"PS: Ich liebe Dich" - schon gesehen? :-(

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von aleona 21.09.08 - 10:01 Uhr



Wer von euch hat den Film "PS: Ich liebe Dich!" gesehen?

Mein Mann und ich haben uns ihn gestern angeschaut - und ich habe nur geheult. Den ganzen Film über. Habe jetzt noch geschwollene Augen.... :-(

Im Moment bin ich sowieso nahe am Wasser gebaut, aber soetwas hatte ich noch nie.

Und sogar mein Mann hatte bei einer Szene Tränen in den Augen

Ging es euch auch so?


:-(

Beitrag von sheltie 21.09.08 - 10:04 Uhr

Ich fand den film zum #gaehn

Beitrag von kara20 21.09.08 - 10:06 Uhr

Mir ging es auch so, bei jeden Brief von ihm hab ich wieder geschnieft.

Mein Mann hat das überhaupt nicht verstanden. Er meinte jedoch auch, dass ihm wahrscheinlich der Hintergrund fehlt, da er das Buch nicht gelesen hat, daher war ich wohl sentimentaler. Ich glaube beim Lesen nimmst du eher daran "teil". Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Beim Buch habe ich auch eher Rotz und Wasser geweint.

lg Dani

Beitrag von yvonne21682 21.09.08 - 10:23 Uhr

Hallo!!

Ich hab ihn damals schon im Kino gesehen, und auch nur geheult.
Ich kann dich da gut verstehen, der Film ist einfach klasse!
LG

Beitrag von haferfloeckchen 21.09.08 - 11:45 Uhr

Ich habe auch fast geheult, aber nur, weil ich den Euro fürs Ausleihen der DVD verschwendet habe;-) fand den Film sowas von ätzend....blöde Schauspieler, und im Gegensatz zum Buch total bescheiden umgesetzt.
War sehr enttäuscht.

lg

Beitrag von viki82 21.09.08 - 12:18 Uhr

Hallo,

ich ahbe auch permanent geheult, trotzdem war der Film grottenschlecht und superlangweilig!!!!

lg Viki

Beitrag von hsicks 21.09.08 - 12:24 Uhr

Hallo,

der Streifen war recht nett, habe ihn im Flugzeug angeschaut, aber zum Heulen war er auf gar keinen Fall. Erstens ist Hillary Swank nicht der Typ Frau, bei dem mir die Tränen kämen und zweitens ist die Handlung auch nicht zuuuu sentimental und manchmal sogar ziemlich langatmig .

Einigermaßen unterhaltsam war er jedenfalls !

Gruß,
Heike

Beitrag von iriiis 21.09.08 - 12:42 Uhr

leider ist der film, wie so oft, sehr am thema des buches vorbei. war sehr enttäuscht.

aber noch enttäuschter war ich bei "der teufel trägt prada". da stimmte ja mal so gut wie nichts mit dem buch überein.

LG

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 21.09.08 - 13:59 Uhr

hallo,

das buch war der hammer und der film mit einer der schlechtesten filme die ich je gesehen habe :-[

die 15€ hätte ich anderwärtig ausgeben können

lg2

Beitrag von kollege23 21.09.08 - 16:11 Uhr

JO das dachte ich auch! MEGA GROTEN SCHLECHTER FILM!
Habe meine DVD grade bei Ebay für 15,50 Euro wieder verkauft nur so als Tip ;-) Dabei habe ich nur 13 euro bezahlt!
Lg Yvonne

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 21.09.08 - 16:13 Uhr

meine mutti hat den film gerade zum anschauen - wenn ich ihn dann wieder bekommen habe, landet er auch sofort dort wieder

Beitrag von mutschki 21.09.08 - 14:05 Uhr

hi

das buch war echt toll,aber der film fand ich auch #gaehn
vorallem ihre stimme,grauenvoll,da haben sich mir die nackenhaare gestellt #schwitz
war auch im kino gucken,schade ums geld ;-)

lg carolin

Beitrag von bibabutzefrau 21.09.08 - 16:53 Uhr

ich fand den Film langweilig.Ein paar Momente wo man kurz schnieft,das wars.

Nicht gegen das Buch,da habe ich geheult,gelacht...


LG Tina

Beitrag von mausi111980 21.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo



also bei dem Buch habe ich auch geheult wie wild. ABER bei dem Film habe ich eher gelacht als geheult und wenn dann vor lachen.





Also mein Fazit: Buch GEIL!!! und Film NAJA!!!







LG Mandy

Beitrag von bebe20 21.09.08 - 21:30 Uhr

Ich hab den Film vorgestern geguckt und fand ihn echt blöd! Das Buch war tausendmal schöner und da hab ich aquch geheult, aber bei dem Buch war so ein Sprung drin am Anfang #aerger

Nee, ich fand den Film doof

Beitrag von jade63 21.09.08 - 22:19 Uhr

Das Buch habe ich leider noch nicht gelesen.

Sicherlich liegts daran, dass der Film bei mir weitaus besser wegkommt als bei den meisten.
Ok, zum Wegheulen war er nicht, aber muss er das?
Mir fehlt da jetzt wohl der Vergleich.

Auf alle Fälle hat der Film etwas, das das Buch nicht geben kann: einen super Soundtrack.

Beitrag von sasi77 21.09.08 - 23:23 Uhr

Hoffe der kommt bald bei Premiere...
Ich fand das Buch schon schlecht...aber wenn er da kommt, werde ich es mir ansehen...

Beitrag von jungemama23 22.09.08 - 12:40 Uhr

hi,

wir haben ihn auch gesehen und fand ihn grottenschlecht. Schon die Stimme von der Hillary...
Gruselig.

lg

Beitrag von pupsy 22.09.08 - 13:06 Uhr

Hallo,

also, abgesehen davon, das er dem Buch nicht wirklich nahe war, war der Film ganz naja.

Eigentlich bin ich enttäuscht, da das Buch super war. Hätte ich das Buch nicht gelesen, fänd ich den Film vielleicht Ok.

Geheult habe ich nicht.

Lg
NIcole

Beitrag von boehnchen1008 22.09.08 - 13:34 Uhr

Das Buch ist natürlich super klasse. Beim Film mußte ich erst das Buch in meinem Kopf ausschalten, dann war er auch gut. Hab rotz und Wasser geheult ( bei beidem). Hilery Swank fand ich gar nicht mal so schlecht, nur diese Stimme *würg*. Der Gerry Schauspieler ist echt schnuckelig und dieser andere da in Irland, erst recht. ;-)

Beitrag von bibabutzefrau 22.09.08 - 13:49 Uhr

au ja da muss ich dir recht geben.

Der Ire*njam*

Beitrag von schneuzel83 22.09.08 - 19:22 Uhr

Ich gebe dir einen Tipp - lese das Buch!!!

Der Film wird leider dem Buch überhaupt nicht gerecht.

Wenn der Film dir aber schon gefallen hat - dann lohnt sich das Buch wirklich für dich.

Mein Lichtblick in dem Film war nur "Denny" von Grey's Anatomy als William. Finde den so.....#mampf

Das Buch hat mich von den Socken gehauen... da hab ich auch Rotz und Wasser geheult - der Film ist wirklich dünn im Vergleich dazu....

Jasmin