KV versucht mich zu erpressen!!!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von stafford22 20.09.08 - 20:22 Uhr

Es geht darum,dass er eine neue Freundin hat,mit der er auch schon während meiner ss zusammen war.er hat sie mit mir dann betrogen u ich wurde ss....wir waren fast 7 jahre zusammen,bis er sich trennte und mit ihr zusammen zog!(er hat mich mit ihr betrogen)
nun sieht es so aus,dass sie mich während der ss beleidigt und bedroht hat(sms).selbst nach der geburt noch,weil sie angst hat/hatte dass er wieder zurück kommt,was er ja auch ein paar mal vorhatte!aber egal,er kommt teilweise regelmässig für ne std zu besuch.nun sieht das so aus,das ich montag abends einen kurs besuche,wo er versichert hat,das er bei mir auf unsere tochter (4 monate)aufpasst.jetzt bekomm ich ne sms ob er sie mit zu mir bringen kann um gemeinsam aufzupassen.ich habe abgelehnt,habe ihm auch den grund genannt,den er ja schon wusste!
jetzt sagt er,er kommt nicht mehr her,weil sie nich mit darf!!!
ich finde es traurig,dass er sich deswegen nicht mehr kümmern möchte,andererseits will ich sie aber auch nicht hier haben wenn ich nicht da bin!
was soll ich machen?#kratz
BIN ECHT RATLOS UND MAßLOS ENTTÄUSCHT

Beitrag von janamausi 20.09.08 - 20:35 Uhr

Hallo!

Auf so einen Kindergarten würde ich mich gar nicht einlassen! Wenn dich seine Neue beleidigt, bedroht etc. und Du Beweise hast, dann würd ich sie anzeigen, evtl. hört sie dann auf.

Erpressen lassen würde ich mich gar nicht! Such Dir einen anderen Babysitter für Montag und der Rest wird sich evtl. mit der Zeit legen, wenn er (und auch sie) sehen, das Du so nicht mit dir umgehen lässt!

LG janamausi

Beitrag von carrie23 20.09.08 - 21:36 Uhr

Nicht erpressen lassen sondern Kindermädchen oder Eltern, Geschwister, gute Freunde bitten aufzupassen;-)

Erpressbar ist nur der der sich auch erpressen lässt.

Beitrag von nick71 21.09.08 - 09:38 Uhr

Ich sehe das ja etwas anders.

Sie ist zwar nicht nett mit dir umgegangen, aber das hat m.E. mit dem Kind nichts zu tun. Irgendwo ist es sogar verständlich, dass sie Angst hatte, dass er zu dir zurückgeht...was natürlich in keinster Weise ihr Verhalten dir gegenüber rechtfertigt, das steht außer Diskussion.

Wenn du niemand anderen hast, der aufpassen kann, wirst du entweder in den sauren Apfel beißen müssen oder du kannst halt nicht raus...zwingen kannst du den KV ja schlecht.

Warum gibst du das Kind nicht zu ihm und holst es später wieder ab oder lässt es zurückbringen? Der Umgang bei DIR zuhause wird in der Form eh nicht über Jahre stattfinden können...da muss früher oder später so oder so eine andere Regelung gefunden werden.

Beitrag von stafford22 21.09.08 - 12:39 Uhr

ne das ding is,ich traue ihr und ihm nicht,deshaslb erst nur bei mir.sie hat damals bevor ich ss wurde abgetrieben,weil ER das kind nicht wollte und ich habe mich damals von seinen bedrohungen nicht einschüchtern lassen! er hat mir ubzählige male grdoht,er würde sich das sorgerecht holen,weil er mir immer wieder eine reinwürgen will,aber jedesmal bin ICH wieder bei ihm angekomen,damit er die kleine sieht!!!auch wo er nix gezahlt hat,weil er MIR das geld nicht in hals stecken will!!!und deshalb sehe ich es nicht ein warum iich seine freundin,die mich hasst und nicht akzetpieren kann,das ich ein kind von ihm habe,in MEINE whg lassen soll wenn ich nicht mal da bin????

Beitrag von mariella70 21.09.08 - 17:54 Uhr

Hallo Stafford,
Nick regte an, dass das Kind in seiner Wohnung von ihm betreut wird, was ja früher oder später sowieso so sein wird im Rahmen des normalen Umgangs.
Warum nicht jetzt an diesem Tag damit anfangen: Er holt es und du holst es nach deinem Termin wieder ab.
Den Kontakt zur neuen Partnerin kannst du nicht verhindern, das wäre ja auch Quatsch.
Was immer ihr an Stress miteinander habt, er ist der Vater und sollte sich schon an der Betreuung beteiligen können. Du kannst nicht eigenwillig die Regeln festlegen, da müsst ihr Kompromisse finden.
Liebe Grüße
Mariella

Beitrag von stafford22 21.09.08 - 18:31 Uhr

ja das stimmt aber der termin,bzw der kurs ist abends und sie geht gegen halb 8 ins bett,also wieso soll ich sie um 9 oder halb 10 wieder wach machen und quer durch die stadt laufen?

Beitrag von mariella70 21.09.08 - 21:59 Uhr

Nun, dann wirst du dir wohl einen anderen Babysitter suchen müssen.
Gruß
Mariella

Beitrag von andra35 21.09.08 - 10:37 Uhr

Hi

Ich würde mich auch nicht erpressen lassen. Wenn man einmal dann Ja und Amen gesagt hat, geht es erst richtig los.
Du hast ja auch zu bestimmen wer deine Wohnung betreten darf.

Wenn du keine Verwanten oder Freunde hast, die aufpassen können, würde ich einen Babysitter nehmen.

LG