Scheidungshorror mann jetzt mit meiner freundin

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von 123 nie wieder HEIRAT 21.09.08 - 09:31 Uhr

ich schreibe mal in schwarz, das ist alles sehr prersönlich.
habt ihr schon mal gehört, dass der exmann, um sich pflichten mit der ehemaligen ehefrau zu entledigen, wie güteraufteilung, herausgabe von werten, zugewinn
(man muss dazu sagen, er hat es geschafft in seinem gewohnten umfeld zu bleiben, wo meine ehemalige beste ,, freundin,,
jetzt wohnt mit ihm, die beiden wurden von mir ,,erwischt,, ich reichte dann die scheidung ein.

also, beide vergnügen sich bestens in meinen dingen

so.
jetzt sind 2 jahre vorbei, wir liegen immer noch vor gericht.
mittlerweile sind die beiden mit meinen ehemaligen schwiegereltern auf den trichter gekommen, nicht nur die familienverhandlungen abzuwarten, nein

sie zeigen m i c h an.
sie schreiben zur polizei, sie schrieben an meinen vermieter,
(wir wohnten dann in einem hause, er vergnügt wunderbar oben, ich unten, da wurde etwas frei.

wegen beleidigung,belästigung zum beispiel, möchte ich meinen sohn sehen,
der in der familienwohnung verblieben ist wurde ich mehrmals angezeigt.

also möchte ich meinen sohn sprechen= rufen sie die
p o l i z e i , ich würde stören.
die polizei kam dann auch 2 /3 mal, und zog dann wieder ab.
mein geschiedener mann sollte dann schon wegen notruf missbrauch befragt werden, aber da die beiden zu zweit eher viert sind ( mit schwiegereltern)
habe ich keinerlei chance.
trotzdem hat ,mein sohn alles gesehen, und das über jahre mittlerweile.

also ihr exmänner
ein guter rat
zeigt eure lästigen frauen an.
bei der polizei, will sie das kind sehen.
will sie ihre möbel u.s.w.
(hat sie doch immer gearbeitet, wie kommt sie darauf etwas zu wollen)
zeigt sie an.
einfach einen brief, oder besser noch für die nachbarn, die polizei ins haus holen !
das beeindruckt das kind.
steht sie vor der tür bei euch oben, zeigt sie an !

das ganze schreibt ihr dann an verschiedene stellen.
familiengericht, usw.
ich habe mich natürlich an das familiengericht gewandt, und sollte dort auch hilfe bekommen.
in verschiedenen Verfahren, das läuft noch.

-doch die beiden schrieben an meinen vermieter, wegen mir würde ständig die POLIZEI kommen, es würden Verfahren laufen.

Mir sind mittlerweile zig tausende Anwaltskosten und Gerichtskosten entstanden übrigens.
Um meinen guten RUF zu verteidigen, das das eine Finte ist.

wie findet ihr die STORY, angezeigt vom EX mit der besten FREUNDIN.

Beitrag von kommt mir bekannt vor 21.09.08 - 09:49 Uhr

Das könnte glatt mein Ex sein!!:-[

Ungefähr sowas erlebe ich auch gerade, nur das die Kinder GOTT SEI DANK bei mir sind!!

Wieso ist dein Sohn nicht bei dir???#schock#gruebel

Mir würde es das Herz zerreissen, hätte ich die Kids nicht bei mir...

Eins hab ich echt gelernt..es gibt Männer..die sind die Dreistigkeit und Unverschämtheit in Person! Meiner ist auch so ein Exemplar..er will die Kinder zum einen garnicht, aber um mir "ans Beinchen zu pinkeln" hab ich regelmässig das Jugendamt bei mir auf der Matte...:-[

Lass dich nicht unterkriegen und am besten zieh so schnell wie möglich aus diesem Haus aus..das is doch kein Zustand.

#liebdrueck

Beitrag von 123 nie wieder heirat 21.09.08 - 10:13 Uhr

Ich bin ausgezogen, ich habe mir ein Haus gekauft,
und wurde gezwungen auszuziehen.

Gerichtlich.= KÜNDIGUNG mit 6 Zeugen, ich würde den Hausfrieden stören, denn meine ehemalige FREUNDIN, schrieb an meinen VERMIETER,
ich sei doch die untere MIETPARTEI
plus würde mein HUND stören.
Mein geschiedener mann und ich haben 2 Kinder, und im Scheidungsverfahren habe ich weiterhin die Kinder betreut in unserer WOHNUNG, wir hatten kein Trennungsjahr.
Deshalb ist mein SOHN noch in der WOHNUNG, er ist mittlerweile 15 und hat dort seinen PC etc.
Meine Tochter lebt bei mir,
Mein geschiedener Mann hat uns dann bitterst aus dem Hause geklagt, meine TOCHTER und mich.
UUps, war der Winter kalt, als er uns nicht mehr rein liess, wir mussten im Schwimmbad duschen, das werde ich in meinem leben nicht vergessen, Schlüssel hatte er ausgetauscht unserer WOHNUNG

Durch 5 Zeugen ( seine Familie und meine ehemalige beste Freundin, hat er gewonnen vor Gericht.


Er hat einfach nicht die Einwillung für den Hund unserer tochter gegeben, das war der KÜNDIGUNGSGRUND, nebst Kosten bei Gericht.




