Ideen für Wikinger-Geburtstag gesucht

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von anja1968bonn 20.09.08 - 21:49 Uhr

Hi,

es ist zwar noch einen Monat hin, aber vielleicht erhalte ich hier den einen oder anderen Tipp für den 6. Geburtstag meines Sohnes.

Er wird also 6 und möchte mit seinen Gästen (voraussichtlich 5 Jungs und 1 Mädel) einen Wikinger-Geburtstag feiern. Bei nicht zu schlechtem Wetter soll natürlich auch draußen gespielt werden (im Garten oder auch am Rhein), aber auch für schlechtes Wetter muss man ja gewappnet sein.

Über Tipps für Spiele, Einladungen, Essen etc. würde ich mich freuen!

LG

Anja

Beitrag von mamaminchen 21.09.08 - 14:06 Uhr

Hhhhmmm...sehen wir mal davon ab, Tote samt ihren Schiffen zu verbrennen, aber irgendetwas mit Rudern wäre toll. Wenn ihr kein Gewässer zur Hand habt, simuliert ein Karton-Ruderbootrennen im Wohnzimmer.
Dann gibt's natürlich diese Helme, die übrigens keine Hörner hatten, und zünftiges Essen wie z.B. Hähnchenkeulen aus der Hand. Außerdem können allerlei Kämpfe gemacht werden und Dinge aus Holz gezimmert werden und eventuell irgendwo ein Feuer mit Würstchen und Stockbrot. Natürlich ist in diesem Fall auch Wickie-Gucken erlaubt.

Tja, und wenn's nach mir ginge, gäbe es noch eine tolle Geschichte von Odin, Thor, Freya, Wallhalla und (hier bei der Schilderung nichts aussparen) Ragnarök. Aber es ist ja eine Feier für Kinder...#schein
Viel Spaß!
mary

Beitrag von dani_schaefer 21.09.08 - 23:26 Uhr

Hallo Anja,

wir haben den 4. Geb. meiner Tochter als Piratengeburtstag gefeiert. Ist zwar nicht ganz genau das, aber so ähnlich. Den Tisch hatten wir mit blauer Papiertischdecke und Golddukaten geschmückt, als Kuchen hab ich einen Kastenkuchen als Piratenschiff mit Kanonen und Esspapiersegeln gemacht. (Ich kann dir ein Foto schicken, wenn du magst) Als Spiele machten wir erstmal einen "Piratentest", auf ein Bettlaken legen und von 2 Erwachsenen geschaukelt und geschüttelt werden, ob sie seetauglich sind, dann draußen auf einem Kreisestrich ballancieren, TT-Bälle mit Wasserpistolen von Flaschenhälsen schießen, Trampolin hüpfen... dann haben wir Piratenhüte gebastelt und verziert und zum Abschluss gabs noch eine große Schatzsuche durchs ganze Haus und den Garten. Ich hab einfach Bildchen von Gegenständen im Haus auif kleine Zettelchen gemalt und dort lag dann der neue Hinweis, so hatten sie etwas zum Tüftlen, da sie ja noch nicht lesen können. Zum Abschluss hat jedes Kind eine kleine Schatzkiste aus Pappe bekommen und sie mit Stickern und Glitzersteinchen verzieren durfen (klar sind ja Mädels gewesen) Zum Abendessen gabs natürlich Fischstäbchen, ich hab auch noch aus dem Dekoladen Spießchen besorgt, die wie Säbel aussahen und aus Luftballons ihnen Schwerter gebastelt...
War ein toller Erfolg und hat allen viel Spaß gemacht...ach ja anfangs haben wir uns erstmal alle geschminkt und auf gruselige Piraten getrimmt...

Ich hoffe, ich konnte dir helfen... mir steht in 2 Wochen der 5. Geburtstag ins Haus, diesmal will sie einen Zirkusgeburtstag... halleluja...

Dani