... Es tut weh - aber diese Art von Terror seinerseits kommt immer häufiger... gestern auch wieder... wegen total banalen Sachen, wo ich nichtmal drüber nachdenken würde.... gestern lag er im Bett und hat halb geschlummert, da er noch duschen wollte weckte ich ihn und meinte das er eben doch noch duschen wolle... er ja in 10 min... in 5 usw... bis letztendlich ne halbe std vergangen war....ich hab ihn trotzallem gelasse und habe ihn nicht gedrängt, leidiglich lieb drum gebeten.... dann als er wieder kam bin ich eingeschlafen... um 23 Uhr wollte er von sich zu Hause zu mir fahren (war so ausgemacht), auf jeden machte er um mich zu wecken das Licht an -Flutlicht- ich dann lass mich bitte 5 min.... er nein sofrt... dann meinte ich was ihm das recht gibt noch ne weile liegen zu bleiben und ich soofrt aufgstehen muss... dann sagter er nur noch "halts maul".... er ging mit zu mir und redete kein Wort mit mir... heute Mittag machte er sich dann wortlos fertig und fuhr wieder nach Hause zu sich.... (wohnt mit sienen eltern zusammen)

Was meint ihr dazu?

Muss dazu sagen, er macht immer nur Terror, wenn er bei mir ist oder wenn wir irgendwo unterwegs sind, da er bei seinen Eltern wohnt darf ich nicht schimpfen und er is dann auch immer ganz leib aber sobald es raus geht dreht er ab!

Helft mir - weiß nichtmehr was ich davon halten soll...

Beitrag von hummelinchen 20.09.08 - 15:15 Uhr

Hey,
ich weiß ja nicht, wie sehr du an ihm hängst aber was ist diese Beziehung noch wert???
Frag dich das mal.. Oder bist du ohne ihn besser dran?
Klar, sind Trennungen schmerzhaft aber so ein Verhalten ist respektlos und ich würde keinen Partner haben wollen, der keinen Respekt vor mir hat...

Wasser über dich auskippen und derartige Beschimpfungen??
Sorry, wenn ich das so platt daherrede, entweder bist du noch jung und unerfahren oder hast nicht genug Selbstbewusstsein - oder beides (und das ist nicht böse gemeint, sondern nur eine sachliche Feststellung)
Vllt. rüttelt dich das ja wach... ;-)

Ich sage dir mal, was ich davon halte --- NiX...

lg Tanja

Beitrag von Freund liest oft hier 20.09.08 - 15:19 Uhr

ja bin noch jung, bin 20 und ist meine erste lange beziehung....

und hänge schon an ihm, er ist liebevoll und alles nur wenn er n ausraster kriegt könnt ich ihn gegen die wand klatschen.

bin so weit das es schon so oft war und ich gar nicht mehr weiß, ob er mir noch soviel bedeutet wie am anfang.... :-( ich weiss auch nicht, deswegen frage ich ja..

nochwas ist halt das unsere freunde alles gemeinsame freunde sind und ich keinen davon verlieren will.... auch seine schwester ist eine sehr gute freundin von mir, die meinte aber egal was kommt das ändert nichts an unserer freundschaft.

Dachte, das ihr vielleicht einen Rat habt wie ich das Thema genau ansprechen kann das er auch zuhört und es interessant klingt und nicht glich reagiert wie ach schwätz net... und sowieso bin immer ich schuld wenn streit is oder so

Beitrag von hummelinchen 21.09.08 - 15:56 Uhr

Hm, ich glaube, du hast meinen Beitrag falsch verstanden.
Wahrscheinlich, weil du denkst, dass alle so auf dich reagieren wie dein Freund?
Und darum machst du das Wutgesicht oben? Bist du sauer auf meinen Beitrag oder wie darf ich das verstehen?

Ich bin selbst mit 16 in eine lange Beziehung gestartet und habe in der mehr Tiefen als Höhen erlebt. Mit 24 habe ich den in den Wind geschossen...
Ich kann in etwa nachvollziehen, wie es dir jetzt gerade geht.

Kritische Frage (und das nur sachlich): Glaubst du wirklich, dass es etwas ändert, wenn du nur mit ihm sprichst?

Hier aber der gewünschte Rat:
Ich würde dir raten, dein Selbstbewusstsein aufzupolieren und ihm gegenüber zu treten mit den Worten: "Ich mach das nicht mehr mit, entweder änderst du dein Verhalten oder ich bin weg. Egal wieviel mir an dir liegt. Das geht so nicht weiter... "

Aber ich bin ja nicht du... #schein
Ich vertrete den Standpunkt, dass, auch wenn der Partner wütend ist, der Respekt gewahrt sein sollte.

Und ob er dir was bedeutet kann ich dir nicht sagen, das kannst nur du...
Aber meine Tochter ist nu 18 und ihrer hat fremdgeküsst. Ehrlich, wie er ist, hat er das gesagt. Sie hat ohne Umschweife Schluss gemacht und wochenlang gelitten wie ein Hund. Jetzt geht es ihr wieder gut und sie bereut ihre Entscheidung nicht.... (emotionslose Kurzfassung)

Wie heißt es so schön? Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...

