Unverantwortliche Hundebesitzer in unserem Dorf!!!!!! (lang)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von alteschwedin1981 20.09.08 - 22:18 Uhr

Hallo,

ich habe eine Freundin in unserem Dorf, sie ist 55 Jahre alt.

Sie hatte schon mal einen Hund. Dieser hat alles und jeden angebellt, STÄNDIG! Dann starb er, sie war sehr traurig, aber genoss schließlich die wiedergewonnene "Freiheit" - wegfahren zu können, usw....

Letztes Jahr im Sommer hat ihr Sohn ihr zum Geburtstag einen kleinen Hund geschenkt. Es war eine Überraschung, sie wusste vorher nichts davon. Sie war etwas irritiert (hätte sich aber selber keinen mehr zu sich genommen), aber hat sich gefreut. Süsses Hundebaby, usw....#bla #bla #bla

So, und jetzt ist dieser Hund noch weniger "erzogen" als der Letzte!

Sie war bein paar Mal mit ihm in der Hundeschule, hat es aber dann aufgegeben, sie hat es "nicht mehr gefreut". Und noch weniger Lust hatte sie, mit ihm zuhause alles zu üben, was die Hundetrainerin empfohlen hat!

Anfangs war der Hund oft draußen - außerhalb des Zaunes - und er ging immer auf alle Mopedfahrer los.
1 Mal hat er einen Mopedfahrer in das Bein gebissen! :-[
Meine Freundin fand den Mopedfahrer eh schon immer unsympathisch und meinte: "Vielleicht hat er ja den Hund getreten!" :-[
Tja, ihrer Meinung nach war dieser Vorfall nicht so schlimm, und wie gesagt, vielleicht hat der Mopedfahrer ihren Hund ja provoziert! #klatsch

Wenn sie den Rasen mäht, bellt er ununterbrochen!!!! Sie schimpft ihn, aber es fruchtet nichts! Sie hat allgemein sehr wenig Lust, sich anzustrengen, damit aus dem Hund "was wird" - bzw. sie sieht nicht mal, daß ihr Hund anders ist als die meisten Hunde!
Sie weiß nicht, daß es an der Inkonsequenz ihres Mannes (der ihn übrigens lobt, wie "brav" er nicht ist usw...#klatsch) und an ihr liegt!!!!!!

Wir haben alle 4 Wochen ein Treffen bei ihr (eine andere Freundin, meine 2 Kinder und ich). Monatelang hüpfte uns dieser Hund IMMER rauf! Er war nervös wegen unserer Ankunft und ständig urinierte er vor lauter Aufregung. #schwitz
Meine Kinder hatten da Angst vor ihm.

Wenn sie mit dem Hund "raus geht", also im Dorf spazieren geht, hat sie ihn immer an der Leine. #kratz
Kann man dem Hund nicht beibringen, "bei Fuß" zu gehen?
Ich denke, daß das jeder Mensch zusammenbringen würde. #gruebel
Aber ich denke, da fehlt es wieder an der Aufbringung von Kraft, Ausdauer und Anstrengung.

Der Hammer kommt jetzt: letzte Woche kam eine Nachbarin zu mir, um mir Putzfetzen zu bringen, welche ich bestellt hatte. Ihre Hose war total zerissen (Unterschenkel) und sie hatte einen Bluterguss! #schock
Felix hatte sie kurz zuvor gebissen! #schock #schock
Sie wollte auch dort Putzzeug abliefern, läutete an, das Läuten wurde nicht gehört, sie öffnete die Tür einen Spalt und der Hund kam in Windeseile herangesaust und biss ihr in´s Bein! #schock #schock #schock

Ich bin echt geschockt - aber das Schlimmste: die Hundebesitzerin beschützt den Hund! Er hat sich geschreckt wegen dem Läuten - warum muß die mit dem Putzzeug grad da kommen #kratz, usw....
Das hat sie wortwörtlich meiner anderen Freundin gesagt!!!

Ich bin echt total wütend, werde bei den kommenden Treffen meine Kinder nicht mehr mitnehmen, man mag sich gar nicht ausdenken....wenn der die Kinder beisst!!!!

Die 2 sind in meinen Augen zu dumm, einen Hund zu erziehen, jetzt ist es wahrscheinlich schon zu spät. #heul

Was kann man da machen? Wir haben es ihr eh schon gesagt, daß es mit dem Hund ein Wahnsinn ist, aber ich glaube nicht, daß sie das so ernst nimmt. #kratz

Der Hund ist ein Depp - und das nur, weil die Besitzer zu blöd sind.
Das ist echt schlimm!
Was sollen wir machen?

LG
Manuela


Beitrag von karbolmaeuschen 20.09.08 - 23:41 Uhr

Liebe Manuela!

Das Beißopfer sollte Anzeige erstatten.
Sie wird als gute Hundehalterin sicherlich eine Tierhalterhaftpflicht abgeschlossen haben. Wenn nicht, hat sie dann ein Problem...

Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch in Österreich ist, aber bei uns in D hat jede Gemeinde und jede Stadt eine Hundeverordnung (Nicht die Gefahrhundeverordnung für Sog. Kampfhunde)
Darin steht genau, wie wann und wo ein Hund zu führen ist. Jeder Hundehalter muß sich daran halten (genauso wie an die Zahlung der Hundesteuer), Regelwidrigkeiten werden bestraft.

Die Strafe geht von Leinenzwang über verpflichtende Teilnahme an einem Kurs in der Hundeschule bis zur Enteignung des Hundes.

Vielleicht bringt Dich das weiter:
http://www.noe.co.at/magazin/00/artikel/15649/doc/d/N%C3%96.Hundeverordnung.pdf

http://www.susixena.at/Blutdatenbank/index.php?site=Hundegesetz/hundegesetz

Gruß Silke

Beitrag von glu 20.09.08 - 23:54 Uhr

< Wenn sie mit dem Hund "raus geht", also im Dorf spazieren geht, hat sie ihn immer an der Leine.
Kann man dem Hund nicht beibringen, "bei Fuß" zu gehen? >

Klar kann man das, spielt in dem Fall aber überhaupt keine Rolle! In D herrscht innerorts Leinenzwang, bei Euch nicht?


< Sie wollte auch dort Putzzeug abliefern, läutete an, das Läuten wurde nicht gehört, sie öffnete die Tür einen Spalt und der Hund kam in Windeseile herangesaust und biss ihr in´s Bein! >

Ganz ehrlich? Wenn hier einfach jemand die Tür aufmacht, dann darf mein Hund auch zubeißen. Das ist normale Revierverteidigung, niemand hat ohne mich etwas in meinen vier Wänden zu suchen!

Ich glaube Dir das sie keinen Bock hat den Hund zu erziehen, sie wollte ja eigentlich auch keinen Hund mehr. (unter anderem hasse ist es wegen solcher Sachen wenn Tiere verschenkt werden) Aber ich denke auch das Du etwas übertreibst, so liest es sich jedenfalls!

Wenn Du wirklich glaubst das der Hund es dort nicht gut hat bzw. zu einer Gefahr werden könnte, dann schalte die Behörden ein!

lg glu

Beitrag von alteschwedin1981 21.09.08 - 00:29 Uhr

Also bei uns gibt es mehrere Hunde, und die rennen alle ohne Leine herum. Wir leben in einem Kaff, es sind alle friedlich und gehen nur zum kacken zum Nachbarn. #augen

Die Frau stand schon im Vorhaus, als der Hund die Besucherin gebissen hat. Sie wurde also keineswegs "überrascht".

Nein, ich übertreibe keinesfalls, im Gegenteil, ich habe untertrieben, und viele haben Angst vor diesem Hund!

Wenn du mich sowieso nicht leiden kannst (wegen Meinungsverschiedenheiten in anderen Threads), warum antwortest du hier und unterstellst mir was? #augen

Beitrag von dani001234 21.09.08 - 09:01 Uhr

Die Frau stand schon im Vorhaus, als der Hund die Besucherin gebissen hat. Sie wurde also keineswegs "überrascht".

^^^^
also da muß ich glu recht geben. ganz egal wo die frau gestanden hat, revierverteidigung ist nunmal revierverteidigung und er wäre nicht der erste hund, der sowas gemacht hat. ist in meinen augen auch völlig ok, denn sie hätte ja auch sonst wer sein können!

gruß


Beitrag von glu 21.09.08 - 11:31 Uhr

< Wenn du mich sowieso nicht leiden kannst (wegen Meinungsverschiedenheiten in anderen Threads), warum antwortest du hier und unterstellst mir was? >

Oh bitte, werd erwachsen!

Wenn Du keine sachkundigen Antworten haben möchtest, dann frag hier nicht!

glu

Beitrag von alteschwedin1981 21.09.08 - 13:18 Uhr

Du bist beleidigend, das hat NICHTS mit Sachkundigkeit zu tun! #contra

Mir zu unterstellen, ich würde übertreiben....:-[

Beitrag von glu 21.09.08 - 13:20 Uhr

Wo hab ich Dich denn beleidigt? Also nu ist aber mal gut!

Beitrag von phoe-nix 21.09.08 - 08:45 Uhr

Ich hab jetzt den Beitrag nur überflogen aber warum zum Teufel geht die Dame mit den Putzlappen allein und ungebeten ins Haus, wenn sie weiß, dass es dort einen Hund gibt?
Fahrlässiger gehts echt nicht, mal davon abgesehen, dass ich es absolut unhöflich finde, sich selbst Zutritt zu verschaffen!

In diesem einen speziellen Fall ist es dem Hund m. E. nicht zu verübeln und die Dame ist schlichtweg selbst schuld.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von alteschwedin1981 21.09.08 - 13:21 Uhr

Ihr geht immer nur auf diese eine Sache?

- Was ist mit dem Mopedfahrer? Hat der auch selbst
Schuld, weil er dort vorbeifährt, wo es einen Hund
gibt?
- Was ist mit der Hundeschule?

usw.....

