TV im Ki-Zimmer?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von lisamey 21.09.08 - 07:42 Uhr

HI,

meine Tochter ist nun fast 9, findet Ihr ein TV im Ki-Zi angebracht????

lg Lieschen

Beitrag von rmwib 21.09.08 - 09:04 Uhr

Nein :-D

Ganz ehrlich nicht. Ich finde nicht dass ein 9 jähriges Kind damit schon verantwortungsvoll genug umgehen kann... vor allem kommen ja im Fernsehen auch eine Menge Sendungen die für Kinder in dem Alter überhaupt nicht geeignet sind und das lässt sich besser "kontrollieren" wenn der Fernseher nicht mit im Zimmer steht. Aber ich bin eh erklärter "Fernseher im Kinderzimmer Gegener"- bei uns zu Hause gab es sowas auch nicht (und wir hatten sonst überall Fernseher, sogar in der Küche *lach*) und ich finde wirklich nicht, dass das sein muss. Reicht doch wenn im Wohnzimmer ein Fernseher ist, da können die Kinder doch auch ihre Sendungen schauen.

GLG

Beitrag von schullek 21.09.08 - 10:08 Uhr

hallo, nein ich finde ein fernseher gehört nicht ins kinderzimmer. wenn die kinder dann 16 werden kann man drüber nachdenken und dann ist es ok, aber vorher sicher nicht. man kann keinesfalls kontrollieren, was die kinder schauen und auch nicht darauf eingehen. zudem halte ich nichts davon, größere elektrische geräte in schlafzimmern stehen zu haben.

lg,
adina

Beitrag von yamie 21.09.08 - 10:09 Uhr

unter 14 jahren hat ein tv gerät im kizi nichts zu suchen.

du mußt darauf achten können, ob dein kind inhalte konsumiert, die urängste wecken - wie z.b. den verlust der eltern. und hast du immer im blick was sie gerade sieht? weißt du ob sie dann zu dir kommt, um evtl. schwer verdauliches mit dir zu bereden?

kinder zw. 6-9 jahren sollten nicht länger als 45min am stück fernsehen. kannst du das kontrollieren?




lg
yamie mit jessica emily - 18 monate

Beitrag von clazwi 21.09.08 - 10:21 Uhr

Hallo Lieschen,

meine Tochter ist 10 Jahre alt und hätte soooo gerne einen eigenen TV.
Bekommt sie aber nicht ;-). Ich kenne mein Kind gut genug um zu wissen, dass sie dann nonstop davor sitzen und den grössten Schwachsinn aller Zeiten ansehen würde.

Wir sind bei weitem keine "Fernsehabstinenzler". Fernsehen ist für mich ein gleichwertiges Medium wie die Tageszeitung oder Zeitschriften.
Es gibt die "Frankfurter Allgemeine" und "Phoenix", es gibt die "Bild" und "RTL".

Wir haben zwei TV-Geräte im Haushalt, das genügt.

So ist unsere Situation - für meine Tochter ein klares No Go.
Aber ich denke, das hängt auch mit der Persönlichkeit des Kindes zusammen.


LG
Claudia

Beitrag von morjachka 21.09.08 - 10:30 Uhr

In dem Alter verzog ich mich ins Kinderzimmer, um nicht mit meiner Familie TV gucken zu muessen!

Hat sie denn nicht das Beduerfniss, mit euch ueber die Sendungen zu reden, sich mitzuteilen?

Finde die Idee ueberhaupt nicht gut!

Beitrag von aussiegirl600 21.09.08 - 11:01 Uhr

Ich persönlich finde NEIN, weil in dem Altern die wenigsten Kinder sich selbst kontrollieren können, ich hätte es sicher nicht gekonnt.

Ich weiß aber, dass mein Freund einen Fernseher hatte und das nicht "missbraucht" hat, selbst als Kind nicht. Aber das ist wohl nicht der Durchschnitt.

Beitrag von mykaefer 21.09.08 - 11:21 Uhr

Meine Kinder sind noch nicht so alt und ich weiß auch nicht wie ich entscheiden werde, wenn sie mal 9/10/11 sind.
Aber an Deiner Stelle würde ich das nicht erlauben.

Ein neunjähriges Kind kann meiner Meinung nach nicht mit einem Fernsehgerät verantwortungsbewusst umgehen.

LG
Mykäfer mit 2 Kids

Beitrag von krokolady 21.09.08 - 11:24 Uhr

meine haben eigene Fernseher.