Und lass dir von ner alten, weisen Frau ;-) sagen, dass der Partner mit 20 selten der fürs ganze Leben ist...

Ich wünsche dir aber von ganzem Herzen, dass alles genauso wird, wie du es dir vorstellst... #liebdrueck

lg Tanja

Beitrag von sany03 20.09.08 - 15:23 Uhr

Vielleicht solltest du dich fragen, was und ob du ihm überhaupt was bedeutest.
Er scheint nicht viel Selbstbewusstsein zu haben und versucht "Macht" über dich auszuüben. Ob das mit Liebe zu tun hat, wag ich mal zu bezweifeln.
Du schreibst, bei ihm zu Hause "darfst" du nicht schimpfen. Hallo?!
Also happy wirst du mit ihm auf jeden Fall nicht.

Beitrag von Freund liest oft hier 20.09.08 - 15:37 Uhr

Das frage ich mich zur Zeit auch - nur denke ich 2 Jahre schmeißt man nicht einfach weg. Habe ein kleinen Funken Hoffnung.

Macht versucht er sicherlich schon auszuüben, aber habe ihm vorhin als er Schuhe angezogen hat und dann gehen wollte, gesagt er solle über sein Verhalten nachdenken, da das nicht normal ist und das ich sicherlich nicht über seine Aktion nachdenken werde, da ich genug anderes zu tun habe - ich weiss das ich letztendlich doch nachdenke.

Vielleicht ist es bei mir auch einfach nur noch Gewohnheit und habe eben Angst ihn komplett zu verlieren, da er mal meinte als er nicht gesponnen hat, das er mit jemand, mit dem er mal zusammen war keinen Kontakt mehr will danach. Und er ist mir irgendwo eben doch sau wichtig.... :-(

Beitrag von gh1954 20.09.08 - 16:37 Uhr

>>>nur denke ich 2 Jahre schmeißt man nicht einfach weg.<<<

Nein?? Lieber noch 20 Jahre so weitermachen?


Im übrigen wirft man damit keine Zeit weg, in diesen zwei Jahren hast du auch Erfahrungen gemacht.

Meiner Meinung nach terrorisiert er dich, bei seinen Eltern muss er lieb sein und du musst bei ihm lieb sein... aber so funktioniert Partnerschaft nicht, das merkst du ja selber.

Beitrag von paulfort35 20.09.08 - 15:26 Uhr

Wenn ich richtig durchsteigen würde durch Deinen Text, könnte ich Dir auch einen besseren Rat geben. Da Du leider absolut unstrukturiert und ohne sie entsprechenden Satzzeichen geschreiben hast, kann ich leider nur zwei Dinge dazu sagen:

1. ich würde mir von niemanden einen Krug Wasser über den Kopf gießen lassen am Esstisch - und dann die Beziehung weiterführen. Da wäre bei mir Schluß gewesen. Ich lasse mich doch nicht wie einen tollwütigen Hunde behandeln.

2. verstehe ich auch nicht, warum Du nicht auf ihn wartest, bis er mit seinem Getränk wieder zurück ist. Ihr seid doch gemeinsam auf das Fest gegangen?

Beitrag von Freund liest oft hier 20.09.08 - 15:32 Uhr

zu 1. da war der erste Ausraster von ihm - dachte es bleibt bei dem einen Mal und mir wurde hoch und heilig versprochen, das dies nie wieder vorkommen wird, was dann auch einige Monate so blieb - er war danach wie ein anderer Mensch hat alles für einen getan usw. Vielleicht war ich auch einfach noch zu sehr hinter der rosa Brille.

zu 2. Habe ihm zuvor eine SMS geschrieben, dass wir gehen wollen, weil wir noch in eine Disco gehen wollten, nachdem unsere Gruppe eine halbe Stunde gewartet hat, von ihm immernoch keine Spur war und er ja eh mit einem Kumpel unterwegs war, entschließen wir uns in die 5 Minuten Fußweg entfernte Dönerbude an der Haltestelle zu gehen. Auf dem Weg dorthin habe ich ihm dann die SMS geschrieben, dass wir vorlaufen, er kommen soll bitte dann.


Ich weiß echt nicht mehr weiter...

Beitrag von paulfort35 20.09.08 - 15:41 Uhr

Ich würde eine klare Linie ziehen: ab heute fängt ein anderes Leben an. Nämlich das Leben, in dem Du den Anspruch hat, mit Respekt behandelt zu werden. Das solltest Du Deinem Freund auch ganz ruhig und klar sagen: Du bist es leid, Dir "Halts Maul" etc. anzuhören und seine Launen zu ertragen. Du würdest gerne mit ihm zusammen bleiben, weil Du ihn liebst, aber nicht, wenn Du dafür den Preis, Dich schlecht behandeln zu lassen, zahlen musst.

Beitrag von Freund liest oft hier 20.09.08 - 15:45 Uhr

Will ich auch machen - schon seit längerem, leider hört dann nicht richtig zu oder wenn dann sagt er er macht es und 2 Wochen später ist es beim Alten.

