Welche ist die schönste Stadt Deutschlands? Eure Meinung!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von deta 20.09.08 - 22:47 Uhr

Hallo,
ich habe eben am Telefon mit meiner Freundin darüber gesprochen, welche Stadt in Deutschland wir am schönsten finden.
Sie: Berlin (Weil sie gerne dort hin fährt und es wohl die Stadt in Deutschlands mit der bewegendsten Geschichte ist)
Ich: Braunschweig (Weil ich dort aufgewachsen bin, fast jede Ecke kenne und mich darum einfach zu Hause fühle)
und Hamburg (Weil die Stadt einfach immer lebt und dabei aber eine gewisse norddeutsche Zurückhaltung wahrt, die mir einfach liegt und weil die Stadt trotz der Größe irgendwie angenehm überschaubar geblieben ist; außerdem hört sich hamburgischer Slang einfach nur klasse an ;-) )
Welche Stadt mögt Ihr am liebsten, würde uns wirklich mal interessieren. :-D
LG
deta

Beitrag von ina_ragna 20.09.08 - 22:54 Uhr

Hallo!

Meinst Du jetzt die größeren Städte, die die meisten kennen? #kratz

Dresden und Berlin finde ich ganz toll.

Hamburg gefällt mir gar nicht. Braunschweig kenne ich nicht.

Ansonsten ist natürlich noch meine Heimatstadt super, die aber mit ca. 6000 Einwohnern ganz ganz knapp nicht zu den allergrößten zählt. ;-)

#blume

LG
Ina

Beitrag von joulins 20.09.08 - 23:01 Uhr

Berlin. #cool #herzlich Weil Toleranz dort wirklich gelebt wird.

Auch nett: Wismar. Erfurt. Stralsund. Schmalkalden.

Ähm, natürlich gibt es im Westen auch nette Ecken. #cool Ich denke da an Weinheim. Oder Kappeln.

Zauberhaft und ungeschlagen schön: Görlitz - ist auch Weltkulturerbe für irgendwas. Leider haben die Rentner schon die ganze Stadt aufgekauft. #gruebel

Leider GAR NICHT schön: Chemnitz. #heul Und das war vor dem 5. März 1945 eine wirklich schöne alte Stadt.

Ach ja: und Hamburg find ich natürlich auch klasse. :-)

Schönen Abend noch!
Joulins

Beitrag von annih 20.09.08 - 23:11 Uhr

Oh ja Du hast recht. Ich komme aus Chemnitz und es wird irgendwie immer hässlicher.
Derzeit wohne ich in Mainz. MZ ist echt auch sehr schön wie auch Wiesbaden.
Lieben Gruss !
Britta

Beitrag von nightingale1969 20.09.08 - 23:20 Uhr

In Wiesbaden laufe ich immer Gefahr, in in ein Auto zu latschen - weil ich ständig den Kopf im Nacken habe um mir die tollen Gebäude anzusehen.

Mein Sohn war letztes Jahr in MZ in der Uniklinik. Ich finde auch, dass es in Mainz richtig schöne Ecken gibt!

LG
Christine

Beitrag von annih 20.09.08 - 23:43 Uhr

Oh ja, in Wiesbaden entdecke ich auch immer neue Ecken die mir noch nicht aufgefallen sind. In Mainz natürlich auch. Wir ziehen aber demnächst nach Eppstein. Ist aber auch sehr schön da mit der Burg und dem Taunus quasi vor der Tür.

Beitrag von joulins 20.09.08 - 23:20 Uhr

Hallo Britta - ja, ich komme auch von da. :-) Bin allerdings schon seit 1990 in Berlin.

Stimmt, Wiesbaden ist auch ganz ansehnlich. ;-) Und Koblenz übrigens auch, ebenso Trier. Um das mal per Nachtrag aufzuführen.

