trinkt nur frische Mumi keine eingefrorene

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fichen12 21.09.08 - 10:01 Uhr

unsere tochter ist jetzt 16 wochen und vor ca einem monat haben wir angefangen mumi abzupumpen und ihr im fläschchen zu geben. das hat auch super geklappt.
dann hab ich abgepumpt und eingefroren, damit mein mann ihr was geben kann wenn ich nicht da bin. als er das machen wollte hat die kleine wie am spieß geschrien und nichts genommen(1 stunde lang). als ich dann wieder da war hat sie normal aus der brust getrunken.
wollte dann in den folgenden tagen mit ihr flaschentinken üben aber auch von mir nimmt sie keine flasche nur wenn frisch abgepumpte milch dirn ist die ich nur im kühlschrank aufbewart habe, aber eingefrorene nicht.
lassen die milch immer im kühlschrank auftauen und erwärmen sie dann im flaschenwärmer.

kennt ihr das problem?wie kann ich meine tochter dazu bringen, dass sie doch eingefrorene milch nimmt?
danke für eure antworten

Beitrag von alischa06 21.09.08 - 11:27 Uhr

Hallo,

kann Dir jetzt zwar nicht wirklich weiterhelfen, aber ist bei uns genauso, nur dass Ilija nicht mal die Flasche nimmt, nur Mumi vom Löffel. Hab mir aber sagen lassen, dass das wohl häufiger vorkommt, weil wohl die Milch nach dem Einfrieren anders schmeckt und manche Kinder da eben sehr geschmacksempfindlich sind.

LG

Andrea mit Ilija 05.05.08

Beitrag von hannah_83 21.09.08 - 13:20 Uhr

Vielleicht hatte die aufgewärmte tiefgefrorene Milch nicht die richtige Temperatur? Das ist jetzt das erste was mir dazu eingefallen ist.

lg
Hannah

Beitrag von orsa 21.09.08 - 15:01 Uhr

hallo!
ich habe festgestellt, dass die gefrorene milch anders riecht und schmeckt, je nachdem wie man sie wärmt. am besten fand ich die methode: im kühlschrank auftauen, im offenen gefäß aufwärmen (in der mikro). scheint einen unterschied zu machen, ob beim erwärmen ein deckel drauf ist, und auch, ob ich im beutel erwärme. (friere in mumi-beuteln ein) dann hat die milch einen metallischen geruch, schwer zu beschreiben. ich finds ekelig, aber habe es in der not mal angeboten, und mein sohn haut sich das zeug immer rein, hauptsache es ist genau körper-warm.

Beitrag von hannah_83 22.09.08 - 07:46 Uhr

Ich dachte, man soll Mumi nicht in der Mikro aufwärmen?! Hab ich jedenfalls mal gelesen...