Eh klar, daß hier die Viecher und ihre Besitzer beschützt werden! #klatsch

Beitrag von glu 21.09.08 - 13:28 Uhr

Zitat glu: < Ich glaube Dir das sie keinen Bock hat den Hund zu erziehen, sie wollte ja eigentlich auch keinen Hund mehr. (unter anderem hasse ist es wegen solcher Sachen wenn Tiere verschenkt werden) Aber ich denke auch das Du etwas übertreibst, so liest es sich jedenfalls!

Wenn Du wirklich glaubst das der Hund es dort nicht gut hat bzw. zu einer Gefahr werden könnte, dann schalte die Behörden ein! >

Zitat ende

So, und jetzt sag mal was Du eigentlich für ein Problem hast? Ich schrieb doch das ich Dir glaube das sie keinen Bock auf Erziehung hat, dennoch glaube ich das Du etwas übertreibst, ich hab schließlich immer noch das Recht auf meine eigenen Meinung!

Ich hab Dir sogar einen Tipp gegeben was Du am besten machen kannst, aber das wird ja überlesen, statt dessen unterstellst Du mir lieber das ich ein Problem mit Dir habe weil Du lieber als Hausmütterchen vor Dich hinvegetierst #augen Ist mir doch völlig schnuppe wie DU lebst, deshalb hab ICH doch kein Problem #kratz

glu

Beitrag von alpenbaby711 21.09.08 - 12:25 Uhr

Also die Frau versagt und das Tier muss es büßen und die Leute die dann gebissen werden. Klare Sache wir haben auch einen Hund aber sowas geht nicht. Wenn ein Hund auf mich zustürmt und ich Angst haben muss das er mir oder meinem Kind was tut kriegt er Dresche und ich trete zu. Sofern ich ne Chance habe ist das immer noch besser als gebisse zu werden.
Ela

Beitrag von glu 21.09.08 - 12:46 Uhr

< Wenn ein Hund auf mich zustürmt und ich Angst haben muss das er mir oder meinem Kind was tut kriegt er Dresche und ich trete zu >

#augen Du hast auf fremden Grundstücken und in fremden Häusern nichts zu suchen!

Beitrag von alteschwedin1981 21.09.08 - 13:17 Uhr

Sorry, aber bei uns kennen alle Hunde (und leider sind es einige #augen) alle Dorfbewohner. Die anderen Hunde zucken nicht mal mit der Wimper, wenn man das Frauchen besucht! Weil wir eben keine "Fremden" sind!

Beitrag von glu 21.09.08 - 13:20 Uhr

das alles ändert aber nichts an den Instinkten eines Hundes, vielleicht beschäftigst Du Dich einfach mal mit der Materie!

Beitrag von alteschwedin1981 22.09.08 - 20:29 Uhr

Komisch, daß nur DIESER Hund diese bedrohlichen Instinkte hat! #augen
Achja, und ich werde mich bestimmt nicht mit Hundethemen auseinandersetzen, für mich sind das unnötige Viecher, die andauern kläffen und sch......! :-[

Beitrag von kimchayenne 22.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo,
na wenn Du Dich nicht mit Hundethemen auseinandersetzt dann weiß ich nicht was dein Beitrag hier soll.#kratz#augen
Kimchayenne

Beitrag von glu 22.09.08 - 20:51 Uhr

Milky Way

Beitrag von kimchayenne 22.09.08 - 21:10 Uhr

Japp#huepf#heul#huepf#heul

Beitrag von glu 22.09.08 - 20:47 Uhr

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

So langsam glaub ich Du bist nur hier um zu provozieren oder warum fängst Du schon wieder an?

Beitrag von alteschwedin1981 23.09.08 - 08:32 Uhr

***

Beitrag von glu 23.09.08 - 09:58 Uhr

Im Gegensatz zu Dir hab ich wenigstens Ahnung von dem was ich schreibe!

Und lieber Kinderlos als unselbständig, mir muß wenigstens niemand das Geld zuteilen!

Ach und mit Hexe hast Du mir eher ein Kompliment gemacht, aber Du weißt wahrscheinlich gar nicht was eine Hexe eigentlich ist, stellst sie Dir vermutlich immer noch so vor wie in Deinen Kinderbüchern!

Geh zurück auf Deine Alm! #gaehn

Beitrag von alteschwedin1981 23.09.08 - 10:07 Uhr

Ach, du Dampfplauderin, komisch, daß du STÄNDIG vor dem Pc bzw. Laptop hocken kannst, wenn du doch LEBEN RETTEN #heul musst! #klatsch

Und "zuteilen" muß mir keiner was, lebe schließlich nicht vom Notstand! #freu

Beitrag von glu 23.09.08 - 10:23 Uhr

1. arbeite ich im Schichtdienst

2. kann ich meinen Schleppi mit zur Arbeit nehmen

Soll ich Dir meinen Arbeitsvertrag mailen, oder was?

Red Dir das mal schön, zu blöd mit Geld umzugehen aber hier die Welle machen!

Beitrag von alteschwedin1981 23.09.08 - 11:08 Uhr

Du langweilst mich gewaltig...#freu

***

Und TSCHÜSS!!!!


#kuss

  • 1
  • 2