Werde es noch einmal versuchen, in einer ruhigen Minute bei einem Kaffee oder so, wenn das dann nicht klappt, dann war es das.

Will mich nicht rumschubsen lassen, bin keine Puppe die man toll behandeln kann wenn man Bock hat und wenn man kein Bock hat sie in die Ecke schmeißen kann.

Respekt ist eines der Punkte, die eine Beziehung am Leben erhält, ein Punkt von vielen. Aber ein sehr wichtiger, und wenn kein Respekt herrscht, ist die Beziehung für die Katz. So seh ich es ja auch, aber meine Liebe zu ihm lässt mich irgendwie bei ihm bleiben, mein Verstand sagt rede mit ihm und wenn dann nochmal so ein Ding kommt beende es, aber ich weiss schon jetzt, das ich es beim nächsten mal wieder nicht mache :-(

Beitrag von silkstockings 20.09.08 - 17:21 Uhr

>>Will ich auch machen - schon seit längerem, leider hört dann nicht richtig zu oder wenn dann sagt er er macht es und 2 Wochen später ist es beim Alten.

Werde es noch einmal versuchen, in einer ruhigen Minute bei einem Kaffee oder so, wenn das dann nicht klappt, dann war es das.<<

Kannst du dir schenken, der ändert sich nicht mehr. Zumindest nicht in der Beziehung mit dir.

Beitrag von bruchetta 20.09.08 - 18:00 Uhr

Das denke ich auch! Respekt kann man nicht herbei reden, den hättest Du Dir von Anfang an verschaffen sollen.
Er weiß, daß er das alles mit Dir machen kann, selbst wenn Du zum hundersten mal mit ihm redest und das Gegenteil behauptest.
Ehrlich gesagt, es sieht so aus, als ob ihm nicht viel an Dir liegt.
So wie Du es beschreibst, behandelt man keinen Menschen, der einen etwas bedeutet.
Das wird sich auch in oder nach einem Gespräch nicht ändern.

Beitrag von paulfort35 21.09.08 - 07:57 Uhr

Wenn Du respektiert werden willst, musst Du Konsequent sein.

Beitrag von annika1984 20.09.08 - 17:38 Uhr

Hallo,

du hast Recht - es ist wie im Kindergarten.

Jetzt sind es nur Worte mit denen er dir wehtut, wer weiß ob es so bleibt und er nicht mal so ausrastet, dass er dich schlägt.

Ich sage dir mal was zu mir. Ich bin 24 verheiratet und habe ein Kind. Ich habe vier Jahre meines Lebens an einen Spinner von Mann verschendet, der faul rumgesessen hat und schlecht zu mir war und mich um meinen Spaß in meiner "Jugend" gebracht hat.

Mach dir bitte ein schönes Leben, hab Spaß und such dir einen netten Freund, mit dem du dein Leben genießen kannst.

Liebe Grüße Annika

Beitrag von sandycheeks 20.09.08 - 21:27 Uhr

Mal gut das Du in Schwarz schreibst, denn zum Glück kann er Dich am Inhalt Deines Textes nicht erkennen.#schein

Ansonsten: infantiler Unfug.

Beitrag von Freund liest oft hier 21.09.08 - 04:18 Uhr

Na dann... brauchst ja nichts dazu schreiben...

und wenn er meinen nickname nicht liest.... beim thema... dann schaut er auch nicht nach, soviel logik hatte ich vorausgesetzt!

Beitrag von jules1971 21.09.08 - 12:47 Uhr

Hallo,

mit jemanden, der sich einer solchen Gossensprache wie "Halt´s Maul" bedient, würde ich keinen Umgang pflegen wollen ... weder freundschaftlich noch partnerschaftlich.
Und spätestens nach der Nummer mit dem Krug Wasser wäre die Sache für mich gegessen gewesen.

Du bist zwar erst 20 und hast noch ganz viel Lebenszeit vor Dir ... aber dennoch ist das Leben einfach zu kurz, als es mit einem solchen "Mann" an der Seite zu verschwenden.

Alles Gute,
Julia

Beitrag von snoopy777777 22.09.08 - 11:48 Uhr

der einzige der terror macht bist du, allein duuuuuuuuu

Beitrag von vielleichteineantwort 22.09.08 - 17:05 Uhr

Hallo,

dein Beitrag klingt ein wenig nach meinem Freund. Nur dass es nicht so krass und so oft vorkommt. Mittlerweil bin ich der Meinung das er vielleicht ADS hat.
Könnte das bei deinem nicht eventuell auch der Fall sein?
Meiner will sich jetzt auch mal untersuchen lassen.
Jedenfalls ist ein Zeichen dafür, dass er verschiendenste Situationen falsch versteht. Er denkt so anders dass er sich manchmal selbst wundert. Außerdem ist er auch schnell beleidigt oder fühlt sich oft angegriffen, ohne das ich dass so gemeint habe.
Informier dich mal im Netz über ADS bei Erwachsenen.

Ich habe auch echt lange gegrübelt und mir Gedanken gemacht. Aber falls es so sein sollte kann dein Freund nichts dafür.

Viel Glück und alles Gute!#herzlich