Beitrag von joulins 20.09.08 - 23:21 Uhr

Ach, im übrigen: ich komme vom Zeisigwald. :-) Yorckgebietseite. #cool

Beitrag von annih 20.09.08 - 23:31 Uhr

Ach das ist ja lustig. Endstelle der 31. Ich war im Yorkgebiet ne Zeitlang mal im VZ oder war es das FZ?

Ich komme aus dem Flemminggebiet. Kennst Du den Jugendclub KASCH noch?

In Koblenz und Trier war ich auch schon, schöne Städte. Und meinen Mädels von hier hab ich schon Erfurt und Weimar gezeigt. Sie waren begeistert.

Ach es gibt schon viele Schöne Ecken in Deutschland..

Beitrag von annih 20.09.08 - 23:39 Uhr

Dann kennst Du ja auch den Spruch: "Älter als der Zeisigwald" oder?
:-) Das kann ich hier so gar nicht bringen..

Beitrag von anila 21.09.08 - 23:01 Uhr

aha, du kommst also aus der stadt mit den drei "ohhhs" ;-)

mir gefallen görlitz, war begeistert, als ich den "tippelmarkt" besuchte und natürlich dresden. das herrliche dd besuchen wir im jahr ca. 2-3 mal, auf dem weg ins zittauer gebirge.

kappeln ist auch niedlich.
haben kappeln während unseres dänemarkurlaubes vergangene woche montag einen besuch abgestattet.

Beitrag von nightingale1969 20.09.08 - 23:10 Uhr

1. Meine Geburtsstadt Gießen - weil ich da Stock und Stein kenne, es wunderschöne Ecken gibt. Nicht zu groß, nicht zu klein, durch die Studenten eine "junge" Kulturlandschaft, viele Kneipen und Clubs, einfach nur klasse (merkt man, dass mich im Moment das Heimweh plagt? #gruebel).

http://www.meinestadt.de/giessen/bilder

2. Traumschön ist Aschaffenburg (Das "Bayerische Nizza"), vor ein paar Monaten war ich zum ersten Mal dort und am liebsten würde ich dort wohnen:

http://www.meinestadt.de/aschaffenburg/bilder

3. Seit ich ein Teenager war, liebe ich Köln, einfach weil ich die Art der Menschen dort mag.

4. Wuppertal finde ich cool, weil mein Mann von dort stammt, die Schwebebahn einfach klasse und einmalig ist und die vielen Straßenzüge mit den bunten Gründerzeithäusern einfach ein toller Anblick sind. Und die Menschen dort sind ähnlich drauf wie in Köln...

5. Berlin - weil diese Stadt einfach Geschichte atmet und die Berliner Schnauze hat einfach was.

6. Lübeck, wegen Thomas Mann und überhaupt.

Beitrag von lotte20567 21.09.08 - 13:27 Uhr

Haha, Gießen war für mich der Albtraum schlechthin! So unterschiedlich kann man die Welt erleben. Ich wurde als Studentin dorthin zvs-verschickt und fands echt schrecklich ... und ich kannte auch niemanden außer den Eingeborenen dort, die Gießen möchten.

LG

Lotte

Beitrag von mariella70 20.09.08 - 23:27 Uhr

Es wird keinen überraschen:
KÖLLE!
Gerade an diesem Wochenende zeigt sich, dass man auf diese Heimat stolz sein darf und auf die Bürger, die mit Fantasie, Humor und Mut alles tun, damit die Farbe Braun in Köln sich nur in schmutzigen Toiletten verbreiten kann.
Da gehört sie hin.
Alaaf
Mariellschen

Beitrag von eifelkind 21.09.08 - 09:28 Uhr

Jawoll!!! Ich liebe Köln :-).