Beitrag von kommt mir bekannt vor 21.09.08 - 10:52 Uhr

das ist ja nicht zu fassen!!



Was ist denn das bloss für ein Mensch??

Mir fehlen dabei echt die Worte...

bin total entsetzt..

und dann wird solchen Typen auch noch durch unser super Rechtssystem der Rücken gestärkt...

wie hälst du das nervlich durch??

Was sagen denn die Kinder dazu?
Wie alt deine Tochter ist weiss ich ja nicht, aber wenn dein Sohn schon 15 ist dann hat er doch eine Meinung?

Was hält ihn bei seinem Vater?

Beitrag von nie wieder Heirat 21.09.08 - 11:35 Uhr

ich habe mich entschieden auch alle anzuzeigen, ich habe das bis jetzt nicht getan, ist mir zu arm das verhalten.
ich werde heute mal einige brieflein verfassen.
ich habe einiges zu schreiben



jetzt kommt die dreistigkeit hoch 10
nicht das er uns aus dem haus hat klagen lassen, das ist jetzt 1 jahr her !
wir hatten ein schönes zuhause, ein aufwendiges kinderparadies mit schönem garten, mit viel liebe von mir eingerichtet für die kinder

unsere tochter ist genauso erschüttert wie ich übrigens,
wir sind völlig traumatisiert

anstatt alles zu klären und zu regeln, sich zu entschuldigen und mal seine tochter anzurufen
hat er jetzt einen antrag auf umgang gestellt beim familiengericht.

möchte er jetzt durchsetzen, das unser Kind, in ihr ehemaliges zuhause gezwungen wird, wo sie traumatisch alles verloren hat.
zu besuch in ihr eigenes zuhause, wo jetzt die ehemalige nachbarin in den sachen ihrer mama lebt

sie will natürlich nicht dorthin.
wir werden nie vergessen, wie er oben in der familienwohnung mit seiner neuen beziehung munter gefeiert hat, danach lautstark ge ****** hat,

das die decke wackelte und wir saßen unten im Elend , in einer unrenovierten bleibe ohne küche mit einem uralt bad, ohne geld und möbel, froh, ein dach über dem kopf zu haben.

trotzdem war ich immer diejenige, die versucht hat, das sie kontakt hat zu ihrem bruder und ihrem papa, weil sie mir leid tut.

ich wurde angezeigt, angeschwärzt,meine persönliche dinge wurde herausgetragen vor meiner nase in die wohnung meiner ehemaligen freundin und nachbarin.
habe ich aufklärung gefordert, wurde ich angezeigt, wegen belästigung.

das ist kein witz, was ich erzähle, könnt ihr euch das vorstellen ??
ich träume jede nacht, kein zuhause mehr zu haben, kein dach über dem kopf.

Beitrag von asimbonanga 21.09.08 - 13:51 Uhr

Ja, ich glaube dir . Das gibt es - aber glaub mir irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht.
Ich habe selbst einen beispiellosen Rosenkrieg hinter mir, wobei der größte Schaden( die Entführung meiner Jüngsten ) bis heute von ihr nicht aufgearbeitet werden konnte ( trotz Kinderpsychologischer Hilfe ).
Ich kann dir nur raten such dir den besten Anwalt ( auch wenn viel teurer, darum kannst du dich später kümmern )- frag mal nach der Focus-Anwaltsliste.
Ich hatte nur einen, mein Exmann 4 Anwälte.Außerdem sind gute Kontakte zum Jugendamt, Beratungsstellen, Verfahrenspfleger sehr wichtig - am besten selbst im Vorfeld Kontakt aufnehmen. Hole dir Hilfe von offizieller Seite wo du kannst.Caritas hat z.B. kostenlose Psychologen8für dich )
Ich wünsche dir viel Kraft und das du gesund bleibst.L.G.

Beitrag von silkstockings 21.09.08 - 14:11 Uhr

Mein Sohn hat die Entführung auch nie verarbeitet.

Beitrag von asimbonanga 21.09.08 - 14:16 Uhr

Ich glaube das geht garnicht .
- was mich nur bis heute ärgert,das die Staatsanwaltschaft bei Ersttätern so schnell einstellt - aber wenigstens habe ich den Ort aufgemischt-bin 4 Tage mit den Polizeibeamten durch den Ort-da wird heute noch von geredet.

Beitrag von holy_cow 22.09.08 - 01:04 Uhr

Deine Geschichte ist etwas verwirrend und fuer mich nicht ganz schluessig.
Du hast die Scheidung eingereicht nachdem dein Mann sich mit deiner Freundin eingelassen hatte.
Bis dahin verstehe ich es noch.
Warum lebt dein Sohn nicht mit dir und warum bist du nicht mit deinen Sachen und deinem Kind in ein voellig anderes Haus gezogen?
Da findet doch niemand zur Ruhe.
Warum wurde beim Jugendamt kein Umgangsrecht vereinbart?
Wenn du doch weisst wie dein Ex Mann tickt, provozierst du weiterhin Situationen wo er dir einen reinwuergen kann?
Sorry, aber ich verstehe nicht wie es letztendlich zu solchen Anzeigen kommt, wenn du dich voellig ruhig verhaelst und die Entscheidungen bei Gericht abwartest.

Lass dich Rechtsgueltig beraten.

Muhulicher Gruss