Nasenpiercing....auaaaaaa! Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von lorelai84 20.09.08 - 16:11 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich habe mir vor ca. 8 wochen ein nasenstecker stechen lassen, es war alles kein problem, ist relativ schnell und gut verheilt! jetzt war ich vorgestern nochmal in dem studio weil ich einen ring haben wollte....der piercer hat den stecker so doof rausgezogen....es tat soooooo weh!!#heul

dann kam der ring rein und auch das....aua!!!#schwitz

jetzt tut es seitdem einfach nur unglaublich weh! wenn ich daran komme, könnte ich an die decke gehen! den ring drehen??? lieber nicht! nich mache das morgens und abends mit dem desinfektionsspray! aber auch nur unter protest! ich sag nur aua!:-[

das kann doch nicht normal sein! es war doch schon verheilt! und so doll wie jetzt hat es nichtmal während oder nach dem stechen weh getan!#gruebel

kann ich da noch irgendwelche salben oder so rauf schmieren? kann ich irgendwas tun???
ich überleg echt das teil einfach raus zu nehmen!#schmoll

lg lori

Beitrag von bettyboo6 20.09.08 - 18:39 Uhr

hattest du zuerst einen normalen, medizinischen Ohrstecker?
Klingt, als wäre der Stecker zu fest eingewachsen. Hast du ihn regelmäßig gedreht?
Was nimmst du denn für ein spray?
Ich habe immer Tyrosur daheim - früher für die Piercings, heute bei nem Pickel ;-)
Es kann auch sein, das der Ring eine andere Stärke hat als der vorherige, dann ist das wie neu gestochen.
Sollte es allerdings rot sein und warm, dann eher entzündet, also Tyrosur-Gel.

VG
Betty

Beitrag von morjachka 20.09.08 - 19:03 Uhr

Schoenheit muss leiden!#heul

Da musst du durch, die 1. Monate sind nicht so einfach, aber dafuer hat man ja ein Loch das nicht jeder hat:-).

Habe mein Nasenpiercing seit 10 Jahren und kann mir nicht mehr ein Leben ohne vorstellen.:-)

Du wirst sehen, ein Ring ist ertraeglicher als so ein Stecker, mit Eis betaeuben, ab und zu drehen und mit einem gruenen Desinfektionsmittel desinfizieren.

Habe Geduld!#klee

Beitrag von carrie23 20.09.08 - 23:42 Uhr

Klingt nach Entzündung, ich hatte auch mal einen Nasenstecker.
Dieser wurde mir im Krankenhaust in der HNO Abteilung entfernt weil er dann auch noch zu eitern angefangen hat.

Nie nie wieder werde ich mir einen Nasenstecker machen lassen, naja aber ich habe auch ne chronische Schnupfennase, ich denke da entzündet sicher schneller so ein Piercing.