Habens bekommen als sie so 8 Jahre waren.
Logisch dürfen sie auch nicht alles und zu jeder Zeit schauen.....aber trotzdem können sie aussuchen was sie sehen wollen.
Er, 12, schaut gern sowas wie Alarm für Cobra 11, sie lieber Tiersendungen oder halt "typisch" Mädchenzeug

Beitrag von omsche 21.09.08 - 12:08 Uhr

hallo, "mein" kind ist fast 10 j. und hat einen im zimmer. allerdingst weiss ich, wann er was guckt, seine kindersendungen. will auch nicht, dass er in meinem zimmer kika oder so ansieht, da ich nur eine 2-zimmer wohnung habe. lg gaby

Beitrag von bobbylino1 21.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo!
Meine Kinder sind 12, 10 und 9 und nein sie haben keinen eigenen TV im Zimmer und werden auch in absehbarer Zeit keinen bekommen. Erstens sollten Kinder nicht so aufs TV glotzen programiert werden und zweitens kann man als Elternteil nicht immer kontrollieren was sie so kucken.
Wir kucken auch TV, die Kinder kommen sehr wohl auf ihre Kosten, wir haben auch 2 Geräte im Haus, die meiner Meinung nach total ausreichen. Vorallem im Zeitálter von PS2, DS und PSP oder wie die alle heißen, beschäftigen sich die Kinder viel zuviel mit elektronischen Dingen.

LG Alex

Beitrag von lisamey 21.09.08 - 15:13 Uhr

HErzlichen Dank für Eure zahlreichen Antworten...wollte nur mal wissen, wie Ihr das so seht...

Ich finde auch das 8 noch kein Alter ist zum eigenen Tv haben. Mein Mann wollte der Kleinen einen TV ins Zimmer stellen, weil es halt "einfacher" wäre, wenn sie abends ihre halbe STunde schauen möchte....und er dann gleichzeitig etwas sehen möchte...

lg Lieschen

Beitrag von valentina.wien 21.09.08 - 17:16 Uhr

Nein.
Nicht mit neun, nicht mit zehn, mit elf, zwölf, dreizehn auch nicht....

Familien mit mehr als einem Fernseher waren mir immer suspekt.


Liebe Grüße,
Valentina

Beitrag von goldauge 21.09.08 - 18:41 Uhr

Ja finde ich schon. ich hatte als Kind auch meinen eigenen Fernseher im Zimmer.
Ich finde, dann gibts keine Streiterei ums fernsehprogramm. Ich könnte bzw. wollte nicht nur mit einem Fernseher zuhause wohnen, ich möchte schon das schauen, was ich will. Ok, oft ist es echt egal, aber manchmal kommt einfach was, das ich unbedingt sehen möchte und mein mann will was anderes gucken, also schut einer im Wohnzimmer, einer im Schlafzimmer. Ich finde, mit 9 Jahren ist ein Kind ja wohl alt genug für einen Fernseher. Wäre was anderes, wenn sie erst 3 wäre.

Beitrag von schullek 21.09.08 - 21:06 Uhr

ich gebe mal zu bedenken, dass 9jährige andere dinge mit ihrer zeit anfangen sollten, als fern zu sehen. und wetten: wenn wir 10 9jährigen einen fernseher reinstellen, dann erwarte ich, dass min. 9 viel mehr fernsehen als erlaubt, da die elterliche kontrolle fehlt, mehr von dem schauen, dass nichts für sie ist, da....wissen wir ja schon..., und auch viel weniger sinnvolle dinge tun.

und was ich auch extrem wichtig finde. fernseher haben in einem zimmer, in dem geschlafen wird nichts zu suchen. schon gar nicht bei kindern.

lg,
adina

Beitrag von glueckskleechen 21.09.08 - 19:57 Uhr

nein

Beitrag von willow19 21.09.08 - 20:01 Uhr

Ich sag dazu auch nein. Ich selbst hab mir mit 12 Jahren einen TV zusammen gespart und mir dann eben einen gekauft, mit Einverständnis der Eltern. Finds vorher eh absolut nicht gut, Kinder gucken eh zu viel fern. Wenn ich jetzt schon sehe, was die Kids im Kindergarten alles im TV sehen, wird mir ganz schlecht. Meine Eltern haben gewisse Sendungen ausgesucht, die durften wir gucken und das wars. So halte ich es eigentlich auch. Und dann hat auch noch kein TV bei nen Kind im Alter von 9 Jahren im Zimmer zu stehen.

Liebe Grüße

Beitrag von schnuffelschnute 21.09.08 - 20:44 Uhr

Hallo!

Was spricht gegen ein Fernsehen im Kinderzimmer, wenn kontrolliert wird, was und wieviel geschaut wird?

LG

Beitrag von ida85 24.09.08 - 15:27 Uhr

Wie soll das kontrolliert werden können? Überwachungskamera? Oder jeden Moment mit im Zimmer sein, wenn das Kind darin ist?

