Verdauungsprobleme!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lieschen84 20.09.08 - 17:56 Uhr

Mein Sohn hat seit Eiführung der Beikost Verdauungsprobleme, weiss echt nicht was ich noch machen soll. Hat noch jemand einen Rat für mich?? Bitte helft mir...

Beitrag von kidwish 20.09.08 - 18:27 Uhr

Hallo,

was heißt denn genau Verdauungprobleme ?

Zu fest, zu weich, Bauchweh, Bauchgrummeln, Blähungen ???

Gruß

Beitrag von lieschen84 20.09.08 - 18:40 Uhr

Mein Sohnemann hat seit vier Tagen keinen Stuhlgang mehr.. Mache mir Sorgen. Werde Montag sonst zum Kinderarzt fahren. Habe gestern abend den Abendbrei umgestellt von Milch-Getreide-Banane auf Grieß von Aptamil... Weil meine Hebi meinte Banane stopft...

Beitrag von kidwish 20.09.08 - 18:46 Uhr

Hey du,

einige "Zwerge" haben wegen der Umstellung erstmal keinen Sthlgang. Das muss nichts schlimmes heißen.
Es heißt ja generell auch: bis zu 10mal am Tag oder 1x in 10 Tagen Stuhlganag haben ist normal bei den KLeinen...

Hat er denn Bauchweh ?
Hat er einen harten Bauch ?
Ist er unruhig ?

Wenn du alles verneinen kannst, dann würd ich mir nicht zuuuuu große Sorgen machen.

Wenn du denkst er ist richtig verstopft sein könnte, kannst du auch mal "fiebermessen" (annimiert zum Pressen und führt oft den Stuhlgang herbei). ABER: Das ist keine Lösung für jeden Tag oder sowas !!! Aber einmal ist es denk ich ok und dann siehst du ja, ob er dann Probs hat und wenn ja, dann würd ich den KiA aufsuchen.

Ansonsten: Mal einige Löffelchen Spfel füttern.

Aber wie gesagt: Er muss nicht jeden Tag Stuhlgang haben (auch nicht, wenns bislang so war), wenn er so fidel ist und keine Hinweise auf verstopft sein gibt, kannst du ruhig noch abwarten.

Nette Grüße
Denise mit Hannah

Beitrag von lieschen84 20.09.08 - 18:52 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort, jetzt bin ich doch ein bisschen beruhigter... Es ist wahrscheinlich wirklich so das ich dem Darm ein bisschen mehr Zeit geben muss, bis er sich an den Brei gewöhnt hat. Danke!!!
Liebe Grüße

Beitrag von lieschen84 20.09.08 - 18:41 Uhr

Mein Sohnemann hat seit vier Tagen keinen Stuhlgang mehr.. Mache mir Sorgen. Werde Montag sonst zum Kinderarzt fahren. Habe gestern abend den Abendbrei umgestellt von Milch-Getreide-Banane auf Grieß von Aptamil... Weil meine Hebi meinte Banane stopft...