Mens verschoben durch Schmerzmittel?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jenny260785 20.09.08 - 16:48 Uhr

Hallo ihr Lieben..


Ich habe zwischen Anfang und Mitte des Monats öfter Tabletten genommen, wegen meinen unerklärlichen Kopfschmerzen (muss deswegen nun sogar zum MRT)

Erst habe ich ein paar Tage jeweils täglich 2 Paracetamol, ein paar Tage später über den Tag verteilt 3 Ibuprofen 800 und danach immermal wieder eine Thomapyrin genommen.

Jetzt sind meine Kopfschmerzen weg, aber meine Menstruation kommt nicht..

Normalerweise hätte sie nach meinem bißherigem Zyklus zwischen dem 10.09 - 15.09 kommen müssen.
Bis jetzt hat sich aber nichts getan... #gruebel
Hatte vorgestern das Gefühl sie würde kommen (leichtes Ziehen, Ziepen im Bauch, ein Stechen im Intimbereich und vermehrten Ausfluss #hicks ) aber irgendwie lag ich da wohl falsch.


Kann es sein, dass durch die Tabletten mein Zyklus durcheinander gekommen ist, oder sich alles verschoben hat?
Hat da Jemand Erfahrung mit, oder hatte das Gleiche auch schon mal?



#danke für Eure Antworten


Lieben Gruß

Jenny


P.S. Ich verhüte übrigens mit der Kupferspirale, falls es relevant ist.

Beitrag von glu 20.09.08 - 17:37 Uhr

Hast Du mal einen sst gemacht?

Ich nehm auch öfter mal Schmerzmedis, aber meine Mens haben die noch nie verschoben #gruebel

Was steht denn in der Packungsbeilage?

lg glu

Beitrag von jenny260785 20.09.08 - 17:41 Uhr

Nein, ich habe keinen sst gemacht... Bißher... #schock

In den Packungsbeilagen steht nichts dergleichen, dass sich die Mens oder der Zyklus verschieben könnte..
Hab auch nochmal im Internet jeweils nach Nebenwirkungen geschaut - auch Nichts.
Kann ja aber sein, dass es bei dem Einen oder Anderen schonmal vorgekommen ist?! #gruebel

Beitrag von glu 20.09.08 - 17:43 Uhr

Klar, möglich ist alles. Steht ja auch immer drin: "Wenn sie bei sich Nebenwirkungen feststellen die hier nicht aufgelistet sind, teilen sie das bitte umgehend ihrem Arzt mit" oder so ähnlich #schein

Ich würd eine ss aber erstmal ausschließen bevor ich die Medis verdächtige ;-)

lg glu

Beitrag von jenny260785 20.09.08 - 17:53 Uhr

Hmm.. Dann werd ich mal schauen, ob ich mir Montag einen sst besorge, wenn sich bis dahin nichts getan hat.. :-(
Das wäre natürlich gar nicht gut!! #schock

Beitrag von glu 20.09.08 - 17:57 Uhr

Muß ja nicht sein, es gibt auch noch ne Menge mehr Möglichkeiten!

Meine Mens blieb auch mal aus, trotz Pillenpause, nächsten Monat war dann alles wie immer, so als wäre nie was gewesen, der sst war negativ!

Alles Gute!

lg glu

Beitrag von kleinemaus166 20.09.08 - 19:18 Uhr

Hi Jenny!

Es kann sein, dass Du wegen Ibu und Paracetamol eventuell eine Eisprungverschiebung hattest und späterer ES heißt ja auch spätere Mens.

Ich bin in Kinderwunschbehandlung und mir wurde empfohlen gerade diese beiden Medis zu meiden eben aus diesem Grund.

Aber einen SS-Test fände ich trotzdem sinnvoll, man weiß ja nie #schein.

Alles Gute,

Nicole

Beitrag von jenny260785 20.09.08 - 19:22 Uhr

Das kann dann natürlich sein und beruhigt mich irgendwie.
Vielen Dank für Deine Antwort...#pro

Beitrag von kleinemaus166 20.09.08 - 19:35 Uhr

Gerne, ich drück die Daumen, dass Du nicht SS bist.

Das ist ja ein Satz, den ich hier noch nie geschrieben hab, bin ja meistens im FoKiWu Forum, da würde man mich dafür steinigen ;-)

LG Nicole

Beitrag von jenny260785 20.09.08 - 19:45 Uhr

#freu
Das stimmt wohl...

Aber die wünschen sich ja alle Kinder und es bleibt unerfüllt..

Ich habe 2 gesunde Kinder und eine Sternchen im Herzen..

Man braucht mich nur anpusten und ich werde schwanger, das ist auch nicht unbedingt ein Segen.. :-(