Beitrag von schnuffelschnute 24.09.08 - 16:18 Uhr

Strom weg oder Antenne raus :-)

Wenn das Kind guckt, eh dabei sein

LG

Beitrag von ida85 25.09.08 - 09:13 Uhr

Na in dem Falle ist ein TV im Kinderzimmer ja völlig sinnfreu, wenn man immer dabei sein soll, wenn das Kind TV guckt. Dann kann das Kind ja ebenso gut im Wohnzimmer TV schauen. ;-)

Beitrag von pieda 21.09.08 - 21:37 Uhr

Ich glaube ich tanze hier auch gleich aus der Reihe,aber das ist mir sowas von egal...;-)#cool

Meine Tochter hat auch Ihren eigenen Fernseher sie ist seit heute 6Jahre alt.
Sie hat sogar einen eigenen DvD-Player mit dazu....

Wenn es blödes Wetter ist,wir nicht rausgehen können,sie krank ist etc.mache ich ihr schonmal einen Barbie Film an,na und?Was ist denn dabei?
Auch davon mal abgesehen,darf sie am Abend vorm schlafengehen ihr Kim Possible gucken!!!

Ist das etwa auch schlimm?Nein,ich möchte mein Kind nicht vorm Tv parken,falls ihr das fragen wolltet.
Tut mir Leid,aber man kann es mit der Fürsorge übertreiben...
Wenn man drauf achtet,wieviel was geguckt wird,seh ich da überhaupt kein Problem,tut mir Leid!

Lg P.#blume

Beitrag von lisamey 21.09.08 - 22:37 Uhr

Ciao Pieda,
also ich hole mir schon gerne mal andere Meinungen ein, doch letztendlich muss jeder selbst wissen wie weit man gehen muss, oder will....

Meine Tochter schaut super gerne TV und auch momentan noch nur KinderTV, oder Tiersendungen...schonmal alleine, schonmal mit mir bzw. uns....

Sie schaut auch schonmal mit uns dei Simpsons auch wenn die ab 10 sind....denke mal wenn sie ein TV im Zimmer hätte, würde sie sich an die Zeiten halten, die ich ihr vorgebe, wie jetzt auch, denn sonst wäre der Fernseher ganz schnell wieder weg....das wüsste sie genau.

Also ich erteile auch TV-Verbot, wenn sie da meint übertreiben zu müssen, wie heute morgen, wo sie kein TV schauen konnte und meinte einen kleinen Aufstand zu proben, dann gibbet eben garkeins....

naja wir sind ja auch nur Menschen, wenn auch Mami´s ;)Jeder hat eben seine Ansicht....


lg Lieschen


Hehehehe jetzt kriegste bestimmt wieder mecker hehehe:-p

Beitrag von pieda 21.09.08 - 22:44 Uhr

Hi Lieschen,

ganz genauso sehe ich das auch!

Ich bestimme ja trotzdem wieviel und was geguckt werden darf!!!
Lass Dir hier nichts einreden,hab gerade gesehen deine Tochter ist ja sogar noch älter als meine#kratz

Also ich finde es wirklich nicht schlimm....
Wo ist denn das Problem,es sollte natürlich nicht übermässig viel sein,okay,das stimmt,aber gar kein Fernseher?#schock
Nee tut mir leid,das find ich total übertrieben,alle freundinnen meiner tochter haben ihren eigenen fernseher schon,wirklich ist nicht gelogen!
Ich bin da eh nicht so spiessig eingestellt#aha

Musst Du natürlich entscheiden,aber ich würde es wie gesagt erlauben;-)#pro

Lg P.#herzlich

Beitrag von lisamey 21.09.08 - 22:50 Uhr

Ja es würde manches ein wenig einfach machen, der Kleine von uns ist nun heute 19 Monate und er soll ja noch möglichst kein Tv, dann könnte sie aber oben in Ruhe schauen und der wäre auch nicht in ihrem Zimmer sondern in einem Art Kinderwohnzimmer vor den beiden Wohnzimmer, weil die Kinder eine eigene Etage im haus haben...da steht auch ein Sofa und man kann es etwas gemütlich herrichten....naja mal sehen ;)

Ja es ist ja oft der Fall, das hier sehr nach Bilderbuch erzählt und erzogen wird, aber ob das immer so stimmt, na wer weiss...ich finde wir machen alle Fehler, und das ist menschlich schließlich soll das zusammenleben auch Spass machen...und klar macht meine Tochter andere Dinge als Tv schauen...wenn ich Angst hätte sie würde nachts schauen, würde ich einfach das Netzkabel mitnehmen, also es gibt ja genug Möglichkeiten der "Boss" zu bleiben ;)

lg Lieschen

  • 1
  • 2