Tochter möchte nicht zum Kindergeburtstag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mickychrisi 20.09.08 - 20:02 Uhr

Hallo

meine Tochter ist am Montag bei ihrer zum Glück endlich seit einem knappen Jahr bester Kindergartenfreundin eingeladen.
Ich muss dazu sagen, sie tut sich im Kindergarten echt schwer und nun hat sie endlich jemand und ich habe seit 1 Woche die Diskussion.

Ihre Freundin hat den Kindergeburtstag extra verschoben da wir noch so lange im Urlaub waren.
Ich versuche ihr ständig zu erklären wie traurig sie wäre wenn zu ihrem Geburtstag kein Kind kommt aber das interessiert sie nicht. Sie kann mir auch nicht wirklich einen Grund nennen warum sie nicht gehen möchte.

Komisch, denn sie war schon bei 2 anderen Kindergeburtstage und da war es gar kein Thema.

Nun weiß ich nicht was machen. Vielleicht jemand ein Tip wie ich es ihr doch noch schmackhaft machen kann oder würdet ihr sie daheim lassen wenn sie nicht möchte?

Sorry fürs viele #bla#bla aber weiß echt nicht was richtig ist.
Lg und schönen Abend chrisi

Beitrag von susischaefchen 20.09.08 - 20:07 Uhr

Ich würde sie zu Hause lassen wenn sie absolut nicht möchte, allerdings würde ich ihr erklären wie verletzend das ist und das sie damit rechnen muss das zu ihrem Geburtstag dann auch Kinder die Einladung nicht annehmen.

LG Sabine

Beitrag von zuckermaus211 20.09.08 - 20:10 Uhr

Hallo !!

Deine Tochter ist ja schon 4 Jahre alt. Und ich finde da kann sie schon selber in solchen Sachen entscheiden.

Wenn sie nicht möchte bleibt sie zu Hause. Punkt.
Du kannst ihr ja erklären ist ja alt genug um es zu verstehen...das ihre Freundin dann traurig sei und das sie dort spiele spielen und solche tollen Sachen wenn sie immer ncoh nicht will dann lass sie.

Vieleicht haben sie ja auch gerade streit;-)

LG nadja

Beitrag von marketa 20.09.08 - 20:20 Uhr

Hallo,
das hatten wir auch letzte Woche. Mein Sohn (4) war bei einem Freund aus seinem alten Kindergarten eingeladen und wollte nicht hin, weil auch ein anderer Junge eingeladen war, der ihn vor kurzem wirklich schlimm gebissen hatte. Ich konnte das eigentlich ganz gut nachvollziehen und hab es auch so an die Mutter des Freundes weitergegeben.
Fand die nicht so tragisch und ich auch nicht.
Grüße, marketa

Beitrag von janamausi 20.09.08 - 20:43 Uhr

Hallo!

Wenn sie nicht will, würde ich sie nicht drängen. Ich denke, durch eure mittlerweile lange Diskussion wird es nicht besser.

Ich würde sie Montag nach dem Kiga nochmal fragen, evtl. hat sie ja doch kurzfristig Lust.

LG janamausi

Beitrag von ue3 20.09.08 - 20:46 Uhr

hallo

ich würde sie am gleichen tag nochmal fragen und erzählen wie schön es werden kann, aber wenn nicht, denn nicht, dann ist es einfach so. dann würd ich ein geschenk am nächsten tag mit in den kindergarten geben.
kinder sind eben so und das ist nicht schlimm, sie wird für sich ihre eigenen gründe haben.
l.g.

Beitrag von juki 20.09.08 - 21:23 Uhr

Hallo...

das kenne ich, mit Kim hatte ich dieses Problem auch einmal....habe sie dann gefragt, ob sie denn hin will wenn Mama noch kurz mitkommt....und siehe da, ich bin für zehn Min. da geblieben und es hat geklappt...

LG

Beitrag von sanaundfinn 21.09.08 - 21:08 Uhr

Hallo Chrisi,

mein Sohn kann sich auch schwer überwinden. Er schläft vorher tagelang unruhig, weil er total aufgeregt ist... Tja, so ist er halt.

Meistens bringe ich ihn zu den Kindergeburtstagen, bleibe kurz da - bis er aufgetaut ist - und dann ist es meist kein Problem mehr wenn ich sage, dass ich ihn dann später abhole.

Vielleicht wäre das ja auch eine Lösung für euch!?

Liebe Grüße,
Sana.