400€ Job NACH Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von chalcedon 20.09.08 - 22:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich glaube ich habe eine ganz dumme Frage, ich steh irgendwie total auf dem Schlauch. Also meine Situation ist folgende:
Ich bin im Moment in Elternzeit bis April 2009, danach werde ich nicht mehr zu meinem alten Arbeitgeber zurückgehen (wir sind uns nicht mehr ganz so grün!), aber das macht nichts, ich habe schon einen neues Jobangebot auf 400€ Basis, wo ich dann übergangslos einsteigen kann. Soweit, sogut. Ich werde also meinen alten Job kündigen, und dann mache ich was??? Muss ich mich beim Arbeitsamt arbeitslos mit 400€ Job melden?? Oder als Hausfrau und Mutter melden, die nebenbei auf 400€ arbeiten geht?? Oder gibts es sowas wie teilzeit arbeitslos? Muss ich mich überhaupt beim Arbeitsamt melden? Ich will ja nicht vermittelt werden, ich hab ja schon was! Wie ist das mit Kranken- und Sozialversicherung? Ist ein 400€ Job günstiger oder eher eine 50% Stelle? Und wen kann ich da fragen? Da ich in meinem ganzen Leben noch nie ein Arbeitsamt von innen gesehen habe, habe ich nicht den Hauch einer Ahnung, wie das läuft. Also, mein Apell an alle Hausfrauen dieser Welt (natürlich auch an alle anderen ;-) ) "Wie macht ihr das?"#bitte Hilfe

LG
Silke #hund

Beitrag von seikon 20.09.08 - 22:27 Uhr

Also wenn du nicht vermittelt werden möchtest, dann musst du dich nicht arbeitslos oder arbeitsuchend melden.
Mit einem 400 Euro Job bist du nicht selbst krankenversichert. Da hättest du dann höchstens die Möglichkeit, wenn du verheiratet bist, über deinen Mann familienversichert zu sein.
Wenn du nicht verheiratet bist, dann solltest du schon schaun, dass du eine 50% Stelle (Teilzeit) bekommst, da du dann wieder selbst über den Arbeitgeber krankenversichert bist.

Beitrag von susaheld 21.09.08 - 17:25 Uhr

Genau, Du musst Dich dem Arbeitsamt nicht melden, wenn Du nichts suchst.
Außer der Krankenversicherung, bist Du auch nicht sozialversichert, zahlst also weder in die Rentenkasse noch in Arbeitslosenversicherung ein.
Daher sollte es gut überlegt sein, nur ein Minijob aus zu üben.

LG
Susanne