Zerrupfter und blutiger Nacken beim Wellensittich!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von shoki82 20.09.08 - 21:27 Uhr

Hallo!

Ich habe gerade gesehen, daß mein Welli einen gerupften und bluverkrusteten Nacken hat.
Was kann das denn sein? Parasiten?
Heute morgen war noch nichts zu sehen!
Ich habe sie jetzt beobachtet, sie putzt sich auch ganz schön oft.
Bei ihrem Partner scheint (noch) alles in Ordnung zu sein.
Werde Montag gleich zum Tierarzt fahren!

LG

J.


Beitrag von hutzis 20.09.08 - 21:39 Uhr

Kann gut sein, dass der Partner sie dort gerupft und verletzt hat. Würd die beiden super gut beobachten und wenn Du es mitbekommst, dass der Partner gerupft hat, sie trennen. Und Montag zu einem vogelkundigen Tierarzt fahren.

Beitrag von shoki82 20.09.08 - 21:46 Uhr

Ich glaube nicht, daß es der Partner war. Die beiden lieben sich total! Es ist ganz selten, daß die beiden mal streiten.
Aus Versehen kann er sie ja nicht verletzt haben, oder? #gruebel

Beitrag von hutzis 21.09.08 - 11:20 Uhr

Es kann immer passieren, egal wie sehr sich die Wellis lieben ;-) Selbst Hennen, die Kükis aufziehen, können anfangen, Ihre Küken zu rupfen. Alles schon vorgekommen. Ich würd sie trotzdem beobachten, denn ich denke nicht, dass sie sich das im Nacken selber zugefügt hat. Drück die Daumen, dass es nur einmalig war und würd trotzdem zum TA fahren.

LG

Beitrag von shoki82 21.09.08 - 13:09 Uhr

#danke nochmal für deine Antwort!
Zum Tierarzt fahre ich auf jeden Fall! Dem Vogel muß ja geholfen werden.

Schönen Sonntag noch!