Braucht man unbedingt einen GVK zwecks atemtechnik u.

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tanjamami2006 20.09.08 - 22:20 Uhr

schmerzverarbeitung?? Wem hat das alles ernsthaft genützt. ich bin zum zweiten mal schwanger, hatte erste geburt KS. gruss tanja

Beitrag von bine3002 20.09.08 - 22:21 Uhr

Ich habe keinen GVK gemacht. Über Atemtechniken habe ich mich im Internet informiert und es auch zu Hause mal ausprobiert. Meine Hebamme hat mir dann auch nochmal einiges erklärt. Und bei der Geburt war es dann sowieso was anderes. Instinktiv habe ich alles richtig gemacht ohne darüber nachzudenken.

Beitrag von silbermond65 20.09.08 - 22:24 Uhr

Ich hab bei meinem 2.Kind (der wird jetzt 13 ) einen GVK gemacht.
Aber ehrlich gesagt find ich sowas überflüssig.
Wenn du im Kreißsaal liegst denkst du da eh nicht mehr dran.Dann machst du genau das ,was die Hebamme dir sagt und was du denkst ,was richtig ist.

LG

Beitrag von winterengel 20.09.08 - 22:29 Uhr

Hallo!

In meiner ersten Ss habe ich so einen Kurs besucht.

Finde das ganz schön, weil man dort auf andere Schwangere

trifft und sich austauschen kann und nicht alleine der Geburt

entgegen fiebert :-) !

Was z.B. die Atemtechnik betrifft, glaube ich eher nicht, dass

es mir besonders geholfen hat. Bin davon überzeugt, dass

jede Frau unter einer Geburt ziemlich schnell merkt, wie sie

am besten atmen kann und sollte.

Ansonsten gibt`s ja auch eine Hebamme, die sicher gerne

nochmal "vormacht" ;-) !

Also... ist ja auch keine große Kunst !! Das klappt sicher

auch ohne GVK #pro .

Hast Du denn lust auf so einen Kurs??

LG #blume!

Malin + Baby Zoe 33+5

Beitrag von srilie 21.09.08 - 00:34 Uhr

Nö, wir haben noch nicht mal richtig Atemtechniken "geübt", war eher informativ, also alles nur Theorie! Aber es hat trotzdem Spaß gemacht! :-)

Beitrag von anyca 21.09.08 - 09:21 Uhr

Ich fand die Atemtechniken für die Eröffnungsphase schon sehr nützlich. Viele Frauen finden diese Phase ja am schlimmsten, bei mir lief die völlig locker ab!

Beitrag von schmupi 21.09.08 - 11:14 Uhr

Hi tanja!

Wir haben in unserem GVK auch nur ganz wenig Atemübungen gemacht und besprochen. Ich denke aber, dass die Hebamme einen während der Geburt anleiten kann wenn man das braucht / möchte. Vieles wird wahrscheinlich eh intuitiv laufen.

Liebe Grüße aus Malta!
schmupi ET+1