Beitrag von pollly 21.09.08 - 12:26 Uhr

Genau!!!#pro

Beitrag von verschlafene 21.09.08 - 13:17 Uhr

-Humor und Mut alles tun, damit die Farbe Braun in Köln sich nur in schmutzigen Toiletten verbreiten kann. -



Meinst du damit jetzt Ausländer???
Ich hab es jetzt so aufgefasst, klär mich bitte auf, wenns falsch sein sollte. #gruebel

Beitrag von mariella70 21.09.08 - 14:11 Uhr

Hallo Verschlafene,
du könntest nicht falscher liegen:
Mit "Braun" ist die Gesinnung der Teilnehmer des Anti-Islamisierungs-Kongresses gemeint, der von der rechtradikalen Wählergemeinschaft "Pro-Köln" am Wochenende versucht wurde zu veranstalten.
Die Kölner haben sich dagegen - quer durch alle Parteien, Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen - sehr erfolgreich gewehrt.
Man bezeichnet rechtsradikale Parteien als "Braune", so wie man die Roten (Linke), Schwarze (Christdemokraten, Konservative) oder Grüne nach Farben sortiert. Ich finde das sehr passend, denn die Farbe menschlicher Exkrement ist gerade gut genug für diese Idioten.:-)
Ich meine das jetzt nicht böse, aber lernt man das heute nicht mehr in der Schule?#kratz
Fragt sich besorgt
Mariella

Beitrag von annih 20.09.08 - 23:34 Uhr

Ach, in Rheda-Wiedenbrück war ich letztens. Das ist ein niedliches Städtchen. Ich war baff.

http://www2.rheda-wiedenbrueck.de/index.cfm

Beitrag von shakira0619 20.09.08 - 23:35 Uhr

Hallo!

Ich finde es sehr schwer, sowas zu sagen, wenn man nicht alle Städte kennt. Und wer kennt schon alle Städte??

Als Wolfsburgerin kenne ich natürlich Braunschweig und gehe dort auch mal ganz gerne shoppen.

Hamburg ist für mich irgendwie eine Musicalstadt, weil ich dort schon einige Musicals gesehen habe. Ganz nett dort, aber nicht mein Favourit.

Berlin mag ich supergerne, es ist halt nicht weit weg und ich war schon oft da! Da kommen Erinnerungen an die Loveparade hoch (auf der ich 7mal war) und - ich kann es nicht so richtig beschreiben - es ist irgendwie die Stadt, die lebt und in der es jeden Tag etwas neues zu entdecken gibt.

Welche Stadt ich SUPERTOLL finde ist SAARBRÜCKEN!! Ich habe dort einen Bekannten. Er wohnt direkt an der Saar und ich war zu Zeiten des Saarspektakels dort. Die Leute, die Mentalität der Leute, die Burg, einfach die Landschaft. Dort gefiel es mir absolut toll!!!

Ich muss aber auch dazu sagen, daß ich in Städten wie Köln, Düsseldorf, München, Frankfurt... noch nie so wirklich war.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von asimbonanga 21.09.08 - 00:19 Uhr

Schade- Frankfurt z.B. ist viel besser, als ihr Ruf.L.G.M.

Beitrag von deta 20.09.08 - 23:56 Uhr

PS:
Ist ja egal, ob es ein großer oder kleinber Ort ist.
Wenn jemand seinen Geburtsort am tollsten findet, super! Oder eine große Stadt, auch toll!
Wir hatten einfach mal überlegt, was andere sich wohl so als schönsten Ort in Deutschland zum Leben vorstellen. Jeder natürlich, was er kennt.
Soll ja keine Statistik sein, nur mal so... ;-)

Beitrag von glu 21.09.08 - 00:20 Uhr

Hannover #cool

Und wenn man mal von meiner Heimat absieht würd ich noch

Münster

sagen :-)

Braunschweig #kratz Nee :-p

lg glu

Beitrag von skosi 21.09.08 - 07:52 Uhr

Moin,

bei Hannover schließ ich mich doch mal an #cool

Grüße
Simone

Beitrag von eli1966 21.09.08 - 10:57 Uhr

Hu Hu,

stimme auch für Hannover!

Obwohl......ich mag auch Braunschweig, und die beiden oben genannten Städte Wismar und Stralsund.

LG, Gabriele