wichtig wegen zahnen anzeichen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hundibundi 20.09.08 - 20:40 Uhr

meine maus ist fast 7 monate.und würd gern wissen ob er zahnt.er hat am montag zwar ne impfung bekommen,und hat seit abends bis heute noch 37,6-37,9grad schwankend.und seit 2 tagen.fängt er immer an zwischen durch richtig los zu brüllen,was ich nicht kenn von ihn.und wenn wir hin gehen oder raus nehmen lacht er oder weint mal weiter.auch beim zufüttern brült er zwischen durch un lacht wieder.heut abend hab ich beim fütternzwischendurch seine zahnfleisch mit fingern massiert da hat er still gehalten.auch beim schlaf im bett hat er schon 2x gebrült kurz als ich rein bin hat er weiter geschafen.

wie erkenn ich das ob er endlich zahnt
wann das gel wenn zahn wirkich durch bricht und man was sieht oder vorher nur was ist wenn es dann doch noch nicht ist.

hiiiiiilfe--ratlos
meine hebi kommt erst nächsten donnerstag.wollt hier erst mal fragen

Beitrag von bine3002 20.09.08 - 20:50 Uhr

Das klingt schon sehr nach Zahnungsbeschwerden.

Das Gel kannst Du eigentlich vergessen. Es betäubt zwar kurz, wird aber durch den Speichel sofort wieder weggespült und hält nicht wirklich lange. Es gibt Osanitkügelchen, die kannst du mal ausprobieren. Dosirung steht dabei. Ansonsten ist das Massieren schon eine gute Idee, z. B. auch mit einem Zahnungsöl (Apotheke, wird nur äußerlich angewendet). Dann natürlich gekühlte Beissringe oder auch ein kalter Waschlappen zum Rumkauen.

Oftmals entstehen die Schmerzen aber schon beim Einschießen in den Kiefer (wenn der Zahn die Kiefernhaut durchdringt) und dann hilft eigenlich nur das Massieren oder Schmerzmittel wie Dolormin.

Unsere Tochter hatte sehr heftige Schmerzen beim Zahnen, vor allem bei den Eckzähnen und den Backenzähnen. Das half dann nur noch Dolormin.

Beitrag von hundibundi 08.10.08 - 22:22 Uhr

am sonntag früh (tag später)war der zahn da nach dem er 1 1/2 stunden gebrüllt hat ist er endlich durch gestoßen und am montag leuchtete der 2. unten

Beitrag von blackcat9 20.09.08 - 23:10 Uhr

Irgendwie klingt das so wie bei uns.

Colin brüllt immer wieder beim Essen, was ich so nicht kenne. Er wechselt zwischen Brüllen und Lachen sehr häufig. Er wird nun auch manchmal nachts kurz wach, chläft aber gleich wieder ein, gleich nach ein paar Brüllern.

Er steckt sich dauernd seine Finger bzw. Faust in den Mund und sabbert stellenweise echt doll. Massiert habe ich sein Zahnfleisch noch nicht.

Er ist doch erst 3 Monate alt. :-( Kann das echt jetzt schon Zahnen sein?

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von hundibundi 08.10.08 - 22:22 Uhr

1 tag später war der zahn da nach dem er 1 1/2 stunden gebrüllt hat ist er endlich durch gestoßen und am montag leuchtete der 2. unten